close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Lexus RZ

Lexus RZ (2022): 450e, Preis & Reichweite Erste Sitzprobe im Lexus RZ 450e

Klaus Uckrow 02.05.2022

Die Wenigsten haben mitbekommen, dass Lexus mit dem UX bereits ein Elektroauto auf dem Markt hat: Mit dem Lexus RZ 450e (2022) legt die Marke nun nach. Erste Sitzprobe und alles zu Preis und Reichweite.

Es war ein imposanter Auftritt von Akio Toyoda: Mitte Dezember 2021 präsentierte der Toyota-Chef 15 seriennahe Studien kommender BEV, darunter der Prototyp des Lexus RZ (2022). Der japanische Konzern legte damit seine lange gepflegte Zurückhaltung bei Elektroautos ab. Diese Technik spielt zwar auf dem Heimatmarkt von Toyota kaum eine Rolle, aber in Europa, China und den USA schon. Höchste Zeit für den größten Autobauer der Welt, darauf zu reagieren: Vier Monate später folgt nun die erste Serienversion einer der Studien, der Lexus RZ 450e. Der Stromer der Premium-Tochter teilt sich die Basis im Wesentlichen mit dem bereits 2021 gezeigten Toyota bZ4X. Allerdings leisten im Allradler von Lexus zwei E-Motoren zusammen 230 kW (313 PS), der Toyota kommt höchstens auf 170 kW (231 PS). Beide E-SUV verfügen aber über einen 71,4 kWh großen Lithium-Ionen-Akku, der dem RZ 450e mehr als 400 Kilometer Reichweite (WLTP) ermöglichen soll. Um das zu erreichen, peilt Lexus einen Verbrauch von 18,1 kW auf 100 Kilometern an. Die Ladeleistung des Lexus RZ (2022) dürfte am Schnelllader bei 150 kW liegen. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Fahrbericht Lexus RZ 450e (2022)
Neuer Lexus RZ 450e (2022): Erste Testfahrt Wie gut fährt der RZ 450e?

Der Lexus LF-Z Electrified im Video:

 
 

Preis & Reichweite des Lexus RZ 450e (2022) und erste Sitzprobe

Der Lexus RZ (2022) ist 20 Zentimeter länger als der Toyota und bietet noch mehr Beinfreiheit im Fond. Bei einer ersten Sitzprobe hinterließ die Verarbeitung einen sehr guten Eindruck. Die Bedienung erfolgt über einen 14 Zoll großen Touchscreen – für Temperaturregulierung und Lautstärke gibt es jedoch weiterhin Drehschalter. Der Lexus verfügt optional über eine elektronische Lenkung ohne mechanische Verbindung mit kleinen Lenkwinkeln. So ist ein eckiges Lenkrad möglich, weil kein Übergreifen mehr erforderlich wird. Nach 5,6 Sekunden soll der RZ 450e Tempo 100 erreichen, die Spitze ist auf 160 km/h begrenzt. Der Lexus RZ (2022) kann seit dem 20. April reserviert werden, die Auslieferung erfolgt ab Anfang 2023. Der Preis von ca. 63.000 Euro wird durch eine Akku-Garantie von zehn Jahren oder eine Million Kilometer versüßt.

Weiterlesen:

Neuheiten Lexus NX (2021)
Lexus NX (2021): 300h/Hybrid/Preis/Innenraum NX mit fünf Sternen beim Crashtest

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.