Alle Tests zum Jeep Renegade

Jeep Renegade Trailhawk 4xe: Test Reisen rustikal im Renegade 4xe

von Elmar Siepen 23.03.2021
Inhalt
  1. Jeep Renegade Trailhawk 4xe im Test
  2. Connectivity-Check beim Jeep Renegade Trailhawk 4xe
  3. Messwerte & technische Daten Jeep Renegade Trailhawk 4xe

Ab sofort gibt es den Jeep Renegade samt Allradantrieb nur mit Plug-in Hybrid-Technik. Im Test: der Teilzeitstromer als Jeep Renegade Trailhawk 4xe.

PositivSprintstarker Antrieb, lokal abgasfreies Fahren
möglich, Offroad-tauglich
NegativUnter Last etwas laut und eine recht gemäßigte
Fahrdynamik

Unter dem Kürzel Jeep Renegade Trailhawk 4xe – hier im Test der AUTO ZEITUNG – übernimmt ein 1,3-Liter-Turbobenziner (130 und 180 PS) den Verbrenner-Part. Er treibt über eine Sechsstufen-Automatik die Vorderräder an und erhält Unterstützung von einem Riemen-Starter-Generator. Im Heck arbeitet eine 44 kW (60 PS) starke E-Maschine für den Antrieb der Hinterräder. Die Systemleistung beträgt 190 (ab 38.200 Euro) oder 240 PS bei der getesteten Version (ab 42.600 Euro), das Systemdrehmoment 520 Newtonmeter. Die 8,7-kWh-Batterie (Nettokapazität) soll 49,5 Kilometer rein elektrische Reichweite ermöglichen. Wann immer es die Traktionsverhältnisse und der Batterie-Ladestand erlauben, ist der Renegade elektrisch und mit Zweiradantrieb unterwegs. Bei zu viel Schlupf wechselt er in den Allrad-Betrieb. Hier stehen beim Jeep Renegade Trailhawk 4xe diverse Fahrmodi zur Verfügung, die selbst die Überwindung unwegsamer Felspassagen ermöglichen. Ist die Energie im Stromspeicher verbraucht, liefert der Starter-Generator Hochspannungsstrom für die E-Maschine – somit bleibt der Allradantrieb erhalten, was sich im Offroad-Betrieb auszahlt. Hier erklimmt der Renegade im Test zünftig steiles Gelände, meistert Schrägfahrten an der Kippgrenze und bezwingt dank 40 Zentimeter Wattiefe auch kleine Gewässer.

Neuheiten Jeep Renegade Plug-in-Hybrid (2019)
Jeep Renegade Facelift (2018): Motor & Ausstattung Renegade nun auch als PHEV

Der Jeep Renegade im Crashtest (Video):

 
 

Jeep Renegade Trailhawk 4xe im Test

Auf der Straße gefällt der Jeep Renegade Trailhawk 4xe beim Kickdown mit zwar leicht verzögertem, aber verblüffend kräftigem Antritt. Legt sich der Benziner ins Zeug, macht er daraus allerdings akustisch keinen Hehl. Das Wechselspiel zwischen Verbrennungsmotor und E-Maschine ist mitunter durch leichte Rucke spürbar, das gilt für auch die Fahrstufenwechsel der Automatik. Das ist nicht störend, aber wahrnehmbar und trägt zum leicht rustikalen Fahrerlebnis der Trailhawk-Version bei. Der Testverbrauch geht mit 8,0 Liter Super und 4,4 kWh angesichts der gebotenen Leistung in Ordnung. Rein elektrisch kommt der Jeep Renegade Trailhawk 4xe im Test 38 Kilometer weit. Muss die Batterie geladen werden, dauert dies zwischen fünf Stunden an der Haushaltssteckdose und weniger als zwei Stunden an der Wallbox. Die Bremsprüfung aus Tempo 100 bis zum Stand liefert Werte im 37-Meter-Bereich, was per se nicht schlecht ist, aber besser geht. Probeweise wiederholen wir den Bremstest mit einem Satz Sommerreifen (Komplettradsatz: 2370 Euro). Damit braucht der Renegade mit kalter Bremse 2,5 und mit warmer Bremse 3,3 Meter weniger. Die Kund:innen haben die Wahl …

Neuheiten Jeep Compass Facelift (2021)
Jeep Compass Facelift (2021): Preis & Hybrid Das ist der geliftete Compass

 

Connectivity-Check beim Jeep Renegade Trailhawk 4xe

Zunehmend gehören DAB-Radios zum Serienumfang. Da macht der Jeep Renegade Trailhawk 4xe im Test keine Ausnahme. Zusätzlich weist ein aufpreisfreies Navigationssystem den Weg. Dessen Steuerung, ebenso wie die des per Apple CarPlay oder Android Auto integrierten Smartphones, lässt sich über den 8,4 Zoll großen Touchscreen bewerkstelligen. Die Uconnect Box erlaubt über eine integrierte SIM-Karte den Zugriff auf diverse Services.

Neuheiten Jeep Grand Cherokee L (2021)
Jeep Grand Cherokee (2021): Preis & Summit Jeep zeigt den neuen Grand Cherokee

 

Messwerte & technische Daten Jeep Renegade Trailhawk 4xe

AUTO ZEITUNG 04/2021Jeep Renegade Trailhawk 4xe
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.4-Zyl., 4-Ventiler, Turbo, Partikelfilter
Hubraum1332 cm3
Gesamtleistung240 PS
Leistung Verbrenner/E-Motor180 PS/60 PS
Max. Gesamtdrehmoment520 Nm
BatterieLithium-Ionen
Spannung/Kapazität346 V/11,4 kWh (8,7 kWh netto)
Getriebe/Antrieb6-Stufen-Autom.; Allradantrieb zuschaltbar
Messwerte
Leergewicht (Test)1845 kg
Beschleunigung 0-100 km/h (Test)6,7 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)199 km/h
Bremsweg aus 100 km/h
kalt/warm (Test)
37,7/37,4 m
Verbrauch auf 100 km (Test/EU)8,0 l S + 4,4 kWh/2,0 l + 22,9 kWh
CO2-Ausstoß (EU)50 g/km
Reichweite (rein elektrisch)38 km
Preise
Grundpreis38.200 €

von Elmar Siepen von Elmar Siepen
Unser Fazit

Im Kreis seiner weichgespülten City-SUV-Kollegen markiert der geländegängige, dennoch recht komfortable Jeep Renegade Trailhawk 4xe im Test ein markantes Gesicht in der Menge. Wie sauber er fährt, hängt vom Einsatzspektrum und der Ladebereitschaft seines Nutzers ab.

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.