X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum Jeep Compass

Jeep Compass Facelift (2021): Preis & Hybrid Neuer Hybridantrieb für den Compass

Sven Kötter 24.01.2022

Das Jeep Compass Facelift (2021), das seit 2020 in Italien gefertigt wird, definiert sich in erster Linie über den neuen Innenraum. Das ist der Preis der Hybrid-Versionen, die 2022 erweitert werden!

Mit dem Jeep Compass Facelift (2021) wird das beliebteste Modell des US-amerikanischen Marke, zum Preis ab 30.900 Euro erhältlich (Stand: Januar 2022), ein Europäer. Seit 2020 werden die hier verkauften Modelle im italienischen FCA-Werk Melfi montiert. Das hat gleich mehrere Vorteile: Die Lieferzeiten des kompakten SUV werden kürzer und die Ausstattungs-Optionen flexibler. Bislang kam der Bestseller für den europäischen Markt aus Mexiko. Das Design der Karosserie zeigt sich behutsam angefasst. Auffallend ist lediglich die neue Frontschürze. Der Compass bleibt ein typischer Jeep, der sich die Technik mit dem kleineren Bruder Renegade und dessen italienischen Zwilling Fiat 500X teilt. Unter der markanten Haube sitzt im Basismodell ein neuer Benzinmotor, der über 1,3 Liter Hubraum sowie einen Turbo verfügt und 130 PS (96 kW) an die Vorderräder schickt. Jeep verspricht CO2-Einsparungen von bis zu 27 Prozent im Vergleich zur Vorfacelift-Version. Der 120-PS-Diesel wird in Deutschland nicht mehr angeboten. An seiner Stelle steht beim Jeep Compass Facelift (2021) ein 1,6-Liter-Turbodiesel mit 130 PS (96 kW) nach Euro 6D-Final-Norm, der mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe und Vorderradantrieb kombiniert wird. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten Jeep Renegade e-Hybrid (2022)
Jeep Renegade Facelift (2018): Preis & Hybrid Renegade mit neuer Hybrid-Option

Der Jeep Gladiator im Video:

 
 

Preis des Jeep Compass Facelift (2021) als Hybrid

Die beiden Plug-in-Hybride des Jeep Compass Facelift (2021), von Jeep "4xe" getauft, haben Systemleistungen von 190 (140 kW) und 240 PS (177 kW) sowie eine 11,4-kWh-Batterie an Bord. Beide Versionen kommen rein elektrisch knapp über 50 Kilometer weit. Wer sich mit weniger zufriedengibt und auf externes Laden und den Allradantrieb verzichten kann, findet seit Anfang 2022 den Compass e-Hybrid im Modellprogramm. Der Vollhybrid besitzt einen 130 PS (96 kW) starken 1,5-Liter-Benzinmotor, der von einem 15 kW (20 PS) starken E-Motor unterstützt wird. Dieser erlaubt es, kurze Strecken rein elektrisch zurückzulegen, etwa beim Rangieren. Die Kraftstoff- und CO2-Ersparnis soll sich dennoch auf bis zu 15 Prozent belaufen. Die Preise des Jeep Compass Facelift (2021) mit Vollhybridantrieb starten bei 39.600 Euro, die Plug-in-Hybride stehen als Limited mit mindestens 44.100 Euro (alle Preise Stand: Januar 2022) in der Preisliste.

Vergleichstest Renault Kadjar/Jeep Compass
Jeep Compass/Renault Kadjar: Vergleichstest Compass und Kadjar im SUV-Duell

 

Jeep Compass Facelift (2021) als Limited & 4xe

Der Innenraum des Jeep Compass Facelift (2021) wurde spürbar aufgewertet. Der Hersteller verspricht hochwertigere Materialien und neue Online-Funktionen. Der zentrale Touchscreen mit 8,4 oder 10,1 Zoll sitzt seit 2021 griffgünstiger positioniert auf dem komplett überarbeiteten Armaturenbrett. Das Infotainment entspricht dem aktuellen Uconnect 5-System. Über die "My Jeep"-Schnittstelle kann Amazon Alexa aktuelle Daten zum Fahrzeugstatus, Füllstand der Batterie oder des Kraftstofftanks sowie letzten Standort des Fahrzeugs abrufen. Eine 360-Grad-Kamera und Fahrassistenzsysteme, die das autonome Fahren auf Level 2 erlauben, sind ebenfalls an Bord. Doch auch Fahrwerk und Technik wurden im Zuge des Jeep Compass Facelift (2021) für die europäischen Anforderungen überarbeitet.

Vergleichstest
Jeep Renegade/Opel Crossland X/VW T-Roc: Test Renegade Facelift gegen Crossland X und T-Roc

Sven Kötter Sven Kötter
Unser Fazit

Der Jeep Compass ist auch nach dem Facelift alles, nur nicht aufregend. Doch so passt er gut auf den deutschen Automarkt. Das unterstreichen seine kompakten Außenabmessungen und die, bei konsequenter Nutzung, effizienten Hybridantriebe. Je nach Ausstattung kombiniert er so die Tugenden eines VW Tiguan mit dem Hauch Abenteuer, den der Name Jeep verspricht.

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.