Ford Mustang Bullitt (2018): Motor Bullitt-Sonderserie ab 52.500 Euro

von Manuel Becker 18.10.2018

Der Ford Mustang Bullitt (2018) erinnert an das legendäre Fahrzeug im Oscar-prämierten Blockbuster mit Steve McQueen. Als Motor ist der überarbeitete 5,0-Liter-V8 mit nun 460 PS verbaut!

Zum dritten Mal wird das Sondermodell Ford Mustang Bullitt (2018) von dem amerikanischen Hersteller aufgelegt. Mit dem Fahrzeug soll an den Mustang im Oscar-prämierten Filmklassiker mit Steve McQueen erinnert werden, der vor 50 Jahren über die Leinwand fuhr. Der Wagen wird nicht nur in Nordamerika verkauft, ab Mai 2018 kann das Muscle-Car auch bei Vertragshändlern in Europa bestellt werden. Im Mustang Bullitt wurde ein 5,0-Liter-Achtzylinder verbaut, der 464 PS leistet und über ein Drehmoment von 529 Newtonmeter verfügt. Zur Serienausstattung gehört auch eine Klappen-Auspuffanlage, die das charakteristische V8-Blubbern des Muscle-Cars hervorhebt. Im Anlehnung an das Filmauto hat Ford den Chrom-Zierrat im Exterieur auf schlichte Applikationen um den schwarz angesetzten Kühlergrill und die vorderen Scheiben begrenzt. Der Einsatz von Logos und Emblemen wurde ebenfalls stark minimiert. Nur im Heckbereich macht das Bullitt-Logo deutlich, dass es sich um das Sondermodell handelt. Der Ford Mustang Bullitt (2018) ist in den Farben "Iridium-Schwarz Mica" und in "Dark Highland Green" erhältlich. Die 19-Zoll-Leichtmetallräder vervollständigen das äußere Erscheinungsbild. Im Innenraum dominieren der 12-Zoll-LCD-Bildschirm das Armaturenbrett und die 1000 Watt starke Premium-Soundanlage. Der Grundpreis des Ford Mustang Bullitt (2018) beträgt 52.500 Euro.

Fahrbericht Ford Mustang Bullitt (2018)
Neuer Ford Mustang Bullitt (2018): Erste Testfahrt  

Filmklassiker neu aufgelegt

Ford auf dem Genfer Autosalon 2018 im Video:

 
 

Ford Mustang Bullitt (2018) mit V8-Motor

Neben Steve McQueen spielen auch zwei identische Ford Mustang GT aus dem Modelljahr 1968 die Hauptrolle im Film "Bullitt". Eines der Wagen war das "Jumper Car", mit dem die berühmte Verfolgungsjagd durch die Straßen von San Francisco und die spektakuläre Sprungszene gedreht wurde. Der zweite Mustang war das "Hero Car", dieses wurde für Nahaufnahmen mit Steve McQueen genutzt. Nach den Dreharbeiten wurden das "Jumper Car " an einen Aufbereiter verkauft. Der Aufenthaltsort des "Hero Car" war nicht bekannt. Über 40 Jahre galt der Wagen als verschollen. Nun hat sich der Besitzer des "Hero Car" bei Ford gemeldet und der originale Ford Mustang GT aus dem Film war zusammen mit dem Ford Mustang Bullitt auf der Detroit Auto Show 2018 zu sehen.

Classic Cars Elenore Ford Mustang Fastback
Ford Mustang Eleanor: Fusion Luxury Motors  

Kultauto Eleanor im Neuwagen-Zustand

Tags:
Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.