close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

DVD-Player für Autos: Übersicht Die besten DVD-Player für Autos

Dominik Mothes 09.06.2022
Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
DVD-Player für Autos
Mit einem DVD-Player im Auto kann die Fahrt noch so lang sein, der Nachwuchs hat Spaß – die Eltern Ruhe. Foto: iStock / gpointstudio
Inhalt
  1. Die besten DVD-Player für Autos im Vergleich
  2. Wo wird der DVD-Player im Auto befestigt?
  3. Was muss ein guter DVD-Player können?
  4. Welche Bildqualität sollte ein Auto-DVD-Player haben?
  5. Wie wird der Ton bei Auto-DVD-Playern abgespielt?
  6. Wie bedient man einen DVD-Player für Autos?
  7. Wie wird der DVD-Player mit Strom versorgt?
  8. Welche Formate unterstützen DVD-Player für Autos?
  9. Kann ein Auto-DVD-Player auch Blu-ray abspielen?

Familien auf langen Urlaubsfahrten schätzen tragbare DVD-Player für Autos. Die Kinder werden unterhalten, die Erwachsenen können sich aufs Fahren konzentrieren. Die Auswahl ist riesig, wir zeigen deshalb die besten Geräte und sagen, was ein Auto-DVD-Player können muss!

Lange Autofahrten können Spaß machen und aufregend sein – aber nach spätestens zwei bis drei Stunden still sitzen kommt besonders bei Kindern Langeweile auf. Da man als Elternteil nicht unbedingt immer persönlich für das Entertainment der Rückbänkler:innen sorgen kann, bieten DVD-Player für Autos hier die ideale Unterhaltung für die Kleinen. Einfach den Lieblingsfilm einwerfen und die Eltern können für etwa 90 Minuten die Ruhe an Bord genießen, während für die Kinder die Zeit im Fluge vergeht. Nebenbei tragen die Bildschirme für Kinder auch zur passiven Sicherheit bei. Weniger Lärm bedeutet auch weniger Ablenkung, und damit mehr Konzentration für das Wichtigste auf der Urlaubsfahrt: sicher ankommen.

Autozubehör Ein eigenes Autoradio im Auto für die beste Musik unterwegs
Autoradio-Test: Bluetooth, DAB, Freisprecheinrichtung

 

Die besten DVD-Player für Autos im Vergleich

Fangor Akku-DVD-Player mit zwei Monitoren

Der DVD-Player von Fangor kommt mit gleich zwei 9,5-Zoll-Bildschirmen. Jedoch hat nur einer der Monitore ein DVD-Laufwerk, der zweite kann per Kabel angeschlossen werden und synchron dasselbe Bild zeigen. Der Akku reicht für bis zu fünf Stunden bei einem Bildschirm, laufen beide sind etwa 2,5 Stunden ohne laden möglich. Durch einen mitgelieferten Stecker für den Zigarettenanzünder kann der Player jedoch während der Fahrt geladen werden. Mit dabei: eine Fernbedienung.

Naviskauto Akku-DVD-Player mit zwei Monitoren

Hier wird ein Komplettpaket geboten: Auch Naviskauto verkauft den DVD-Spieler mit zwei synchron laufenden 10,1-Zoll-Monitoren. Jedoch sind hier zwei Halterungen und zwei Kopfhörer zusätzlich dabei. Die Akkulaufzeiten sind identisch zum Fangor-Modell, eine Fernbedienung ist auch dabei. Per HDMI-Anschluss kann der Player auch an einen Fernseher angeschlossen werden.

Yoton 12,5-Zoll-Akku-DVD-Player

Der tragbare DVD-Player von Yoton kommt mit einem 12,5 Zoll großen Bildschirm und einer langen Akkulaufzeit von sechs Stunden. Allerdings ist nur ein Bildschirm im Lieferumfang erhalten. Ein zweiter, ähnlicher Monitor kann allerdings per AV-Kabel verbunden werden.

Sunpin Akku-DVD-Player mit Bildschirm

Auch der DVD-Player von Sunpin kommt mit nur einem Bildschirm, ist aber der Preis-Leistungs-Sieger im Überblick: Auch Sunpin setzt einen Akku ein (bis zu fünf Stunden Laufzeit), liefert aber noch eine Hülle, die gleichzeitig auch als Kopfstützenbefestigung dient. Zudem können gleich zwei Kopfhörer per AUX-Kabel verbunden werden.

 

Wo wird der DVD-Player im Auto befestigt?

Die Auto-DVD-Player werden meistens an den Kopfstützen der Vordersitze befestigt. Hier ist darauf zu achten, ob eine Befestigungsmöglichkeit bereits im Lieferumfang der Geräte enthalten ist, oder ob diese separat gekauft werden muss. Die Modelle unterscheiden sich geringfügig in der Art der Anbringung der Monitore am Sitz: Einige kommen mit Stoffhüllen mit Sichtfenster für den Bildschirm, die um die gesamte Kopfstütze gelegt und per Klettverschluss befestigt werden. Andere Lösungen ähneln Smartphonehalterungen. Hier wird die Halterung an die Kopfstützenholme angebracht und anschließend der tragbare DVD-Player einfach eingeklemmt.

 

Was muss ein guter DVD-Player können?

Ein Auto-DVD-Player muss vor allen Dingen eines können: Videos in guter Qualität wiedergeben. Daneben gibt es noch weitere Kriterien, die einen guten Player ausmachen:

  • Die Bildqualität: Filme sind ein visuelles Medium. Der Monitor sollte also eine gute Auflösung mitbringen und ausreichend groß sein.
  • Der Sound: Neben dem Bild trägt natürlich auch der Ton zum Filmgenuss bei. Im Auto muss der Player mit vielen Umgebungsgeräuschen konkurrieren.
  • Die Stromversorgung: Zur Wahl stehen Geräte mit Akku oder Kabel. Hier kommt es sowohl auf das gewünschte Einsatzgebiet, das Budget, sowie die Hardware des Fahrzeugs an.
  • Die Formate: Was kann der Player neben DVDs sonst noch abspielen? Besonders gefragt: digitale Dateien von USB-Sticks oder SD-Karten.

 


Ob LED-Scheinwerfer nachrüsten oder anderes Zubehör – wir zeigen euch die besten Gadgets fürs Auto >>

Apple CarPlay nachrüsten | Head-up-Display nachrüsten | Anhängerkupplung nachrüsten | FM-Transmitter |Beste Dashcam | Einparkhilfe nachrüsten | Rückfahrkamera nachrüstenRadarwarner | Automatische Parkscheibe | Sitzheizung | Autoradio Test |


 

 

Welche Bildqualität sollte ein Auto-DVD-Player haben?

Als kompakte, tragbare Geräte mit integriertem Laufwerk darf von den Bildschirmen der DVD-Spieler für Autos keine 4K-Qualität erwartet werden. Trotzdem lohnt sich ein Blick auf die technischen Daten. Da die Auto-DVD-Player an der Kopfstütze befestigt werden, sollte die Bildschirmdiagonale mindestens neun Zoll betragen, damit das Bild nicht zu klein ist. Viele Modelle kommen bereits mit zehn Zoll oder mehr. Auch die Auflösung sollte passen, damit die Filme optisch überzeugen können. Viele der Geräte bringen mittlerweile 1024 auf 600 Pixel unter, und liegen damit knapp unter HD-Auflösung.

Verkehrsrecht Blitzer-App/Radarwarner
Blitzer-App/Radarwarner verboten: Strafe Umstrittene Helfer zum Schutz vor Radarkontrollen

 

Wie wird der Ton bei Auto-DVD-Playern abgespielt?

Während nahezu alle Geräte auch mit einem integrierten Lautsprecher ausgestattet sind, empfiehlt es sich jedoch, Kopfhörer anzuschließen. So wird es für die Erwachsenen vorne ruhiger, während die Kinder dem Film ohne ablenkende Hintergrundgeräusche folgen können. Bei den meisten Modellen können die Kopfhörer über einen AUX-Klinkenanschluss mit dem Monitor verbunden werden. Es lohnt sich in ein Paar gute Kopfhörer zu investieren, die das Kind weder stören noch unbequem sitzen und dadurch anstrengend zu tragen sind.

 

Wie bedient man einen DVD-Player für Autos?

Die Bedienung fällt bei den meisten Geräten kinderleicht – schließlich sind die Kleinen auch die Zielgruppe der tragbaren DVD-Player. Am Gerät selbst sind oft nur wenige Knöpfe zu finden, der Bildschirm ist allerdings fast nie ein Touchscreen. Ansonsten befinden sich am Player nur der USB-Anschluss, der SD-Karten-Slot, das Laufwerk, sowie Ausgänge für Strom und Anschlüsse. Einige Geräte sind auch mit einer Fernbedienung steuerbar – besonders praktisch, wenn die Geräte an den Kopfstützen außer Reichweite der Kinder liegen. Übrigens: Einige DVD-Spieler werden mit zwei Bildschirmen angeboten. Diese sind, je nach Modell, miteinander verbunden oder können separat unterschiedliche Filme abspielen.

Ratgeber Hunde im Auto: Was beim Transport zu beachten ist
Hunde im Auto: Sichern & transportieren Hunde sicher im Auto mitnehmen

 

Wie wird der DVD-Player mit Strom versorgt?

Auch hier gibt es wieder unterschiede zwischen den Auto-DVD-Player-Modellen. Während die einen mit einem integrierten Akku ausgestattet sind, müssen die übrigen DVD-Player per Auto-Adapter geladen werden. Für Geräte mit Akku spricht, dass sie auch bei ausgeschalteter Zündung genutzt werden können und auch die Autobatterie schonen. Zudem sind die tragbaren DVD-Player mit Akku auch flexibel zu Hause, in Bahnen, Flugzeugen oder im Freien nutzbar. Die Laufzeit beträgt je nach Modell zwischen vier und sechs Stunden. Für die kabelgebundenen Spieler spricht vor allem der niedrigere Preis. Die meisten DVD-Player bieten eine Memory-Funktion an: Wird das Gerät während eines Films ausgeschalten, fängt die Wiedergabe an dieser Stelle auch wieder an.

Autozubehör Mit der Rückfahrkamera ist das Einparken leicht gemacht
Rückfahrkamera nachrüsten: Diese Modelle lohnen sich

 

Welche Formate unterstützen DVD-Player für Autos?

Standardmäßig spielen alle gängigen Player DVDs (DVD-R & DVD+R; DVD-RW & DVD+RW) ab. Aber was, wenn der Lieblingsfilm bereits digital auf einer Festplatte zu Hause liegt? Das ist für die meisten Geräte ebenfalls kein Problem. Über einen USB-Stick oder eine SD-Karte können Videos in den gängigen Formaten MP4, MOV, AVI, MPEG-2 und mehr abgespielt werden. Achtung: Nicht jedes Gerät unterstützt alle digitalen Formate! Vor dem Kauf sollte genau überlegt werden, was benötigt wird und den besten Auto-DVD-Player danach auswählen. Viele Geräte taugen auch als eigenes "Radio" für Kinder und spielen CDs (CD-R oder CD-RW) oder MP3- und WMA-Dateien ab. Wer zudem auch gerne Urlaubsbilder auf dem Gerät anschauen möchte, wählt einen Player aus, der Bilddateien (JPEG) von USB- und SD-Speichermedien ablesen kann.

Ratgeber Head-up-Display nachrüsten
Head-up-Display nachrüsten: Überblick Sieben Head-up-Displays zum Nachrüsten

 

Kann ein Auto-DVD-Player auch Blu-ray abspielen?

DVDs mögen zwar noch weit verbreitet sein, sind aber nicht mehr der Stand der Dinge. Blu-ray-Discs bieten bessere Ton- und Bildqualitäten. Das mag zwar nur auf großen Bildschirmen wirklich auffallen, weshalb die Qualität für die portablen DVD-Player eher zweitrangig ist. Wer jedoch fast ausschließlich Blu-ray-Discs zu Hause hat, sollte nach einem Blu-ray-Player Ausschau halten. Die meisten portablen DVD-Player können das Format nicht abspielen.

Weiterlesen

Test Automatische Parkscheibe
Automatische Parkscheibe: Test Digitale Parkuhren im Praxis-Check

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.