Alle Infos zum Cadillac CT4

Cadillac CT4-V (2020): Preis & Blackwing Der CT4-V Blackwing greift an

von Sven Kötter 02.02.2021

Mit dem Cadillac CT4-V (2020) haben die Amerikaner ein neues heißes Eisen im Mittelklasse-Feuer. Der Preis ist zunächst verlockender als der Motor. Das ändert sich mit dem noch sportlicheren Cadillac CT4-V Blackwing (2021)!

Seit 2020 ist der Cadillac CT4-V im Handel. Die sportliche Mittelklasse-Limousine ist allerdings zunächst Kund:innen in Nordamerika und China vorbehalten – zu einem Preis ab umgerechnet rund 36.800 Euro (Stand: Februar 2021). Dafür gibt es einen 2,7-Liter-Vierzylinder-Turbomotor, der im Basis-V die Hinterräder mit 329 PS und 550 Newtonmetern Drehmoment versorgt. Allradantrieb gibt es gegen rund 3100 Euro Aufpreis. Damit wird klar, dass der "normale" CT4-V nicht in den ultimativen Leistungssphären zu Hause ist. Auch das Design ist vergleichsweise zurückhaltend. Der Grill ist schwarz eingefärbt und am Heck prangen vier bündig eingefasste Endrohre. Die Ausstattung fällt zeitgemäß aus und umfasst Assistenzsysteme, die das teilautonome Fahren ermöglichen. Mit dem personalisierbaren V-Fahrmodus soll die Limousine auf die eigenen Vorlieben einstellbar sein, die zudem über eine fast perfekte Gewichtsverteilung von 50:50 verfügt. Brembo-Bremsen übernehmen die Verzögerung. Interessent:innen sollten sich allerdings noch gedulden, denn ein Marktstart in Europa bleibt zunächst ungewiss und auch der Preis des Cadillac CT4-V (2020) dürfte hierzulande höher ausfallen.

Neuheiten Cadillac CT4 (2020)
Cadillac CT4 (2020): Preis & Motor Kommt der Cadillac CT4 auch zu uns?

Der Cadillac CT4-V Blackwing (2021) im Teaser-Video:

 
 

Preis: Cadillac CT4-V (2020) und Cadillac CT4-V Blackwing (2021)

2021 soll das Jahr des Cadillac CT4-V Blackwing werden: Wie zu erwarten macht er optisch deutlich mehr her als der normale CT4-V – besonders erkennbar an der riesigen Spoilerlippe. Um auch gegen M3, C63 und Co. einen Stich machen zu können, setzen die Amerikaner auf einen doppelt aufgeladenen 3,6-Liter-V6-Motor, der 472 PS leistet. Kund:innen haben beim Blackwing die Wahl zwischen einer Sechsgang-Handschaltung und einer Zehnstufen-Automatik. Darüber hinaus spendieren ihm die Amerikaner eine Launch Control und einen optionalen Performance Data Recorder, mit dem der:die Fahrer:in über die Frontkamera seine Rennrunden per Video analysieren kann. Im Innenraum bietet der Sportler Schalensitze, ein Sportlenkrad mit 12-Uhr-Markierung und Kohlefaser-Intarsien. Auf dem Heimatmarkt startet der Cadillac CT4-V Blackwing (2021) im Sommer zum Preis von umgerechnet 48.800 Euro (Stand: Februar 2021). Ob und wann die Sportlimousine nach Deutschland kommt, ist bislang unklar. Mehr zum Thema: Das ist der Cadillac CT5

Neuheiten Cadillac CT5-V (2020)
Cadillac CT5-V (2020): Preis & Blackwing Corvette-V8 im CT5-V Blackwing

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.