Alle Infos zum BMW 8er

BMW M8 CS (2021): Preis, PS, Innenraum Mega-M8 für die IAA?

von Tim Neumann 19.07.2021

Sehen wir hier den BMW M8 CS (2021)? Ein effektheischender Prototyp mit futuristischen Doppelnieren ließ sich ohne nennenswerte Tarnung am Nürburgring ablichten. Das wissen wir zu Preis, PS und Innenraum des Sportlers, der bereits auf der IAA 2021 präsentiert werden könnte!

Wäre das Kennzeichen nicht, könnte man den BMW M8 CS (2021) glatt für einen GT3-Rennwagen halten. Doch tatsächlich sehen wir hier ein künftiges (Klein-)Serienauto, welches bereits auf der IAA in München vom 7. bis 12. September debütieren könnte. Der Hintergrund: Zum 50. Geburtstag der M GmbH wollen die Münchener:innen ein ganz besonderes Automobil mit dem stärksten Buchstaben der Welt präsentieren. Noch ist weder bekannt, auf welcher Baureihe es basiert, noch, wie es heißen könnte. Der jüngst abgelichtete Erlkönig des M8 dürfte allerdings ein heißer Kandidat sein – allein schon deshalb, weil kaum ein anderer BMW optisch so sehr das Thema Motorsport ausstrahlt. Mit Hinblick auf den ebenfalls 2021 gelüfteten M5 CS wäre der CS-Namenszusatz naheliegend. Doch auch das Kürzel "CSL" wird in der Gerüchteküche hoch gehandelt. Das "L" steht für Leichtbau, damit könnten Plexiglasscheiben und im Innenraum Karbon-Schalensitze, aber auch ein Entfall der Rückbank gemeint sein, die das Leergewicht von 1975 Kilogramm des normalen M8 entscheidend drücken dürften. Ein weiterer Gewichtsfaktor könnte die Implementierung eines reinen Hinterradantriebs statt Allrad werden. In jedem Fall dürfen Fans beim BMW M8 CS (2021) einen Leistungszuwachs von 10 PS auf dann insgesamt 635 Pferde erwarten. Mehr zum Thema: Das ist der BMW M5 CS

Neuheiten BMW M8 Competition (2019)
BMW M8 (2019): PS, Preis & Competition Als M8 wird der 8er zum Spitzensportler

Der BMW M8 (2019) im Video:

 
 

Preis, PS und Innenraum des BMW M8 CS (2021)

Optisch würde der BMW M8 CS (2021) dieser Power auf jeden Fall gerecht werden. Ein absoluter Hingucker sind natürlich die rot abgesetzten, dreidimensionalen Doppelnieren. Sie verleihen dem Bajuwaren nicht nur einen martialischen, sondern auch einen futuristischen Look. Die rote Farbe findet sich darüber hinaus auch an den Lüftungen der vorderen und hinteren Kotflügel sowie an den Bremssätteln wieder. Vorne komplettiert eine ausladende Spoilerlippe den Rennsport-Look. Nicht zu übersehen ist der hoch aufragende, verstellbare Spoiler im Beinahe-GT3-Format, der über geschwärzten Heckleuchten thront. Der Diffusor ist kurioserweise das einzige Bauteil, welches BMW in Erlkönig-Folierung verpackt hat. Die kann jedoch nicht über die mittige Nebelleuchte im Formel 1-Stil hinwegtäuschen. Wir dürfen gespannt sein, wieviel sich am BMW M8 CS (2021) zum voraussichtlichen Marktstart 2022 ändern wird. Der Preis jedenfalls dürfte es in sich haben: der M5 CS positioniert sich etwa 60.000 Euro oberhalb des Competition. Übersetzt in M8-Sprache würde das einen Preis von etwa 230.000 Euro bedeuten.

Neuheiten BMW 8er Coupé Facelift (2022)
BMW 8er Coupé Facelift (2022): Preis & Motor Erlkönig kündigt 8er Facelift an

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.