BMW i8 Roadster (2018): Preis & Motor Preis des i8 Roadster steht fest

von Manuel Becker 13.02.2018
Inhalt
  1. Preis: BMW i8 Roadster (2018) ab 155.000 Euro
  2. i8 Roadster (2018) mit 12 PS stärkerem E-Motor
  3. Verbrenner und Allradantrieb im i8

Der BMW i8 Roadster verspricht noch mehr Fahrspaß! Schon im Mai 2018 soll der Hybrid ohne Dach mit überarbeitetem Infotainment-System und dem neuen BMW AirTouch seinen Marktstart feiern. Der Preis für den Sportwagen steht auch schon fest: 155.000 Euro. 

Die Studie gab einen Vorgeschmack auf den BMW i8 Roadster, der im Mai 2018 zum Preis von 155.000 Euro zum Händler rollt. Die Spyder-Version basiert ebenso wie der geschlossene i8 auf der "LifeDrive"-Fahrzeugarchitektur mit Aluminium-Chassis und Fahrgastzelle aus carbonfaserverstärktem Kunststoff. Die in beiden Modellen eingesetzte, nochmals optimierte "BMW eDrive Technologie" umfasst dabei eine Hochvoltbatterie mit einem Plus an Zellkapazität und Energiegehalt sowie einen Elektromotor mit höherer Spitzenleistung. Dies soll zu einer spürbaren Steigerung der Dynamik sowie der Reichweite und der Fahranteile mit rein elektrischem Antrieb führen. Optisch gibt es derweil keine allzu großen Sprünge im Design: Wer den i8 kennt, erkennt auch den BMW i8 Roadster (2018). Proportionen, Linienführung und Flächengestaltung sind gewohnt sportlich und futuristisch. Für seine Außenlackierung stehen unter anderem die neuen Farbvarianten "E-Copper metallic" und "Donington Grey metallic" zur Auswahl.

BMW i8 Roadster (2018) im Video:

 
 

Preis: BMW i8 Roadster (2018) ab 155.000 Euro

Das Softtop des BMW i8 Roadster (2018) kann nach dem Öffnen vollständig im Heck des Fahrzeugs versenkt werden. Ein neuer Mechanismus soll es dabei ermöglichen, das Verdeck kompakt zusammenzufalten und anschließend vertikal abzulegen. Dadurch soll hinter den Sitzen ein zusätzlicher Stauraum von rund 100 Litern entstehen. Das Öffnen und Schließen des Softtops erfolgt innerhalb von jeweils 15 Sekunden durch einen vollelektrischen Antrieb. Dieser soll auch während der Fahrt bei Geschwindigkeiten von bis zu 50 km/h aktiviert werden können. Die Heckscheibe verfährt beim Öffnen des Verdecks in eine etwa 30 Millimeter erhöhte Position und kann so als Windschutz dienen, der die Frisur in Form hält. Serienmäßig verfügt der BMW i8 Roadster (2018) über das Interieurdesign namens Carpo. Es umfasst eine Volllederausstattung, die für den Roadster in Elfenbeinweiß und Schwarz angeboten wird. Optional ist neben dem Interieurdesign "Halo" auch das neue Interieurdesign "Accaro" in der Farbkombination "Amido" und "E-Copper" verfügbar. Zur Serienausstattung zählen sollen außerdem ein Sport-Lederlenkrad mit Multifunktionstasten und Schaltwippen, elektrisch einstellbare und beheizbare Sitze, das multifunktionale Instrumentendisplay, der Driving Assistant einschließlich Surround View, der Display-Schlüssel und das Navigationssystem "Professional". Die Darstellung des Hauptmenüs auf dem Control Display soll zukünftig in Form von nebenaneinander angeordneten Kacheln mit Live-Modul erfolgen.

Fahrbericht Neuer BMW i3 94 Ah
Neuer BMW i3 94 Ah: Erste Fahrt  

Entspannung im neuen BMW i3

 

i8 Roadster (2018) mit 12 PS stärkerem E-Motor

Doch auch abseits des Innenraums verspricht der BMW i8 Roadster (2018) ein besonderes Erlebnis zu werden. Der sportliche Plug-in-Hybrid aus München rollt auf Knopfdruck rein elektrisch und damit gleichermaßen sauber wie lautlos durch die Stadt, zwei Klicks später verwandelt er sich in einen veritablen Sportwagen. Die weiterentwickelte "BMW eDrive Technologie" und eine optimierte Betriebsstrategie des intelligenten Energiemanagements sollen eine erhebliche Ausweitung des Anteils der Fahrsituationen bieten, in denen allein der Elektromotor für Vortrieb sorgt. Die Grundlage für das Elektro-Fahrerlebnis schafft die neue Ausführung der für den i8 entwickelten Lithium-Ionen-Batterie. Der mittig im Unterboden angeordnete Hochvoltspeicher weist eine von 20 auf 34 Ah erweiterte Batteriezellkapazität und einen von 7,1 auf 11,6 kWh erhöhten Brutto-Energiegehalt (Netto-Energiegehalt: 9,4 kWh) auf. Dadurch steht dem Elektromotor zusätzliche Energie zur Verfügung. Die Zellauslegung ermöglicht eine Steigerung der Spitzenleistung um 12 PS auf 143 PS zu steigern. Im Standard-Fahrmodus soll der BMW i8 Roadster (2018) nach dem Anfahren bis zu einer Geschwindigkeit von 105 km/h ausschließlich den Elektromotor nutzen können. Zuvor lag dieser Wert im BMW i8 bei 70 km/h. Der Verbrennungsmotor wird erst bei höherem Tempo beziehungsweise bei sehr hoher Lastanforderung aktiviert und bei gemäßigter Fahrweise deutlich häufiger wieder abgeschaltet.

Elektroauto BMW i8 Facelift (2018)
BMW i8 Facelift (2018): Preis und Motor  

BMW stellt Facelift-i8 vor

 

Verbrenner und Allradantrieb im i8

Auch der Verbrennungsmotor wurde für den Einsatz im BMW i8 Roadster (2018) weiter optimiert. Der Dreizylinder-Antrieb erzeugt aus einem Hubraum von 1,5 Litern eine Höchstleistung von 231 PS sowie ein maximales Drehmoment von 320 Newtonmeter. Dabei soll er einen noch sportlicher ausgelegten Antriebssound entwickeln. Zur Emissionsreduzierung trägt nun auch ein Partikelfilter bei, der die im Abgas enthaltenen Feinstaub-Anteile zurückhalten soll. Ingesamt beträgt die vom Elektro- und vom Verbrennungsmotor gemeinsam erzeugte Systemleistung nun 374 PS. Für die Beschleunigung von null auf 100 km/h benötigt der Roadster 4,6 Sekunden, während seine Höchstgeschwindigkeit wie auch beim Coupé elektronisch auf 250 km/h limitiert wurde. Aus der Kraftübertragung des Elektroantriebs an die Vorder- und des Verbrennungsmotors an die Hinterräder soll sich ein hybridspezifischer Allradantrieb ergeben. Im Hybrid-Modus unterstützt der Elektromotor den Verbrennungsantrieb im Rahmen einer Boost-Funktion bei besonders dynamischen Beschleunigungsvorgängen. Darüber hinaus soll er in Schub- und Bremsphasen mittels Rekuperation Energie für die Hochvoltbatterie zurückgewinnen können.

Tuning BMW i8 von AC Schnitzer:
BMW i8: Tuning von AC Schnitzer  

Deftiges Carbon-Programm für den i8

Tags:
Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.