Alle Tests zum Alpina D3

BMW Alpina D3 S Touring: Test Alpinas Power-Kombi D3 S im Test

von Jürgen Voigt 11.02.2021
Inhalt
  1. BMW Alpina D3 S Touring im Test
  2. Connectivity-Check beim BMW Alpina D3 S Touring
  3. Messwerte & technische Daten BMW Alpina D3 S Touring

Wem ein gewöhnlicher 3er Touring zu wenig Freude am Fahren bereitet, für den bietet der BMW Alpina D3 S Touring die passende Alternative. Wir schicken den Power-Kombi zum Test.

PositivTop-Fahrleistungen, effizient, dynamisch, komfortabel, voll alltagstauglich
NegativHoher Preis für einen Mittelklassekombi

Beim hier im Test befindlichen BMW Alpina D3 S Touring müssen echte BMW-Fans auf die seit Jahrzehnten propagierte "Freude am Fahren" nicht verzichten, nur weil man sich mal anders entscheidet. Denn die Produkte der Familie Bovensiepen aus dem Hause Alpina sind durch und durch BMW, laufen sogar dort vom Band, haben aber ihren eigenen Charakter. Das trifft auch auf den D3 S zu, lieferbar als Limousine und Touring. Die kleinste Alpina-Baureihe profitiert natürlich von sämtlichen Segnungen der jüngsten 3er-Generation wie dem vernetzten Infotainment und diversen Assistenzsystemen. Von beidem hat der 71.900 Euro teure Alpina D3 S Touring bereits einiges serienmäßig an Bord, lässt sich aber mit Optionen aus der BMW-Preisliste weiter aufrüsten. Exklusive Farben, Räder, Aerodynamik-Teile sowie erlesene Innenausstattungen lassen den BMW Alpina D3 S Touring auf Anhieb als Alpina erkennen, wobei der charakteristische Frontspoiler, die typischen 19-Zoll-Räder oder auch die hauseigene Farbgestaltung der digitalen Cockpitinstrumente zum Serienumfang gehören.

Neuheiten Alpina D3s (2020: Preis & Touring
Alpina D3 S (2020): Preis & Touring Alpina macht dem Diesel Feuer

Der BMW Alpina XB7 2020 im Video:

 
 

BMW Alpina D3 S Touring im Test

Doch die wichtigste Kompetenz der BMW-Expert:innen aus dem Ostallgäu liegt in der feinen Abstimmung von Fahrwerk und Antrieb. Was letzteres betrifft, hat auch der Turbodiesel bereits seit Jahrzehnten seinen festen Platz im Alpina-Sortiment. Der 3,0-Liter-Reihensechszylinder folgt der neuen BMW-Technologie mit 48-Volt-Starter-Generator (elf PS) und zwei Turboladern, die sowohl in der Nieder- als auch in der Hochdruckstufe mit variabler Turbinengeometrie arbeiten. Zusammen mit der Alpina-eigenen Kalibrierung der Motorsteuerung sowie der Optimierung von Luftführung und Thermomanagement entwickelt das 355 PS und maximal 730 Newtonmeter kräftige Triebwerk eine Spontaneität, Drehfreude sowie Effizienz, wie man sie nur selten bei einem starken Turbodiesel findet, unter anderem auch ablesbar an den fabelhaften Messwerten im Test. Doch es ist die Lässigkeit, mit der der geschmeidig klingende Motor die Kraft stets bedarfsgerecht auf alle vier Räder verteilt, optimal portioniert durch die ZF-Achtstufen-Automatik in der Alpina-Switch-Tronic-Abstimmung. Im Sportmodus schaltet sie etwa immer noch sanft, aber flinker und setzt beim Anbremsen von Kurven auf den Punkt genau das Schleppmoment des Motors ein. Damit harmoniert der Antrieb perfekt mit dem exzellent abgestimmten Fahrwerk, bei dessen Abstimmung dynamisch nie mit knüppelhart verwechselt wurde, was den BMW Alpina D3 S Touring zum kompetenten Kurvenräuber und zugleich zum komfortablen Langstrecken-Profi macht.

Test BMW Alpina XD3 (2020)
BMW Alpina XD3: Test Effizientes Performance-SUV von Alpina

 

Connectivity-Check beim BMW Alpina D3 S Touring

Auch die Konnektivität wird im Test geprüft. Serienmäßig fährt der BMW Alpina DS 3 Touring mit dem bewährten BMW-Online-Infotainment vor – inklusive Hi Fi-Lautsprechersystem, DAB-Radio, netzbasierter Teleservices und Navigationssystem. Das volldigitale Cockpit im Alpina-Design liefert auch Sportanzeigen auf dem mittleren Display. Die Smartphone-Integration samt kabelloser Ladefunktion kostet 500 Euro, die Gesten-Steuerung 300 Euro und das Harman Kardon Surround Sound-System 550 Euro.

Fahrbericht Alpina XB7 (2020)
Neuer Alpina XB7 (2020): Erste Testfahrt So fährt der sportliche X7

 

Messwerte & technische Daten BMW Alpina D3 S Touring

AUTO ZEITUNG 01/2021BMW
Alpina D3 S Touring
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.R6/4; Biturbodiesel
SCR-Kat
Hubraum2993 cm³
Leistung261 kW/355 PS
4000 - 4200 /min
Max. Drehmoment730 Nm
1750 - 2750 /min
Getriebe/Antrieb8-Stufen-Automatik/
Allradantrieb
Messwerte
Leergewicht (Werk/Test)1943 kg
Beschleunigung 0-100 km/h (Test)4,6 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)270 km/h
Bremsweg aus 100 km/h
kalt/warm (Test)
33,6/33,4 m
Verbrauch auf 100 km (Test/WLTP)7,7/7,6 l D /100km
CO2-Ausstoß (Test/WLTP)198 g/km
Preise
Grundpreis71.900 €

von Jürgen Voigt von Jürgen Voigt
Unser Fazit

Es gibt nicht viele Autos, die so komplett sind wie der BMW Alpina D3 S Touring. Alpina trifft hier mit einer alltagstauglichen, aber sehr dynamischen Gesamtabstimmung genau ins Schwarze und zeigt im Test, dass ein Sechszylinder-Biturbodiesel ein sehr zeitgemäßer Antrieb sein kann.

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.