Alle Tests zum Alpina XD3

BMW Alpina XD3: Test Effizientes Performance-SUV von Alpina

von Jürgen Voigt 08.10.2020
Inhalt
  1. Der BMW Alpina XD3 im Test
  2. Connectivity-Check beim BMW Alpina XD3
  3. Messwerte & technische Daten des BMW Alpina XD3

Beim BMW Alpina XD3 bilden ein Power-Quad-Turbodiesel und ein ausgewogenes, dynamisches Fahrwerk-Set-up die effiziente Basis für eines der aktuell besten SUV. Test!

PositivKräftiger Quad-Turbo-Diesel und dynamisches Fahrverhalten, Platz, Komfort
NegativNicht ganz billig, etwas rustikale Diesel-Akustik

Schon vor dem Test des BMW Alpina XD3 wird eines klar: Trotz des breiten BMW-Angebots an X3-Varianten landet man auf der Suche nach dem perfekten, universell nutzbaren  Performance-SUV beim 388 PS starken XD3, auch weil die BMW-Experten aus dem Hause Bovensiepen als Eigner der Marke Alpina traditionell auf Effizienz setzen. Schon deshalb kam für den XD3 nur ein Dreiliter-Reihen-Sechszylinder-Turbodiesel in Frage. Dabei sichern in der ersten Stufe zwei Niederdrucklader die Grundversorgung mit Verbrennungsluft, während zwei kleinere Lader mit variabler Turbinengeometrie in der zweiten Stufe die Leistungsspitzen abdecken und dafür sorgen, dass dem Reihensechser auch bei spontaner Volllast nicht die Luft ausgeht. Darüber hinaus bringen die Entdrosselung der Ansaug- und Abgaswege sowie eine leistungsfähige Ladeluft- und Motorkühlung einen hohen Wirkungsgrad, was nicht nur weniger Verbrauch, sondern auch mehr Leistung bedeutet. Das Ergebnis fühlt sich zunächst unspektakulär an. Trotz der etwas rustikalen, aber dezenten Diesel-Klangfarbe rückt der hohe Antriebskomfort der Kombination aus manuell oder automatisch schaltender ZF-Achtgang-Switchtronic und Sechszylinder beim BMW Alpina XD3 in den Vordergrund.

Neuheiten BMW Alpina XD3 (2018)
BMW Alpina XD3 (2018): Preis (Update!) Alpina-X3 kostet ab 80.300 Euro

Der Alpina XB7 im Video:

 
 

Der BMW Alpina XD3 im Test

Sanft und unnachgiebig drückt der BMW Alpina XD3 im Test nach vorn Unabhängig von der sanften, ruckfreien Arbeitsweise des Antriebs bleibt der immense Druck nicht verborgen, den der Alpina besonders im Sport respektive Sport Plus Modus entwickelt. Das füllige Drehmomentniveau gipfelt in brachialen 770 Newtonmeter und verteilt sich zudem auf ein sehr breites Drehzahlband. Die von uns gemessene Beschleunigung von null auf Tempo 100 in nur 4,4 Sekunden spiegelt nur unzureichend wider, welche Antriebsdynamik in diesem Kraftpaket steckt. Spontane Überholvorgänge erledigt man lässig aus dem Handgelenk, und der Autobahn ist erst bei 267 km/h Schluss, mit den 22-Zöllern (2417 Euro) bei etwa 262 km/h. Die spielerische Leichtigkeit, mit der der XD3 die Power auf die Straße bringt, nimmt er auch mit auf den Handlingkurs. Die mit variabler Übersetzung arbeitende Lenkung transportiert stets viel Gefühl vom Asphalt in die Hände des Fahrers, während das adaptive Allradsystem mit heckorientierter Momentenverteilung und hinterem Sperrdifferenzial eine starke Traktion aufbaut, was dem SUV zu unerschütterlicher Fahrstabilität gereicht. Doch all das macht den Alpina nicht zur Krawallnudel. Im Gegenteil, denn das adaptive Dämpfersystem erlaubt angenehmen Reisekomfort, die standfeste Hochleistungbremse (1735 Euro) verzögert heftig, und der Testverbrauch von 8,4 Litern pro 100 Kilometer klingt angesichts der Performance vernünftig. Selbst der Basispreis des BMW Alpina XD3 von 78.276 Euro relativiert sich ein wenig durch die umfassende Ausstattung.

Neuheiten Alpina D5 S Facelift (2020)
Alpina D5 S Facelift (2020): BMW/Touring/Limousine Frischer D5 S von Alpina

 

Connectivity-Check beim BMW Alpina XD3

Neben dem neuen, volldigitalen und hier im Alpina-Design instrumentierten Real Life Cockpit geht der BMW Alpina XD3 – BMW-typisch – komplett vernetzt an den Start mit Apple CarPlay-Vorbereitung und diversen, zum Teil nachbuchbaren Online-Diensten. Die Musikanlage umfasst einen DAB-Plus-Tuner. Das Festplatten- und per SIM-Karte online-gestützte Infotainment bietet unter anderem 3D-Navigation, drahtlose Ladefunktion fürs Telefon und mehr.

Neuheiten Alpina XB7 (2020)
Alpina XB7 (2020): Preis & Motor Alpina setzt dem X7 die Krone auf

 

Messwerte & technische Daten des BMW Alpina XD3

AUTO ZEITUNG 18/2020BMW Alpina XD3
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.R6/4; Quad-Turbodiesel
Hubraum2993 cm³
Leistung285 kW / 388 PS
Max. Drehmoment770 Nm
Getriebe/Antrieb8-Stufen-Automatik, Allradantrieb
Messwerte
Leergewicht (Test)2098 kg
Beschleunigung 0-100 km/h (Test)4,4 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)267 km/h
Bremsweg aus 100 km/h
kalt/warm (Test)
33,8 / 33,6 m
Verbrauch auf 100 km (Test/WLTP)8,4 / 8,5 l D
CO2-Ausstoß (WLTP)223 g/km
Preis
Grundpreis78.276 Euro

von Jürgen Voigt von Jürgen Voigt
Unser Fazit

Wieder einmal hat Alpina mit dem XD3, wie der Test zeigt, die so schwierige Balance aus Dynamik, Effizienz und Komfort nahezu perfekt umgesetzt. Das liegt natürlich auch an der soliden Basis, die BMW mit dem X3 liefert. Schließlich läuft der Alpina XD3 vom selben Band – inklusive aller BMW-Garantien.

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.