Auto-Abo-Service Cluno: Flatrate für Fahrzeuge Auto mieten auf bestimmte Zeit

von Anika Külahci 18.04.2018

Der Auto-Abo-Service Cluno bietet eine Flatrate für Fahrzeuge. Wir verraten alles zum Auto-Mieten auf bestimmte Zeit!

Neuwagen werden immer teurer, das Mobilitätsbedürfnis ändert sich stetig – der Auto-Abo-Service Cluno will mit einer Flatrate für Fahrzeuge Abhilfe schaffen. Das Münchner Startup bietet Auto-Abos auf bestimmte Zeit in ganz Deutschland an. Im Vergleich zu Hersteller gebundenen Anbietern arbeitet Cluno markenübergreifend. Das Unternehmen hat verschiedene Abos für Neu- und Gebrauchtwagen im Angebot. Der Vorteil für Kunden: Sie zahlen immer einen festen Betrag im Monat für ihre Auto-Flatrate. Darin enthalten ist die monatliche Gebühr für Miete, Versicherung (Haftpflicht/Teilkasko/Kaso), Service (HU/AU) und Steuer – Benzin muss der Kunde zusätzlich bezahlen. Die Mindestvertragslaufzeit für ein Auto-Abo beträgt sechs Monate, Fahrzeugwechsel oder Kündigung sind mit einer Frist von drei Monaten möglich. Die Preise bei dem Auto-Abo-Service Cluno für die Flatrate variieren je nach Fahrzeug: So kostet die monatliche Miete für einen Opel Corsa 259 Euro, einen VW Golf kann man für 429 Euro monatlich mieten und die Flatrate für den Audi A4 Avant Sport kostet 679 Euro. 15.000 Kilometer sind pro Jahr frei, jeder weitere Kilometer kostet zusätzlich 20 Cent.

Video BMW M4 Facelift (2017)
Access by BMW: Fahrzeuge abonnieren  

BMW-Abos werden günstiger

Kfz-Versicherung Typklassen (Video):

 
 

Fahrzeug-Flatrate mit dem Auto-Abo-Service Cluno

Um sein Unternehmen weiter auszubauen hat der Auto-Abo-Service Cluno sieben Millionen Euro im Rahmen einer Serie-A-Finanzierungsrunde erhalten. Mit dem neuen Kapital wolle das Startup Medienberichten zufolge in den Ausbau seines Teams, der digitalen User Experience, des Portfolios und des Partnernetzwerks investieren. Der Hauptinvestor ist der Münchner Kapitalgeber Acton Capital Partners, weitere Geldgeber sind der Berliner VC und Altinvestor Atlantic Labs. Das Gründerteam vom Auto-Abo-Service Cluno hatte früher bereits schon Erfolg mit einem anderen Auto-Startup, das es 2015 an Autoscout24 verkauft hat. Christoph Braun, Managing Partner bei Acton Capital ist zuversichtlich, dass sich die Flatrate für Fahrzeuge auf Dauer durchsetzen werde, denn er und die Investoren gehen davon aus, dass Autos nicht mehr klassisch gekauft oder geleast werden. Darum möchte Cluno mehr auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen und wirbt mit Flexibilität, Transparenz und neuen Technologien, wie besipielsweise E-Mobilität.

Autofinanzierung E-Auto-Leasing
E-Auto-Leasing: Kosten & Wartung  

Vorsicht beim E-Auto-Leasing

Tags:
Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.