TT RS Roadster/718 Boxster S: Gebrauchtwagen Audi TT Roadster und Porsche 718 Boxster im Gebrauchtwagen-Check

von Klaus Uckrow 19.05.2021

Luxus liegt im Trend – wer kann, möchte sich etwas gönnen. Zum Beispiel einen Audi TT RS Roadster oder Porsche 718 Boxster S als Gebrauchtwagen kaufen. Wir haben die zwei im Gebraucht-Check.

Audi TT RS Roadster für 40.100 €
Baujahr: 2017; durchschnittliche Laufleistung (DAT): 57.000 km
PositivGünstigere Preise und leichtere Bedienung, Allrad und Doppelkupplung serienmäßig, Fünfzylinder.
NegativNicht ganz so fahrdynamisch und geringere Höchstgeschwindigkeit (Serie), höherer Verbrauch.
Porsche 718 Boxster S für 42.400 €
Baujahr: 2017; durchschnittliche Laufleistung (DAT): 57.000 km
PositivSehr fahrdynamischer Sportwagen mit der höheren Höchstgeschwindigkeit.
NegativHöhere Preise, serienmäßig nur Schaltgetriebe, ausschließlich Vierzylinder, komplizierte Bedienung.

Einen Gebrauchtwagen kaufen, wenn einem die Decke auf den Kopf fällt? Na klar, denn mit dem richtigen Auto, nämlich einem Cabrio, klappen Sie das Dach einfach auf! Was beim Haus nicht so leicht funktioniert, geht beim Audi TT Roadster und Porsche 718 Boxster ganz schnell. Wer sich etwas gönnen will, kann auf dem Gebrauchtwagenmarkt gleich nach den Top-Versionen Ausschau halten. Audi TT RS Roadster (400 PS) und Porsche 718 Boxster S (350 PS) bieten jeweils zwei sehr schnelle Plätze in der Sonne. Allerdings ist der Spaß nicht ganz preiswert. Auch nach vier Jahren kosten die beiden Roadster, die 2017 mit knapp 70.000 Euro zu Buche schlugen, immer noch gut 40.000 Euro – so jedenfalls die Marktbeobachtungen der Deutschen Automobil Treuhand DAT. In den Autobörsen im Internet werden aber gern auch höhere Preise aufgerufen. Von teuer aufgemotzten Angeber-Kisten sollte man aber ohnehin die Finger lassen. Schließlich sind sowohl der Ingolstädter als auch der Stuttgarter schon im Serientrimm waschechte Sportwagen und ab Werk zügiger unterwegs als nach dem Umweg über einen Tuner. Im Test der AUTO ZEITUNG rannte der Audi TT RS Roadster anno 2017 jedenfalls in nur 3,7 Sekunden auf 100 km/h, der Porsche 718 Boxster S benötigte 3,9 Sekunden. Damit unterbot der Boxster die Werksangabe um 0,7 Sekunden – vermutlich stehen aber nicht alle Exemplare so gut im Futter. Mehr zum Thema: Das ist der Porsche 718 Boxster

Neuheiten Audi TT Roadster Facelift (2018)
Audi TT Roadster Facelift (2018): Preis & Motor TT Roadster wird stärker

Der Porsche 718 Cayman GTS und der Audi TT RS im Tracktest (Video):

 
 

Audi TT RS Roadster und Porsche 718 Boxster S als Gebrauchtwagen kaufen

Im Verbrauchstest begnügte sich der Porsche 718 Boxster S mit 10,5 Litern, der Audi TT RS Roadster nahm 10,9 Liter auf 100 Kilometern. Beide verlangen allerdings nach teurem Super Plus. Im direkten Vergleich ist der Boxster übrigens das fahrdynamischere Auto. Das gilt besonders, wenn man einen Boxster mit optionalem Sportfahrwerk und anderen teuren Extras erwischt. Allerdings wird man im Alltag auf öffentlichen Straßen kaum in die damit möglichen Grenzbereiche vorstoßen dürfen. Der Audi kann das alles nicht viel schlechter und verwöhnt darüber hinaus auch mit dem satten Sound eines Turbo-Fünfzylinders. Da gerät der Boxster S von 2017 mit seinem Vierzylinder-Boxerturbo ins Hintertreffen – nicht nur böse Zungen vergleichen dessen Klang mit dem eines frisierten VW Käfer. Mit exzellenter Verarbeitung liegen beide wieder auf einem Niveau, bei der Bedienung per Dreh-Drück-Steller hat der Ingolstädter die Nase vor dem knopflastigeren Stuttgarter. Mit serienmäßigem Allradantrieb quattro und Doppelkupplungsgetriebe ist der einst im Listenpreis etwas teurere Audi das günstigere Auto. Das gilt auch beim Kaufen eines Gebrauchtwagens. In Bezug auf die notwendige Praktikabilität nehmen sich die Zweisitzer trotz aller Sportlichkeit wenig: Der Audi hat einen größeren Laderaum hinten, der Porsche zwei kleinere vorn und hinten – im Gepäckfach über dem Mittelmotor wird es jedoch recht warm. Bei den Hauptuntersuchungen der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung sind Audi TT RS Roadster oder Porsche 718 Boxster S sehr unauffällig. Besonders beim TT sollte man aber das Verdeck checken. Mehr zum Thema: Tipps zum Gebrauchtwagenkauf

Gebrauchtwagentest Audi TTS Roadster & Porsche Boxster S: Gebrauchtwagen kaufen
Audi TTS/Porsche Boxster S: Gebrauchtwagen kaufen Gebrauchte TTS und Boxster S im Vergleich

 

Messwerte & technische Daten bei Audi TT RS Roadster und Porsche 718 Boxster S

AUTO ZEITUNG 09/2021Audi TT RS
Roadster
Porsche 718
Boxster S
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.R5/4; Turbo4/4; Turbo
Hubraum2480 cm³2497 cm³
Leistung294 kW / 400 PS,
5850 /min
257 kW / 350 PS,
6500 /min
Getriebe/Antrieb7-Gang, Doppelkupplung / Allrad6-Gang, manuell / Hinterrad
Messwerte
Leergewicht (Werk)1530 kg1385 kg
Beschleunigung 0-100 km/h (Werk)3,9 s4,6 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)250 km/h285 km/h
Verbrauch auf 100 km (Werk)8,3 l SP7,3 l SP
CO2-Ausstoß (Werk)189 g/km184 g/km
Preise
Neupreis69.200 Euro67.212 Euro

von Klaus Uckrow von Klaus Uckrow
Unser Fazit

Mit einem gebrauchten Audi TT RS Roadster oder Porsche 718 Boxster S kann man sich einen lang gehegten Wunsch erfüllen. Die Top-Versionen sind für sportliche Fahrer verlockend. Beide liegen auf einem Niveau, sodass letztendlich der persönliche Geschmack die Modellwahl beim Gebrauchtwagenkauf entscheidet.

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.