Alle Infos zum Audi A6

Audi RS 6 (C8): Tuning von Wheelsandmore Bis zu 1010 PS im Audi RS 6

von Victoria Zippmann 12.05.2020

Wheelsandmore muskelt den Audi RS 6 (C8) auf wahnwitzige 1010 PS! So funktioniert das fünfstufige Audi-Tuning "Attentension" – inklusive Felgen und Fahrwerk.

"Attentension": Das Tuning-Paket von Wheelsandmore für den Audi RS 6 C8 klingt schon nach mächtig Power. Und tatsächlich erlangt der V8-Biturbo-Motor in fünf Stufen eine Leistung von unfassbaren 1010 PS. Doch der Reihe nach: In der ersten Ausbaustufe verliert der Audi seine V-Max-Sperre. Außerdem helfen die Tuner dem Motor per Chiptuning auf die Sprünge. Das Paket gibt es für 2499 Euro und legt zur Originalleistung von 600 PS weitere 110 PS obendrauf. Das maximale Drehmoment erhöht sich von 800 auf 920 Newtonmeter. Wem die 710 PS noch nicht reichen, bekommt mit Stufe zwei eine klappengesteuerte Auspuffanlage von Capristo. Für 9149 Euro erhält der Audifahrer zu den nun 725 PS und 930 Newtonmeter Drehmoment auch eine optimierte Akustik. Mit Tuningstufe drei erfahren die Luftführung, das Filtergehäuse nebst Filter und die Ansaugstutzen eine Optimierung. Die Klappenauspuffanlage fällt mangels TÜV-Zulassung allerdings flach. Das Ergebnis: 786 PS und 1060 Newtonmeter zum Preis von 14.900 Euro. Aber es geht noch mehr! Stufe vier setzt der Stufe drei im wahrsten Sinne die Turbokrone auf. Das bedeutet: größere Turbinenwellen, geänderte Verdichtereinheit, verstärkte Axiallager und größere Eingänge. Das macht den Audi RS 6 (C8) zum 965-PS-Biest mit umwerfenden 1250 Newtonmetern Drehmoment. Dafür stellt Wheelsandmore 39.900 Euro in Rechnung. Mehr zum Thema: So brachial ist der neue Abt RS6-R

Neuheiten Audi RS 6 (2019)
Audi RS 6 (2019): Motor & Ausstattung Beim neuen RS 6 trifft Power auf Effizienz

Der Abt RS7-R im Video:

 
 

Audi RS 6 mit Tuning von Wheelsandmore

Wer seinen Audi RS 6 zum ultimativen Tuning-Monster tunen möchte, der tauscht 49.900 Euro und Straßenzulassung für 1010 PS und 1250 Newtonmeter ein. Für Stufe fünf räumt Wheelsandmore ab dem Turbolader alle Abgasrohre leer. Somit knabbern weder Katalysator, Partikelfilter noch Schalldämpfer an der heißt geliebten Leistung und der Audi wird zur V8-Rakete – allerdings nicht straßenlegal! Damit der Raketenstart auch optisch zur Geltung kommt, stellt die Tuningschmiede drei eigens entwickelte 22-Zoll-Felgendesigns zur Auswahl. "6Sporz", "F.I.W.E." und "Atom" heißen die Modelle und kommen entweder an beiden Achsen mit 295/30er-Schluffen oder mit der Mischbereifung 285/30 vorne sowie 335/25 R22 hinten. Einen Komplettradsatz mit RDKS Sensoren gibt es ab 7499 Euro. Durch die Tieferlegung von Wheelsandmore per Gewindefahrwerk für 5199 Euro oder durch verstellbare Tieferlegungsfedern für 899 Euro sitzen die neuen Räder des Audi RS 6 (C8) dann auch optimal im Radkasten.

Neuheiten Audi S6 Avant (2019)
Audi S6 Avant (2019): Motor & Ausstattung Starker Diesel im S6 Avant

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.