Autosalon Paris 2012

Audi Crosslane Coupé Hybrid: Q2-Vorbote auf Auto Salon Paris 2012

Q2-Vorbote

Nur 1,1 Liter Verbrauch: Die Hybrid-Studie Audi Crosslane Coupé erlaubt einen Blick in die Zukunft und deutet das Design des Audi Q2 2014 an

Neben A3 Sportback und S3 hat die Ingolstädter VW-Tochter noch ein weiteres Highlight zum Auto Salon Paris 2012 gebracht: Das Audi Crosslane Coupé ist nicht nur ein Vorbote für die kommende Formensprache bei allen SUV-Modellen von Audi, es darf auch als Appetitmacher für den Audi Q2 verstanden werden.

Audi Crosslane Coupé: Q2-Vorbote auf Auto Salon Paris 2012

Der von scharfen Linien geprägte Dreitürer erstreckt sich auf 4,21 Meter Länge, ist aber nur 1,51 Meter hoch und bleibt damit deutlich unter dem Q3, der momentan den Einstieg in die Welt der Audi Q-Modelle darstellt. Technisch basiert das Crosslane Coupé auf dem modularen Querbaukasten (MQB) des Volkswagen-Konzerns, der auch als Unterbau für den neuen A3 dient.

Auch dank seiner Breite von 1,88 Meter punktet der Q2-Vorbote mit einem stämmigen Auftritt, der vom neu interpretierten, dreidimensional ausgeformten und in die Alu-Space-Frame-Struktur des Fahrzeugs integrierten Singleframe-Grill unterstrichen wird. Die trapezförmigen LED-Scheinwerfer mit Mikroreflektoren deuten bereits auf die nächsten Entwicklungen der Audi-Lichttechnik hin.

Das Dach des SUV-Coupé besteht aus herausnehmbaren Carbon-Elementen, die zusammen nur zehn Kilogramm wiegen und den Insassen auf Wunsch Cabrio-Feeling bringen. Auch im Innenraum unterstreicht der leichte und nebenbei hübsch anzusehende Werkstoff den Anspruch des Fahrzeugs: Sitzschalen und Instrumententräger bestehen aus Carbon, der Fahrzeugboden aus Glasfaser-verstärktem Kunststoff trägt ebenfalls zum niedrigen Leergewicht von 1.390 Kilogramm bei.

Dass es nicht noch weniger ist, liegt an der großen Lithium-Ionen-Batterie, denn das Audi Crosslane Coupé setzt auf einen Hybrid-Antriebsstrang. Als Verbrennungsmotor kommt dabei, wie künftig auch bei BMW, ein 1,5 Liter großer Dreizylinder mit 130 PS zum Einsatz. Dieser wird von zwei E-Maschinen unterstützt, was zu einer Gesamtleistung von 177 PS führt.

Mehr Auto-Themen: Der kostenlose Newsletter der AUTO ZEITUNG

Wie genau die drei Motoren zusammenarbeiten, kann der Fahrer auf Knopfdruck festlegen. Bis zu 86 Kilometer weit und bis zu 130 km/h schnell lässt sich das Fahrzeug rein elektrisch bewegen, bei Einsatz aller Kräfte beschleunigt die Q2-Vorschau in 8,6 Sekunden auf Landstraßentempo.

Dank der großen elektrischen Reichweite bleibt das Crosslane Coupé im üblichen ECE-Zyklus äußerst zurückhaltend: Nur 1,1 Liter fließen auf 100 Kilometer durch die drei Brennkammern der Studie.
Benny Hiltscher