Toyota Ultra Compact BEV: Tokyo Motor Show 2019 Toyotas E-Flitzer für Japans Städte

von AUTO ZEITUNG 29.10.2019

Der Toyota Ultra Compact BEV, ein batteriebetriebener, super-kompakter Zweisitzer, fährt wie auch das Concept LQ auf der Tokyo Motor Show 2019 vor. Mit dem serienreifen Fahrzeug möchte Toyota den Stadtverkehr elektrifizieren. Marktstart in Japan ist 2020!

Der Toyota Ultra Compact BEV (2020) wird auf der Sonderausstellung "Future Expo" der Tokyo Motor Show 2019 (24. Oktober bis 4. November 2019) zu sehen sein. Bereits 2020 soll das Elektrofahrzeug in Japan auf den Markt kommen. Das kleine Zukunftsmobil ist ausschließlich für den Einsatz in Städten konzipiert. Deutlich wird das nicht nur bei der Betrachtung der Abmessungen, die mit 2490 Millimeter Länge, 1290 Millimeter Breite und 1550 Millimetern Höhe sehr gering ausfallen, sondern auch durch die geringe Reichweite von nur 100 Kilometern. Auch die Höchstgeschwindigkeit ist mit bescheidenen 60 km/h an den Stadtverkehr angepasst. Maximal zwei Passagiere finden im City-Toyota Platz, denen der Hersteller "in jeder Lebensphase Bewegungsfreiheit zurückgeben" möchte, wie Entwicklungschef Akihiro Yanaka im Vorfeld der Tokyo Motor Show 2019 erklärt. Dabei liegt der Schwerpunkt beim Toyota Ultra Compact BEV (2020) auf der Verringerung von Fahrzeuggröße, Lärm- und Umweltbelastung. Mehr zum Thema: Alles zur Tokyo Motor Show

Neuheiten Toyota Yaris (2020)
Toyota Yaris (2020): Motor & Ausstattung Der Toyota Yaris wird kleiner, aber feiner

Toyota auf der Tokyo Motor Show 2019 im Video:

 
 
 

Toyota Ultra Compact BEV steht auf der Tokyo Motor Show 2019

Mit Dienstleistungen rund um den neuen Toyota Ultra Compact BEV (2020) möchte der japanische Automobilhersteller sein neues Konzept der Stadt-Mobilität attraktiv machen. Dazu zählen Versicherungen, Ladestationen und ein Batterie-Service über die gesamte Lebensdauer bis hin zum Recycling. Toyota plant dabei eine umweltfreundliche Wiederverwendung älterer Batterien aus Leasingfahrzeugen in Gebrauchtfahrzeugen, als Serviceteile oder abseits des Automobils.

Elektroauto Toyota Mirai Concept (2019)
Toyota Mirai: Tokyo Motor Show 2019 Toyota zeigt in Tokyo das Mirai Concept

Toyota LQ Konzept (2019)
Der Toyota LQ wird ebenfalls in Tokyo präsentiert. Foto: Toyota
 

Toyota Ultra Compact BEV & LQ feiern Weltpremiere

Dass der japanische Autobauer nicht nur an Kurzstreckenlösungen wie dem Toyota Ultra Compact BEV (2020) feilt, zeigt das aktuelle Konzeptfahrzeug Toyota LQ, das Besucher der Tokyo Motor Show 2019 ebenfalls präsentiert bekommen. Große Glasflächen sollen am futuristischen Nachfolger des Toyota Concept-i eine gefühlte Verschmelzung von Interieur und Exterieur bewirken. Bei dem Langstrecken-Konzept handelt es sich um ein Fahrzeug mit Autonomie-Stufe vier. Einen Vorgeschmack auf Toyotas zukünftige Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine bietet der integrierte Assistent "Yui". Die künstliche Intelligenz soll unter anderem den Gemütszustand des Fahrers erkennen und so eine individuelle Anpassung des Innenraums vornehmen können.

Messe Tokyo Motor Show 2019
Tokyo Motor Show 2019: Alle neuen Autos Das sind die Neuheiten in Tokyo

von Victoria Zippmann

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.