Alle Tests zum Toyota Corolla

Toyota Corolla 2.0 Hybrid: Test Corolla mit Hybridantrieb im Test

von Carsten van Zanten 02.07.2019
Inhalt
  1. Toyota Corolla 2.0 Hybrid im Test
  2. Connectivity des Toyota Corolla 2.0 Hybrid
  3. Messwerte & technische Daten Toyota Corolla 2.0 Hybrid

Der Name Toyota Corolla 2.0 Hybrid ist zwar altbekannt, das Design allerdings brandneu. Hinzu kommt eine moderne Hybridtechnik mit sanften Wechseln zwischen den Antriebsarten. Kann der Kompakte im Test überzeugen?

PositivKultivierter Hybridantrieb, agiles Handling,
gute Serienausstattung
NegativHöchstgeschwindigkeit, wenig Beinfreiheit
im Fond, kleiner Kofferraum

Auch wenn die EV Mode-Taste auf der Mittelkonsole etwas anderes suggeriert: Einen rein elektrischen Fahrmodus bietet der getestete Toyota Corolla 2.0 Hybrid nicht. Selbst nach dem Drücken des Knopfs schaltet sich der Benzinmotor hinzu, sobald der Fahrer mit einem etwas kräftigeren Tritt aufs Gaspedal einen gesteigerten Leistungsbedarf signalisiert. Wer rein elektrisch unterwegs sein möchte, muss somit ein gewisses Maß an Gefühl im rechten Fuß entwickeln. Wem das nicht gelingt, der braucht sich allerdings nicht zu grämen, denn bei dieser brandneuen Hybridvariante erweist sich das Zusammenspiel zwischen dem 153 PS starken Benzinmotor und der E-Maschine mit 109 PS als ausgesprochen harmonisch. Das Zu- und Abschalten des Verbrennungsmotors erfolgt weitgehend nahtlos und vom Fahrer meist fast unbemerkt. Zumindest bei moderater Fahrweise bringt häufig nur der Blick auf den Drehzahlmesser oder die Energieflussanzeige auf dem Zentralmonitor Gewissheit, ob sich der Benzinmotor aktuell am Vortrieb beteiligt. Unter Volllast hingegen lässt die stufenlos arbeitende Automatik die Nadel des Drehzahlmessers im Nu bis kurz vor den roten Bereich schnellen und dort sekundenlang verharren. Der Zweiliter-Sauger drängt sich dabei akustisch stark in den Vordergrund und wirkt angestrengt. Die Systemleistung von 180 PS und 190 Newtonmeter maximales Drehmoment verhelfen dem Toyota Corolla 2.0 Hybrid im Test zu recht guten Fahrleistungen. Von null auf 100 km/h geht es bei Bedarf in nur 8,2 Sekunden. Nicht ganz zur dynamischen Optik passt allerdings die abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von nur 180 km/h. Das ist zumindest die Werksangabe – laut Tacho endet der Vortrieb des Toyota erst bei rund 190 km/h.

Neuheiten Toyota Corolla (2019)
Toyota Corolla (2019): Motor & Ausstattung Toyota Corolla im Crashtest

Toyota Corolla im Video:

 
 

Toyota Corolla 2.0 Hybrid im Test

Wer es schneller liebt, muss anstelle des getesteten Toyota Corolla 2.0 Hybrid den Corolla mit 1,2-Liter-Turbomotor ordern, dessen 114 PS eine Höchstgeschwindigkeit von immerhin 200 km/h erlauben. Komplettiert wird die Motorenpalette für den Corolla von einer überarbeiteten Variante des aus verschiedenen Modellreihen bekannten Hybrids mit 1,8-Liter-Benziner und einer Systemleistung von 122 PS. Gute Effizienz gepaart mit ordentlich Fahrspaß Zugegeben: Der ermittelte Testverbrauch von 7,7 Liter Super pro 100 km auf der AUTO ZEITUNG-Normrunde inklusive Vollgas-Passage ist für einen Kompakten dieser Leistungsklasse zwar absolut akzeptabel, markiert jedoch keine Bestmarke. Welches Sparpotenzial die Hybrid-Technik bietet, offenbart hingegen unsere Sparfuchs-Runde, die zwar auch einen Autobahnanteil aufweist, bei dem die Höchstgeschwindigkeit aber auf 100 km/h begrenzt ist. Nur 4,1 Liter pro 100 Kilometer genehmigte sich der immerhin 1,5 Tonnen schwere Toyota Corolla 2.0 Hybrid auf dieser Testtour – Respekt. Respekt verdient sich der neue Toyota auch für sein Fahrverhalten. Die von uns getestete Topausstattung Lounge (34.490 Euro) mit 18-Zoll-Bereifung und adaptivem Fahrwerk überzeugt mit knackigen Handlingeigenschaften auf der einen und souveränem Federungskomfort auf der anderen Seite. Dazu passen die groß dimensionierten Sportsitze. In der zweiten Reihe mangelt es dagegen an Beinfreiheit, und das Kofferraumvolumen fällt mit 313 bis 1024 Litern eher unterdurchschnittlich aus. Die gelungene Geräuschdämmung und die Wertigkeit der verarbeiteten Materialien runden den insgesamt positiven Gesamteindruck des Tests dafür ebenso ab wie die umfangreiche Serienausstattung samt LED-Scheinwerfern, Fernlichtassistenten und adaptivem Tempomaten.

Fahrbericht Toyota Corolla (2019)
Neuer Toyota Corolla (2019): Erste Testfahrt So fährt sich der neue Corolla

 

Connectivity des Toyota Corolla 2.0 Hybrid

Serienmäßig verfügt der Toyota Corolla 2.0 Hybrid über ein MP3-fähiges CD-Radio, AUX- und Bluetooth-Schnittstelle sowie die Appbasierten Connected Services mit hinzubuchbaren Diensten. Mit jeder nächsthöheren Ausstattung kommen Features wie Touchbedienung und USB-Anschluss, Navigationssystem, 7,0- statt 4,2-Zoll-Monitor sowie induktives Laden dazu.

Neuheiten Toyota Corolla Touring Sports (2019)
Toyota Corolla Touring Sports (2019): Motoren Das ist der Corolla-Kombi

 

Messwerte & technische Daten Toyota Corolla 2.0 Hybrid

AUTO ZEITUNG 13/2019Toyota Corolla 2.0 Hybrid
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.R4/4; Turbo
Hubraum1987 cm³
LeistungVerbrenner: 80 kW/109 PS
Systemleistung: 132 kW/180 PS
Max. Gesamtdrehmoment190 Nm
Getriebe/AntriebPlanetengetriebe; Vorderrad
Messwerte
Leergewicht (Test)1495 kg
Beschleunigung (Test) 
0 - 100 km/h8,2 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)180 km/h
Bremsweg aus 100 km/h
kalt/warm (Test)
36,8/37,0 m
Verbrauch (Test/WLTP)7,7/3,7 l S/100 km
CO2-Ausstoß (Test)85 g/km
Preise
Grundpreis29.290 Euro

Fahrbericht Toyota Corolla Touring Sports (2019)
Neuer Toyota Corolla Touring Sports (2019): Erste Testfahrt Neuer Corolla Touring Sports überzeugt
 

von Carsten van Zanten von Carsten van Zanten
Unser Fazit

Der Toyota Corolla 2.0 Hybrid überzeugt im Test mit sehr guterLaufkultur und hohem Sparpotenzial. Hinzu kommen eine große Portion Fahrspaß durch die ausgeprägte Fahrdynamik und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis dank der umfangreichen Ausstattung.

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Marken

AUTO ZEITUNG 16/2019AUTO ZEITUNGAUTO ZEITUNG 16/2019

Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.