Alle Tests zum Suzuki Jimny

Suzuki Jimny 1.5 Allgrip Nutzfahrzeug: Test Jimny als Nutzfahrzeug im Test

von Klaus Uckrow 27.09.2021
Inhalt
  1. Der Suzuki Jimny 1.5 Allgrip Nutzfahrzeug im Test
  2. Connectivity-Check beim Suzuki Jimny 1.5 Allgrip Nutzfahrzeug
  3. Messwerte & technische Daten Suzuki Jimny

Der lange nicht lieferbare Jimny kehrt als Suzuki Jimny 1.5 Allgrip Nutzfahrzeug zurück. Das Kultauto kraxelt weiter wie ein Großer, hat aber nur noch zwei Sitze – erster Test!

PositivStarker Auftritt im Gelände, relativ große und ebene Ladefläche
NegativHoher Preis im Vergleich zum Pkw-Jimny, schlechte Bremswerte

Im Test muss sich der begehrte Jimny als Suzuki Jimny 1.5 Allgrip Nutzfahrzeug beweisen. Ähnliches gibt es sonst nur bei limitierten Porsche-Modellen: Vorführwagen werden mit satten Aufschlägen verkauft, selbst junge Gebrauchte kosten mehr als der Listenpreis. Beim 2019 gestarteten Suzuki Jimny war das nach kurzer Zeit jedoch genauso. Das Kultauto mit phänomenalen Eigenschaften im Gelände galt als ausverkauft. Doch jetzt kann man es wieder bestellen – aber nur als Nutzfahrzeug. Hintergrund: Suzuki baut zwar sparsame, kleine Autos, hat aber keine Elektro-Mobile im Angebot. Da die Japaner:innen wegen des CO2-Flottenverbrauchs – erlaubt sind im Schnitt 95 g/km – keine Strafzahlungen an die EU leisten wollen, haben sie ihr Programm für Europa drastisch reduziert: Es gibt nur noch Mild-Hybrid-Benziner bei Ignis, Swift, Vitara und S-Cross, der Kleinstwagen Celerio flog sogar komplett raus.

Neuheiten Suzuki Jimny (2018)
Suzuki Jimny (2018): NFZ, Preis & Comfort Was ist dran am Jimny Fünftürer?

Der Suzuki Jimny (2018) im Video:

 
 

Der Suzuki Jimny 1.5 Allgrip Nutzfahrzeug im Test

Ein ähnliches Schicksal drohte auch dem Jimny, der nun als Suzuki Jimny 1.5 Allgrip Nutzfahrzeug zum Test rollt. Zum Glück hatte man die Idee, den rustikalen Bonsai-Geländewagen als "Lkw" zuzulassen. So fallen seine im Durchschnitt 173 Gramm CO2/km (WLTP) der Hersteller-Bilanz nicht zur Last. Auch für Käufer:innen bringt das Vorteile: Die jährliche Kfz-Steuer sinkt von 216 auf 90 Euro. Allerdings fährt der Suzuki jetzt nur noch mit zwei Sitzen vor, ein robustes Gitter trennt den ebenen Laderaum ab, der nun bis zu 863 Liter fasst. Problem: Da die Ladefläche für die Nutzfahrzeug-Zulassung möglichst groß sein muss, wurden die Sitzschienen verkürzt. Wer größer als 1,80 Meter ist, sitzt sehr eingeengt hinter dem Lenkrad. Auch die Sitzlehne lässt sich kaum noch neigen. Zudem hat Suzuki den Jimny deutlich abgespeckt: Es gibt nur noch eine Ausstattungsvariante, das vorzügliche Multimedia-System mit Touchscreen ist nicht mehr zu haben. Die Zahl der Airbags wurde von sechs auf zwei reduziert, dafür der Preis kräftig angehoben: Der Basispreis stieg um satte 4000 auf 21.915 Euro (Stand: September 2021). Viel Fahrkomfort bietet der Suzuki Jimny 1.5 Allgrip Nutzfahrzeug immer noch nicht. Dank Leiterrahmen, kurzen Überhängen, zuschaltbarem Allradantrieb und Geländeuntersetzung ist er Meister der Schlammkuhle, doch die serienmäßigen Allterrain-Reifen verhageln die im Test gemessenen Bremswege. Der nicht aufgeladene Vierzylinder will munter geschaltet werden, gibt sich aber sparsam. 7.2 Liter Super auf 100 Kilometern sind ein ordentlicher Wert.

Fahrbericht Suzuki Across (2020)
Neuer Suzuki Across (2020): Erste Testfahrt Suzuki mischt im SUV-Segment mit

 

Connectivity-Check beim Suzuki Jimny 1.5 Allgrip Nutzfahrzeug

Den Suzuki Jimny 1.5 Allgrip gibt es als Nutzfahrzeug nur noch mit der Multimedia-Ausrüstung der früheren Basisversion comfort: mit einem MP3-fähigen CD-Radio samt DAB+-Tuner, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, Lenkradbedienung und USB-Anschluss. Die Bedienung gestaltet sich im Test kompliziert und gewöhnungsbedürftig. Der im Pkw in der Ausstattung comfort+ eingebaute Farb-Touchscreen mit Navi ist nicht im Angebot.

Test Suzuki Swift Sport Hybrid
Suzuki Swift Sport Hybrid: Test Swift Sport im Sparbetrieb

 

Messwerte & technische Daten Suzuki Jimny

AUTO ZEITUNG 18/2021Suzuki Jimny
1.5 Nutzfahrzeug
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.4-Zylinder,
4-Vent.
Hubraum1462 cm³
Leistung75 kW/102 PS
bei 6000 /min
Max. Drehmoment130 Nm,
bei 4000 /min
Getriebe/Antrieb5-Gang, manuell;
Hinterradantrieb,
Allrad zuschaltbar
Messwerte
Leergewicht (Test)1115 kg
Beschleunigung 0-100 km/h (Test)13,5 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)145 km/h
Bremsweg aus 100 km/h
kalt/warm (Test)
46,0/46,2 m
Verbrauch auf 100 km (Test/WLTP)7,2/7,7 l S
CO2-Ausstoß (Werk)173 g/km
Preise
Grundpreis21.915 €

 

von Klaus Uckrow von Klaus Uckrow
Unser Fazit

Der Suzuki Jimny 1.5 Allgrip Nutzfahrzeug präsentiert sich im Test als echter Geländewagen. Die Bremswege sollten aber wesentlich kürzer sein, der Preis ist bei schlechterer Ausstattung deutlich höher.

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.