Richard Hammonds Rollstuhl: Video Grand-Tour-Host mit neuem Rennsessel

von AUTO ZEITUNG 07.11.2019

Nach Richard Hammonds Unfall saß der Grand-Tour-Moderator im Rollstuhl. Hintergrund: Am 10. Juni 2017 flog der 47-jährige Brite bei einer Trainingsfahrt im toggenburgischen Hemberg aus einer Kurve, der elektrisch angetriebene 2-Millionen-Bolide ging dabei sofort in Flammen auf. Wie durch ein Wunder konnte sich Hammond aus dem brennenden Wrack befreien und kam mit einem lädierten Knie davon. In einem Video zeigte Hammond den Fans seinen neuen Boliden. Der Rollstuhl mit elektrischer Zündung wurde um zwei Krückenhalter erweitert und fährt so langsam, dass Hammond fürs Erste sicher ist.

News "The Grand Tour" (2020)
The Grand Tour (2020): Vierte Staffel (Update!) Dreharbeiten zur vierten "GT"-Staffel haben begonnen

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.