Richard Hammonds Rollstuhl: Video Grand-Tour-Host mit neuem Rennsessel

von AUTO ZEITUNG 07.11.2019
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Nach Richard Hammonds Unfall saß der Grand-Tour-Moderator im Rollstuhl. Hintergrund: Am 10. Juni 2017 flog der 47-jährige Brite bei einer Trainingsfahrt im toggenburgischen Hemberg aus einer Kurve, der elektrisch angetriebene 2-Millionen-Bolide ging dabei sofort in Flammen auf. Wie durch ein Wunder konnte sich Hammond aus dem brennenden Wrack befreien und kam mit einem lädierten Knie davon. In einem Video zeigte Hammond den Fans seinen neuen Boliden. Der Rollstuhl mit elektrischer Zündung wurde um zwei Krückenhalter erweitert und fährt so langsam, dass Hammond fürs Erste sicher ist.

News "The Grand Tour presents: A Massive Hunt"
The Grand Tour (2020) Amazon: Staffel 4 Nächstes Special am 18. Dezember

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.