Alle Infos zum Range Rover Range Rover

Range Rover SVAutobiography Dynamic FL (2017): Preis Top-Range mit mehr PS

von Lena Reuß 03.06.2020

Seit Jahresende 2017 bekommt auch der Range Rover SVAutobiography Dynamic ein Facelift. Dazu bekommt das Topmodell ein Update unter der Haube und natürlich die Neuerungen, die auch das Basismodell erhält. Das Sport-SUV startet mit kurzem Radstand zu einem Preis ab 176.300 Euro.

Mit dem Range Rover SVAutobiography Dynamic Facelift (2017) geht zu Preisen ab 176.300 Euro auch der kraftvollste Vertreter aus den Reihen des Geländewagens seit Ende 2017 mit einem Update ins Rennen. Und während das Basis-Modell mit all seinen neuen Komfort-Funktionen und Design-Neuerungen auf sich aufmerksam machen will, blicken die Performance-Fans vor allem gespannt in die Datentabelle, in der sich immerhin 15-Zusatz-PS und 20 Newtonmeter mehr Drehmoment im Vergleich zum Vorgänger verbergen. So leistet der Fünfliter-V8-Kompressor jetzt 565 PS und kommt auf ein Drehmoment von 700 Newtonmetern. In 5,4 prescht der Range Rover damit auf 100 km/h und beendet die Beschleunigung erst, wenn die Tachonadel 250 erreicht. Die Fahrwerksabstimmung legt das Range Rover SVAutobiography Dynamic Facelift (2017) im Vergleich zum Standard-Modell acht Millimeter tiefer und betont so seine Sportlichkeit ohne den Komfort zu vernachlässigen.

Neuheiten Range Rover Fifty (2020)
Range Rover Facelift (2017): Vogue, Modelle & Preise Range Rover mit neuen Motoren

Range Rover Facelift (2017) im Video:

 
 

Preis: SVAutobiography Dynamic ab 176.300 Euro

Äußerlich erkennt man den Range Rover SVAutobiography Dynamic Facelift (2017) an den Chrom-Akzenten im Grill, seinen dynamischen Stoßfängern vorne wie hinten, den großen Endrohren und Zierleisten an den Seiten. Für den nötigen Durchblick sorgen die LED-Scheinwerfer. Im Innenraum profitiert das Topmodell von den Anpassungen der Modellpflege. Das heißt: Auch im sportlichsten Range Rover hält Wellness Einzug. Die Sitze wurden grundlegend überarbeitet und verfügen nun über viele neue Massagefunktionen, darunter auch ein Hot-Stone-Programm. Für noch mehr Wohlfühl-Atmosphäre wird die Luft ionisiert und gereinigt, die Armlehnen können ab sofort beheizt werden und auch im Fond sind die Sitze vielseitig einstellbar und die Passagiere profitieren von mehr Beinfreiheit. Natürlich steht im Range Rover SVAutobiography Dynamic Facelift (2017) auch das neue Infotainment sowie die ganze Bandbreite an Assistenzsystemen zur Verfügung.

Neuheiten Range Rover P400e (2017)
Range Rover P400e (2017): Preis Range Rover mit Plug-in-Hybrid-Technik

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.