Alle Infos zum Opel Zafira

Opel Zafira Life (2019): Motor & Ausstattung Zafira Life startet bei 34.660 Euro

von Stefan Miete 19.06.2019
Eckdaten
Bauzeitraumab 2019
AufbauartenVan
Türen5
Abmessungen (L/B/H)4600-5300/k.A./1900 mm
Leergewichtk.A.
Leistung120 bis 180 PS
Antriebsartenk.A.
Getriebeartenk.A.
KraftstoffartenDiesel
Abgasnormk.A.
Grundpreisk.A.

Opel löst den Zafira ab. Im Februar startet der Nachfolger unter dem Namen Opel Zafira Life (2019) als Bus-Variante in drei Aufbaulängen. Künftig können bis zu neun Passagiere in einem Zafira reisen – und das ab 2021 auch voll elektrisch!

Mit dem Opel Zafira Life startete im Februar 2019 eine als Bus-Variante in drei Aufbaulängen mit Platz für bis zu neun Passagieren. Seit fast 20 Jahren ist Opel bereits mit dem Zafira im Segment der Kompakt-Vans vertreten. Volle vier Jahre übrigens, bevor der wichtigste Wettbewerber VW seinen ersten Touran auf die Straße schickte. Doch der Automarkt 2019 ist nicht mehr der von 1999. Die einstigen Fans der Vans sind in Scharen zu den Crossovermodellen und den populären SUV übergelaufen – und die Verkaufszahlen sanken. Die Strategen von Opel hatten den Trend bereits vor Jahren erkannt und eine Modell-Kooperation mit dem PSA-Konzern (Citroën, DS, Peugeot) vereinbart – lange bevor die Franzosen die deutsche Marke ihren amerikanischen Eigentümern abkaufte. Das Ergebnis sind die zwei SUV Crossland X und Grandland X, die beide auf PSA-Technik basieren und als Alternative zu den altgedienten Opel-Vans Meriva und Zafira dienen. Den Meriva gibt es schon länger nicht mehr, und die Zafira-Produktion endet in der zweiten Jahreshälfte 2019, ehe der Opel Zafira Life (2019) durchstartet. Mehr zum Thema: Mehr Multimedia im Zafira Facelift (2017)

Fahrbericht Neuer Opel Crossland X (2017)
Neuer Opel Crossland X (2017): Erste Testfahrt Der Crossland X ist ein Erfolgskandidat

Opel Zafira Life (2019) im Video:

 
 

Opel Zafira Life (2019) in drei Aufbaulängen

Mit dem Opel Zafira Life (2019) kann nun eine konzerneigene Alternative bestellt werden, die wahlweise ähnlich viel, deutlich mehr und sogar sagenhaft viel mehr nutzbaren Raum bietet. Es sind gleich mehrere Versionen geplant, die mit zwei unterschiedlichen Radständen und drei Aufbaulängen verschiedenste Kundenbedürfnisse befriedigen sollen. Die Einstiegsversion ist mit 4,60 Meter Länge eine Handbreit kürzer als der scheidende Zafira. Die mittlere Version kommt auf 4,95 Meter, also Opel-Insignia-Format. Die Maxi-Variante heißt "Large" und streckt sich auf 5,30 Meter. Schon der kurze Opel Zafira Life (2019) bietet beim Umlegen der dritten Sitzreihe ein Stauvolumen von anderthalb Kubikmetern, in der Langversion sind es nach dem Ausbau der Sitze sogar 4554 Liter. Die beiden größeren unter den neuen Opel-Vans fordern denn auch etablierte Konkurrenten wie den VW Multivan heraus, der ebenfalls mit 4,90 und 5,30 Metern erhältlich ist.  Speziell die längste Variante ist dabei interessant für Hotelfahrdienste. Dazu passt, dass alle Opel Zafira Life (2019) auch mit Ledersitzen erhältlich sein werden, die dem Nutzfahrzeugcharakter entgegenwirken. Es gibt Sitzkonfigurationen mit fünf, sechs, sieben oder acht Lederssitzen. Die Maximalbestuhlung sieht sogar neun Plätze vor.

Gebrauchtwagentest Opel Meriva
Opel Meriva: Gebrauchtwagen kaufen Was taugt der Rüsselsheimer Familienfreund gebraucht?

 

Die Motoren im Opel Zafira Life (2019)

Die beiden längeren Opel Zafira Life (2019) sind zudem mit einer "Lounge“-Ausstattung bestellbar. Sie umfasst elektrisch beheizbare Vordersitze mit Massagefunktion, vier je 48 Zentimeter breite, drehbare Ledersessel im Fond und einen großen Klapptisch. Weiteren Komfort versprechen die per Fußgeste von außen elektrisch zu öffnenden Schiebetüren. Stichwort Assistenzsysteme: Eine intelligente Geschwindigkeitsregelanlage und ein Spurhalteassistent sind ebenso im Angebot wie ein Head-up-Display, Radarsensoren in der Front- und Heckschürze oder eine Rückfahrkamera.  Den Antrieb übernehmen drei Turbodiesel: 1,5-Liter (120 PS) und 2,0-Liter (150/180 PS). Der Basistarif startet bei 34.660 Euro, in dem Bereich bewegen sich auch die baugleichen Modelle Citroën Spacetourer, Peugeot Traveller und Toyota Proace Verso. Der Opel Zafira Life (2019) ist also der Vierte im Bunde – und ab 2021 auch noch voll elektrisch. Mehr zum Thema: Wenn der Bus zum Trendsetter wird

Fahrbericht Mehr Multimedia im neuen Zafira
Neuer Opel Zafira: Erste Fahrt Mehr Multimedia im neuen Zafira

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.