Crossland X/Mokka X: Gebrauchtwagen Gebrauchte Opel-SUV im Vergleich

von Klaus Uckrow 29.10.2021

Opel Mokka X und Opel Crossland X sind gefragte Gebrauchtwagen. Lohnt es sich, die City-SUV aus zweiter Hand zu kaufen?

Opel Mokka X 1.6 Diesel für 12.350 €
Baujahr: 2017; durchschnittliche Laufleistung (DAT): 74.000 km
PositivAllradantrieb verfügbar mit höherer Anhängelast, gutes Platzangebot, größerer Laderaum
NegativTurbodiesel noch ohne moderne Abgasreinigung, weniger Sicherheitsassistenten, teurer
Opel Crossland X 1.6 Diesel für 11.350 €
Baujahr: 2017; durchschnittliche Laufleistung (DAT): 74.000 km
PositivGünstigere Preise und modernere Abgasreinigung, umfangreichere Sicherheitsausstattung
NegativKleinerer maximaler Laderaum, geringere Anhängelast, nur mit Frontantrieb verfügbar

Die Gebrauchtwagen Opel Mokka X und Opel Crossland X stehen für zwei verschiedene Kapitel der Unternehmensgeschichte und sind auch aus zweiter Hand ein Kauf-Tipp. Der Wechsel eines Autoherstellers von einem Konzern zum anderen kann ganz schön kompliziert sein. Anfang 2017 ging Opel von General Motors an PSA (heute Stellantis). Motoren, Plattformen, Multimedia-Systeme – alles musste nach und nach von einem Konzern-Baukasten auf den anderen umgestellt werden. Deshalb hatte Opel 2017 gleichzeitig zwei City-SUV im Angebot: den 2012 vorgestellten Mokka, der nun ein X als Namenszusatz erhalten hatte, und den damals brandneuen Opel Crossland X. Beide Modelle gibt es heute in großer Zahl und im besten Alter auf dem Gebrauchtwagenmarkt. Wir sagen, welcher gebrauchte Opel der bessere Kauf ist. Der Opel Mokka X basiert noch auf GM-Technik, der sechs Zentimeter kürzere Opel Crossland X steht schon auf einer französischen PSA-Plattform. Beide gab es 2017 mit Benzin- und Dieselmotoren. Der Turbodiesel im Mokka X holt aus 1,6 Liter Hubraum bis zu 136 PS, das nahezu gleichgroße Peugeot-Triebwerk im Crossland X bringt es auf 120 PS. Wichtiger Unterschied: Nur den Opel Mokka X gab es seinerzeit optional auch mit Allradantrieb. Mit einer maximalen Anhängelast von 1,5 Tonnen bietet er einen weiteren Vorteil gegenüber dem französischen Opel, der nur 870 Kilogramm ziehen darf. Dafür hat der Opel Crossland X leichte Vorteile beim Standard-Kofferraumvolumen. Erwischt man ein Gebrauchtwagen-Exemplar mit optional verschiebbarer Rücksitzbank, fasst er bis zu 520 Liter, beim Opel Mokka X sind es nur 356 Liter. Dafür verfügt dieser mit 1372 Litern über das um gut 100 Liter größere maximale Volumen und bietet zudem einen nahezu ebenen Laderaumboden. Das Platzangebot für die Passagier:innen ist hier wie dort gut, die Kopffreiheit im Crossland X etwas besser.

Neuheiten Opel Crossland Facelift (2021)
Opel Crossland Facelift (2021): Preis & Edition Opel Crossland startet bei 18.995 Euro

Der Opel Mokka (2020) im Video:

 
 

Opel Mokka X und Opel Crossland X als Gebrauchtwagen kaufen

Dass der Opel Crossland X das modernere Auto im Vergleich mit dem Opel Mokka X ist, merkt man unter anderem an der Sicherheitsausstattung der Gebrauchtwagen. So hält nur er einen Notbremsassistenten bereit, der das Auto bei Gefahr automatisch abbremst, allerdings nicht bis zum Stillstand. Auch die Serienausstattung ist mit Verkehrszeichenerkennung und Spurhaltehilfe besser als die des Opel Mokka X. Der Fortschritt zeigt sich zudem bei den Triebwerken. Nur der PSA-Diesel verfügte bereits 2017 über einen SCR-Kat mit AdBlue-Einspritzung. Trotz des nominellen Leistungsvorteils von 16 PS und 20 Newtonmetern fallen die Unterschiede für den Opel-Turbodiesel im Opel Mokka X ansonsten gering aus. Bei Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit bewegen sich die Opel auf einem Niveau. Das gilt auch für den Testverbrauch mit 5,5 (Crossland X) und 5,6 Litern (Mokka X). In puncto Fahrdynamik darf man weder vom schwereren Mokka X noch vom Crossland X mit rigide eingreifendem ESP Wunder erwarten. Gleichstand herrscht ebenso beim Fahrkomfort, der zu den Stärken der City-SUV gehört. Erst mit voller Beladung stößt der Opel Crossland X eher an Grenzen als der souveräne Opel Mokka X. Tipp: Beim Gebrauchtwagen kaufen sollte man bei beiden SUV auf Exemplare mit bequemen Ergonomie-Sitzen achten. Bei den Hauptuntersuchungen der GTÜ (Gesellschaft für Technische Überwachung) sind die zwei gebrauchten Opel sehr unauffällig. Kritisch ist nur die Abgasanlage des Opel Mokka X.

Neuheiten Opel Mokka (2020)
Opel Mokka (2020): Preis, Innenraum & Maße Neuer Mokka ab 19.990 Euro

 

Technische Daten von Opel Mokka X und Opel Crossland X

AUTO ZEITUNG 17/2021Opel
Mokka X
1.6 Diesel
Opel
Crossland X
1.6 Diesel
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.4/4;
Turbodiesel
4/4;
Turbodiesel;
SCR-Kat
Hubraum1598 cm³1560 cm³
Leistung100 kW/136 PS
bei 3500 /min
88 kW/120 PS
bei 3500 /min
Getriebe/Antrieb6-Gang,
manuell,
Allradantrieb
6-Gang,
manuell,
Vorderradantrieb
Messwerte
Leergewicht (Werk)1429 kg1289 kg
Beschleunigung 0-100 km/h (Werk)10,4 s9,9 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)187 km/h187 km/h
Verbrauch auf 100 km (Werk)4,5 l Diesel4,0 l Diesel
CO2-Ausstoß (Werk)119 g/km103 g/km
Preise
Neupreis27.415 €22.800

von Klaus Uckrow von Klaus Uckrow
Unser Fazit

Die City-SUV Opel Mokka X und Opel Crossland X sind auch als Gebrauchtwagen ein guter Kauf. Für den Opel Mokka X sprechen der optionale Allradantrieb, die höhere Anhängelast und der größere maximale Laderaum. Der Opel Crossland X ist das deutlich modernere Auto mit dem saubereren Turbodiesel und den umfangreicheren Sicherheitsassistenten.

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.