Alle Tests zum Alpina B8

Alpina B8 Gran Coupé (2021): Erste Testfahrt Das B8 Gran Coupé ist ein Alleskönner

von Johannes Riegsinger 25.06.2021

Extremsport plus Komfort: Das neue Alpina B8 Gran Coupé (2021) beherrscht bei unserer ersten Testfahrt beides und ist deshalb die Perfektion pur.

Salzburgring. Die Strecke ist für unsere erste Testfahrt keine fahrerische Offenbarung, aber perfekt, um das neue Alpina B8 Gran Coupé (2021) auszuführen: Lange Bögen, in denen man die 621 PS des 4.4-Liter-Biturbo-V8 richtig laufen lassen kann und gleichzeitig über das Ausmaß an bemerkenswerter Vollgas-Stabilität (324 km/h Höchstgeschwindigkeit) staunen. Dann ein paar hingehackte Schikanen, in denen der B8 ganz tief in die Handling-Trickkiste greifen darf, sich dreckig reinprügeln lassen muss und quasi noch im Nach-Rechts-Schlenzen den nächsten Linksschwenk ansetzen. Dann die bösen Show-Stopper-Kehren, in die man ganz tief reinbremst, beinahe bis hinter den Scheitelpunkt, und die Bremsen so systematisch kocht, währenddessen das Chassis am Rand des Eindrehens um Grip bettelt und trotzdem noch gutes Feedback zum:zur Fahrer:in morsen muss. Schließlich wäre da noch die eigentliche Hauptsache: das wunderschöne Salzkammergut mit Bergen und Seen, kurvigen Straßen zwischen Holterdipolter und topfeben. Genau das Richtige für das neue Alpina B8 Gran Coupé (2021), denn das ist ja kein M-BMW und darf deshalb hinter der ultimativen Rennstreckenschärfe alles zurückstellen.

Neuheiten Alpina B8 Gran Coupé (2021)
Alpina B8 Gran Coupé (2021): Motor & Daten Alpina fährt das B8 Gran Coupé auf

Der Alpina XB7 (2020) im Video:

 
 

Erste Testfahrt mit dem neuen Alpina B8 Gran Coupé (2021)

Das neue Alpina B8 Gran Coupé (2021) wird gekauft, weil es neben heiß hechelnder Fahrdynamik auch Stil und Stille hat, einen starken Charakter und cremigen Komfort. Die Einladung der Alpina-Truppe zur Testfahrt lassen wir uns also nicht entgehen und sind hingerissen von der Souveränität des 161.200 Euro schweren Gran Coupés (Stand: Juni 2021). Mit dem Salzburgring macht der BMW kurzen Prozess, frisst die Geraden in einer Explosion von blanker Power, bleibt dabei aber trotzdem wie festgenagelt auf Kurs. Der wilde Bayer zuckt durch die Schikanen, hämmert am Kurvenausgang feiste Traktion hin und segelt gelassen über die Curbs – wie die Mischung aus einem DTM-Renner und einem fliegenden Teppich. Ganz reife Leistung: Das neue Alpina B8 Gran Coupé (2021) ist agil, stabil, hellwach und wunderbar geschmeidig. Dann lassen wir die Rennstrecke hinter uns und fahren in einen sommersonnigen Landstraßentag hinein. Lassen den V8 mit seinen 800 Newtonmetern Drehmoment entspannt knapp über Standgas kurbeln, zwitschern leichtfüßig dahin und freuen uns am schönen Leben ohne jede überflüssige Härte. Sowas nennt man dann wohl ein Traumauto, oder?

Neuheiten Alpina B5 Facelift (2020)
Alpina B5 Facelift (2020): Biturbo/Touring/Limousine Alpina frischt den B5 auf

von Johannes Riegsinger von Johannes Riegsinger
Unser Fazit

Das neue Alpina B8 Gran Coupé (2021) spielt bei der ersten Testfahrt auf beeindruckend hohem Niveau: Unaufgeregt und kompetent vollstreckt er selbst im harten Rennstreckenbetrieb. Sein eigentliches Metier aber ist die komfortable Langstrecke und der Fahrspaß auf der Landstraße.

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.