Alle Tests zum Seat Leon

Neuer Seat Leon Cupra R ST (2019): Erste Testfahrt Auf Kurvenhatz im neuen Cupra R ST

von Alexander Koch 15.03.2019

Der neue Seat Leon Cupra R ST (2019), das limitierte Sondermodell des spanischen Kompaktsportlers, steht für eine erste Testfahrt im katalonischen Hinterland bereit. 300 PS treffen auf Allradantrieb und Kombi-Karosserie.

Neuer Seat Leon Cupra R ST (2019) – so viele Buchstaben, so viele Bedeutungen? Jein, für Cupra-Neueinsteiger sei gesagt: Auch bisher hieß der Seat Leon in seiner stärksten Form Cupra, und wie bisher bildet das Kürzel "ST" die Kombi-Variante ab. Bleibt also das "R", das – wie sich unserem Rahmenprogramm zur ersten Testfahrt entnehmen lässt – eine Art Zwischenlösung darstellt: Zum einen soll der R das Machbare auf Basis des aktuellen Modellprogramms abbilden, zum anderen trägt er mit diversen Kupfer-farbenen Akzenten die eigentliche Neuerung nach außen: Cupra als Marke ist eigenständig geworden. Dass der neue Seat Leon Cupra R ST (2019) beileibe keine neue Idee, sondern die konsequente Weiterentwicklung des Cupra-Portfolios ist, tut der Sache überhaupt kein Abbruch. Im Gegenteil: 2017 haben die Spanier mit dem fünftürigen Leon schon einmal eine streng limitierte R-Sonderserie aufgelegt – und die positive Resonanz darauf führte gleich zur nächsten, zu der des ST. Mehr zum Thema: So fährt der Seat Cupra R mit Schrägheck

Neuheiten Seat Leon Cupra ST (2017)
Seat Leon Cupra ST Facelift (2017): Preis & Motor Sondermodell Cupra Carbon Edition

Die neue Marke "Cupra" im Video:

 
 

Erste Testfahrt im neuen Seat Leon Cupra R ST (2019)

Doch genug zu Cupra, R und ST: Wir sind nicht nach Barcelona gekommen, um die Cupra-Modellstrategie in der Theorie durchzugehen. Dafür haben die Spanier, wie schon zur Präsentation des Steilhecks, eine kurvige Strecke im katalonischen Hinterland gesperrt. Hier kann der neue Seat Leon Cupra R ST (2019) seine Qualitäten im wahrsten Sinne des Wortes auf die Straße bringen. Also "Cupra"-Sportmodus an, ESP aus, Fuß aufs Gas und gleichzeitig auf die Bremse. Der Instruktor winkt. Und so schnell der Fuß von der Bremse ist, so katapultartig zieht der 300 PS starke 2,0-Liter-Vierzylinder den neuen Seat Leon Cupra R ST (2019) dank der Launch Control nach vorne. Die Michelin Sport Cup 2 verbeißen sich in den Asphalt, unterstützt vom Allradantrieb 4Drive. In unter fünf Sekunden zeigt die virtuelle Tachonadel 100. Klack, klack, klack –das Siebengang-DSG haut die Gänge nacheinander rein, ehe die Brembo-Bremsen vor der ersten Kurve die 18 Zoll großen Bremsscheiben nicht nur sprichwörtlich in die Zange nehmen. Und die erste Biegung bringt gleich schon die ersten Erkenntnisse: Der neue Seat Leon Cupra R ST (2019) hat zumindest gefühlt endlos Schub – was ihn nicht vom Serienmodell unterscheidet – und Grip ohne Ende – was ihn sehr wohl vom Serienmodell unterscheidet.

Vergleichstest Honda Civic Type R/Hyundai i30 N Performance/Renault Megane R.S./Seat Leon Cupra R
Civic Type R/i30 N/Mégane R.S./Leon Cupra R: Test Civic Type R mit Testsieg gegen i30 N, Mégane R.S. & Cupra R

 

Neuer Seat Leon Cupra R ST (2019) mit optimiertem Fahrwerk

Wie schon beim fünftürigen R weist nämlich auch das Räderwerk des neuen Seat Leon Cupra R ST (2019) zwei Grad negativen Sturz an Vorder- wie Hinterachse auf. Hinzu kommen eine breitere Spur und schärfer abgestimmte Dämpfer. Doch während die neue Fahrwerksabstimmung beim Steilheck fast schon ein giftiges Ansprechverhalten in Kurven zur Folge hat, agiert der Kombi weitaus ruhiger. Der Allradantrieb, der längere Radstand und nicht zuletzt das höhere Gewicht zeigen schlicht ihre Wirkung: Und so lässt sich das Auto mit einer bemerkenswerten Präzision anbremsen, durch enge Kurvenpassagen ziehen und ohne spürbaren Traktionsverlust wieder ausbeschleunigen, ehe sich die Kombination aus Brembo und Michelin wieder in die nächste Kurve verbeißt. Die überarbeitete Aerodynamik – an dieser Stelle sei auf Frontsplitter, Heckspoiler und Diffusor verwiesen – soll insbesondere bei Höchsttempo einen stabileren Geradeauslauf garantieren, was wir auf der Teststrecke allerdings nicht überprüfen können. Wie schon das Steilheck beeindruckt auch der Seat Leon Cupra R ST (2019) im kurvigen Geläuf mit einer fast schon arroganten Lässigkeit. Und es macht die souveräne Vorstellung perfekt, dass bei all der Sportlichkeit nicht der Blick aufs Wesentliche verloren geht: Platz und Komfort.

Neuheiten Seat Leon (2019)
Seat Leon (2019): Neue Fotos (Update!) Neue Designlinie für den Seat Leon

 

von Alexander Koch von Alexander Koch
Unser Fazit

Der giftigere, daher charakteristischere und fünftürige R ist und bleibt die erste Wahl für Fahraktive. Aber: Die ausgewogenere und dank Allradantrieb und DSG sogar schnellere Entscheidung ist ganz klar der neue Seat Leon Cupra R ST (2019). Rotzfrecher Sound, in Kurven ein cooler Hund und obendrein der ideale Partner für Familie, Großeinkauf oder Möbelmarkt. Wem das 49.520 Euro wert ist, muss sich allerdings beeilen: Dem Vernehmen nach sind nicht einmal 300 Stück für den deutschen Markt vorgesehen.

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.