Alle Tests zum Opel Zafira

Neuer Opel Zafira-e Life (2020): Erste Testfahrt Erste Testrunde im neuen Opel Zafira-e

von Thomas Geiger 09.09.2020

Überzeugt der vollelektrische neue Opel Zafira-e Life (2020) auf der ersten Testfahrt? Unser Fahrbericht zum Elektro-Van gibt Aufschluss.

Der neue Opel Zafira-e Life (2020) steht für eine erste Testfahrt bereit. Mit ihm treibt Opel mit Macht die Elektrifizierung der Modellpalette voran und bedient jetzt das andere Extrem. Nach dem kleinen Corsa stellen die Hessen den großen Zafira an die Ladesäule und erschließen sich damit eine ganz neue Kundengruppe. Große Familien oder Gruppenreisen fahren nicht nur mit einem kleinen CO2-Fußabdruck, der Fahrer spart obendrein bei Kfz-Steuer, Treibstoff und Abschreibung. Und wer doch nur den Stauraum benötigt, der bekommt das Ganze auch im baugleichen Vivaro mit mehr Blech für etwas weniger Geld. Obwohl der Zafira deutlich größer ist als der Corsa, nutzt er den gleichen Antrieb: Eine an der Vorderachse montierte E-Maschine mit 100 kW (136 PS) und 260 Newtonmetern. Gespeist wird der Motor aus einem Akku, der so im Wagenboden montiert wurde, dass der Innenraum und die Variabilität nicht eingeschränkt wird. Wie gehabt lassen sich daher auch im neuen Opel Zafira-e Life (2020) problemlos Stühle rücken oder nach dem Ausbau der Sitzmöbel bei bis zu 4,5 Kubikmetern Kofferraum nutzen. Selbst eine Anhängerkupplung hat Opel im Angebot und verspricht eine Anhängelast von immerhin 1000 Kilogramm. Mehr zum Thema: Das ist der Opel Vivaro

Elektroauto Opel Zafira-e Life (2020)
Opel Zafira-e Life (2020): Elektro & Preis Das kostet der elektrische Zafira

Der neue Opel Zafira Life (2020) im Video:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Erste Testfahrt im neuen Opel Zafira-e Life (2020)

Als Basismodell verfügt der neue Opel Zafira-e Life (2020) über eine Akku-Kapazität von 50 kWh, die für eine Normreichweite von bestenfalls 230 Kilometern stehen. Für rund 5000 Euro mehr montiert Opel auch 27 Module von zusammen 75 kWh, mit denen man dann bis zu 330 Kilometer weit kommt. Mit aktiviertem Eco-Modus, der Leistung und Klima drosselt, und bei Stadtverkehr ist sogar noch mehr drin, bis man wieder an die Ladesäule muss. Und wenn diese 100 kW liefert, dockt der Zafira dort für die ersten 80 Prozent mit dem großen Akku 45 und mit dem kleinen 30 Minuten an. Während sich für die Passagiere also nichts ändert, erlebt der Fahrer den Zafira von einer neuen Seite: Vor allem das sofort verfügbare Drehmoment tut dem Van bei der ersten Testfahrt merklich gut, weil er damit im Stadtverkehr entspannter mitschwingt. Nur eilige Kurierfahrer oder zeitlich knapp kalkulierte Shuttledienste dürften sich an der Vmax-Limitierung bei 130 km/h stören. Denn so gut der große Kasten mit den schweren Akkus im Boden auf der Straße liegt, verbietet sich alle Raserei von selbst. Schließlich lernt man beim Blick auf den Bordcomputer schnell, dass die Reichweite des neuen Opel Zafira-e Life (2020) dramatisch sinkt, sobald das Tempo steigt.

Elektroauto Opel Corsa-e (2019)
Opel Corsa-e (2019): E-Motor & Reichweite Corsa-e ist Opels erster Stromer

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.