Alle Tests zum Audi A3

Neuer Audi S3 Sportback (2020): Erste Testfahrt Der neue S3 klebt am Asphalt

von Holger Ippen 05.02.2020

Eine Top-Traktion dank optimierter quattro-Technik und große Agilität sollen zu den exklusiven Besonderheiten des neuen Audi S3 Sportback (2020) gehören – das zumindest behaupten die Ingolstädter selbst. Ob sie damit Recht haben, zeigt die erste Testfahrt im Prototyp! 

Mit einem noch getarnten Erprobungsfahrzeug des neuen Audi S3 Sportback (2020) konnten wir bereits vor dem Marktstarkt im Mai einige Fahreindrücke sammeln. Unsere erste Testfahrt findet weitab neugieriger Blicke statt auf der Hauptinsel der Azoren, São Miguel: viele kleine Sträßchen, enge Serpentinen mit qualitativ unterschiedlichsten Fahrbahnbelägen, die von griffig bis glitschig reichen, und viel Regen, der hier nicht nur von oben, sondern per steifer Atlantikbrise auch kräftig von der Seite kommt, dazu von unten Nässe in Form von Gischt und lehmigen Sturzbächen, die immer wieder die Fahrbahn queren. Gut also, hochwertige Reifen und aktuelle Allrad-Technik an Bord des neuen Audi S3 Sportback (2020) zu haben. Eines vorweg: All diese Widrigkeiten meistert unser Testfahrzeug mit 300 PS perfekt. In keiner Situation kommen wir trotz sehr sportlicher Fahrweise in die Bredouille. Das Auto klebt förmlich auf dem Asphalt. Die neu entwickelten Bridgestone Potenza S005 im Format 235/35 R 19 Y bieten erstaunlich viel Grip. Mehr zum Thema: 2020 kommt die neue S3 Limousine​

Neuheiten Audi S3 Sportback (2020)
Audi S3 Sportback (2020): Neue Fotos Neue Fotos zeigen das S3-Cockpit

Der aktuelle Audi A3 im Video:

 
 

Erste Testfahrt mit dem neuen Audi S3 Sportback (2020)

Einen besonders wichtigen Part für die gute Traktion bei der ersten Testfahrt steuert die elektronische Regelung der Momentenverteilung des quattro-Allradantriebs im neuen Audi S3 Sportback (2020) bei, die in das Fahrdynamiksystem "Audi drive select" eingebunden ist. Neu: Alle Fahrwerks- und Motordaten laufen jetzt in einem Steuergerät zusammen. Das spart Zeit und lässt extrem schnelle Reaktionen der Aktuatoren zu. Die auf Bergetappen seltener benutzten Fahrbahnen sind teilweise sogar leicht bemoost, was gerade bei regennasser Straße nichts Gutes verheißt. Dennoch kommen wir stets schnell ums Eck, ohne dass der Ingolstädter ausbricht oder nur ins Rutschen gerät. Hier spielt die radselektive Momentensteuerung ihre Stärken aus: Mit leichtem Bremseingriff an den kurveninneren Rädern dreht sich der neue Audi S3 Sportback (2020) in die Kurve ein und folgt präzise dem Lenkwinkel. Das Handling wird damit dynamischer, flüssiger und sicherer. Ebenfalls deutlich spürbar ist, dass die geregelten Dämpfer die Wankbewegung bei Kurvenfahrt minimieren. Das funktioniert ohne aufwendige Zusatz-Baugruppen. Der Trick: Den kurvenäußeren Rädern wird bei Kurvenfahrt eine härtere Dämpferkennung zugewiesen. So kann sich die Karosserie des neuen Audi S3 Sportback (2020) besser gegen die Fliehkräfte "abstützen".

Neuheiten Audi A3 (2020)
Audi A3 Sportback: Genfer Autosalon 2020 Der Audi A3 steht auf dem Genfer Autosalon

 

Neuer Audi S3 Sportback (2020): Dynamisches Handling bei der ersten Testfahrt

Zudem unterstützt eine neue elektromechanische Progressivlenkung aktiv das sportliche Lenkverhalten des neuen Audi S3 Sportback (2020) bei der ersten Testfahrt. Je nach Lenkwinkel lässt diese unterschiedliche Übersetzungen zu. Bei starkem Einschlag ist sie kleiner, die Lenkung wird sehr direkt. In der Mittellage fühlt sich die Lenkung angenehm exakt an, und bei engen Kurven ist weniger Lenkarbeit vonnöten. Auf kurvigen Strecken sorgt die Progressivlenkung so für mehr Fahrdynamik. Und im Stand genügen von Anschlag zu Anschlag gerade einmal 2,5 Lenkradumdrehungen – das erleichtert Parkmanöver. Auch der neue A3/S3 ist optional mit dem bekannten "Audi drive select"-System bestellbar. Über eine Taste unten in der Mittelkonsole lassen sich hier fünf verschiedene Fahr-Modi wählen. Erstmals sind die Unterschiede, zum Beispiel zwischen Comfort und Dynamic, auf Anhieb deutlich zu spüren. Grund: Die adaptive Dämpferregelung verfügt jetzt über eine größere Spreizung. Im Comfort-Modus meistert sogar das sportliche Fahrwerk des neuen Audi S3 Sportback (2020) Querfugen und Kopfsteinpflaster sehr komfortabel.

Neuheiten Audi A3 Limousine (2019)
Audi A3 Limousine (2020): Erste Fotos A3 Limousine als Erlkönig erwischt

von Holger Ippen von Holger Ippen
Unser Fazit

Das quattro-Fahrwerk des neuen Audi S3 Sportback (2020) überzeugt bei der ersten Testfahrt: Durch die Top-Traktion und das sportlich-direkte Handling hat die Fahrdynamik des Kompakt-Sportlers gewonnen, und die variabel übersetzte Progressivlenkung sorgt für ein agiles Fahrverhalten. Erfreulich: Diese Technik erhöht auch die Sicherheit.

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.