Alle Tests zum Audi Q8

Neuer Audi RS Q8 (2019): Erste Testfahrt RS Q8 mit Faszinationspotential

von Johannes Riegsinger 03.06.2020

Der neue Audi RS Q8 (2019) entpuppt sich bei der ersten Testfahrt als unerwartet sensibler Cruiser mit hohem Spaß- und Faszinationsfaktor!

Bei der ersten Testfahrt mit dem neuen Audi RS Q8 (2019) sind wir nicht nur von 600-Biturbo-PS, sondern auch von vielen Fragen angetrieben: Braucht Audi wirklich ein Sport-SUV der 600-PS-Klasse? Verdient ein über zwei Tonnen schweres Auto wie der RS Q8 überhaupt das Prädikat "Sport"? Seine fast zweieinhalb Tonnen schüttelt der Ingolstädter jedenfalls lässig ab. Die serienmäßige adaptive Luftfederung und die optionale Wankstabilisierung sorgen für runden Abrollkomfort, während die ebenfalls serienmäßige Allradlenkung in den engen Serpentinen Teneriffas spürbar Agilität vermittelt. Und dann wären da ja auch noch das quattro-Sportdifferenzial und die radselektive Momentensteuerung. Eine ganze Truhe voller Algorithmen, die beim Fahren schuften und den neuen Audi RS Q8 (2019) vielleicht nicht zu einem Sportwagen, aber zu einem verblüffend beweglichen Typen machen. Anders wäre das Power-SUV sicherlich nicht der aktuelle Träger des Titels "Schnellstes Serien-SUV auf der Nürburgring-Nordschleife" geworden. Auch wenn die Halbwertszeit dieses Rekords sehr flüchtig sein dürfte und sich gerade ein Wettbewerber garantiert warmläuft – 7:42,2 Minuten sind eine echte Ansage. Mehr zum Thema: Das ist der Audi Q8

Neuheiten Audi RS Q8 (2020)
Audi RS Q8 (2020): Motor & Ausstattung 600 PS machen den Q8 zum RS

Der Audi RS Q8 im Rekord-Video:

 

Erste Testfahrt mit dem neuen Audi RS Q8 (2019)

Natürlich hilft eine technische Komponente des neuen Audi RS Q8 (2019) ganz besonders beim Gasgeben: der Vierliter-Biturbo-V8 mit 600 PS aus der Entwicklungs-Kooperation mit Porsche. Der geht garantiert brutal, allerdings kann das auf unserer ersten Testfahrt so gut wie nie erlebt werden. Die engen, welligen Sträßchen sind für die hochgezüchtete Maschine eine echte Herausforderung. Und auch hier weiß der RS Q8 zu beeindrucken: Der Motor hängt trotz Biturbo präzise am Gas, seine Achtstufen-Automatik sortiert souverän, der Antrieb zieht sauber und satt durch. Er verbindet Bumms aus dem Keller mit einer mächtigen Mitte – und die Leistungs-Eskalation oben raus denken wir uns jetzt einfach. Denn auch auf der Insel-Ringautobahn dürfen wir nie schneller als 120 km/h fahren. Was für den neuen Audi RS Q8 (2019) ironischerweise ganz hervorragend passt. Denn jetzt pfeifen wir auf die zwei scharfschaltenden RS-Modi und klinken den Efficiency-Modus ein, genießen beim entspannten Dahinsurfen den Durchzug im absoluten Drehzahlkeller, freuen uns, wenn die Zylinderabschaltung im Teillastbereich spritsparend vier Zylinder oder bei ganz gelupftem Gaspedal gleich den ganzen Motor stilllegt. Die Fragen vom Anfang der Testfahrt müssen wir mit "Nein" beantworten, das Faszinationspotenzial des unerwartet sensiblen Audi RS Q8 (2019) ist aber trotzdem hoch. Und das hat ganz einfach mit der Freude an toller Technik zu tun. Mehr zum Thema Der Audi SQ8 im Fahrbericht

Neuheiten Audi SQ8 TDI (2019)
Audi SQ8 TDI (2019): Motor & Austattung 435 PS im Audi SQ8 TDI

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.