Alle Infos zum Mercedes E-Klasse

Mercedes E-Klasse T-Modell (2020): Kofferraumvolumen Viel neue Technik im E-Klasse Kombi

von Sven Kötter 19.05.2020

Erste Fotos zeigen das Mercedes E-Klasse T-Modell Facelift (2020) als All Terrain. Die größten Änderungen des Kombis betreffen das Design, den Innenraum sowie die Hybrid-Versionen. Wir haben alle Informationen!

Auf den ersten offiziellen Fotos zeigt sich das Mercedes E-Klasse T-Modell Facelift (2020) in der "offroadigen" All-Terrain-Ausstattung mit rustikaler Kotflügelbeplankung und mehr Bodenfreiheit. Unabhängig von der Ausstattung zieren den überarbeiteten Oberklassekombi neu geformte Stoßfänger an Front und Heck, umgestaltete Leuchteinheiten sowie einen breiteren Kühlergrill. LED-Scheinwerfer gehören fortan zum Serienumfang, die Rückleuchten zieren eine neue Leuchtengrafik. Dem Innenraum spendieren die Stuttgarter serienmäßig zwei je 10,25 Zoll große Displays, optional sind diese 12,3 Zoll groß. Mit dem Mercedes E-Klasse T-Modell Facelift (2020) hält eine neue Lenkradgeneration Einzug, deren kapazitive Sensoren im Kranz erkennen, ob der Fahrer die Hände am Lenkrad hält oder nicht. Der Nothaltassistent stoppt das Fahrzeug im Notfall selbsttätig ab und bremst autonom bei drohenden Kollisionen mit stehenden Fahrzeugen, querenden Fußgängern oder Radfahrern. Da sich die Karosserie nicht grundlegend verändert, dürfte das Kofferraumvolumen auch weiterhin üppige 640 bis 1820 Liter betragen. Mehr zum Thema: Alle Genf-Neuheiten

Fahrbericht Mercedes E-Klasse Facelift (2020)
Mercedes E-Klasse Facelift (2020): Begleitete Testfahrt Auf dem Beifahrersitz des neuen E-Klasse Facelifts

Das Mercedes E-Klasse Facelift (2020) im Video:

 
 

Kofferraumvolumen und Hybrid-Antrieb des Mercedes E-Klasse T-Modell Facelift (2020)

Das Leistungsspektrum der Benziner reicht von 156 PS bis 367 PS und das der Diesel von 160 PS bis 330 PS. Außerdem stehen für das Mercedes E-Klasse T-Modoell Facelifts (2020) sieben Plug-in-Hybride mit Benzin-und Dieselmotor zur Verfügung. Der Vierzylinder-Benziner wird mit einem integrierten Starter-Generator (ISG, 48 V) kombiniert, der 15 kW zusätzliche Leistung und bis zu 180 Newtonmeter Drehmoment bringt. Nanoslide-Beschichtung, Trompetenhonung und ein Segmentlader (Turbo) mit Flutenverbindung sowie ein elektrischer Zusatzverdichter helfen, die Effizienz des Antriebs weiter zu verbessern. Auch der Reihensechszylinder wird über einen ISG verfügen. Die Vier- und Sechszylinder-Dieselmotoren erhalten eine optimierte Abgasnachbehandlung. Leicht modifiziert präsentiert sich auch das 9G-Tronic-Automatik-Getriebe im Mercedes E-Klasse T-Modell Facelift (2020), das jetzt leichter und kompakter ist sowie mehr Rechenleistung und einen besseren Wirkungsgrad bietet. Zu den Händlern rollt die überarbeitete Oberklasse im Sommer 2020 – zu welchem Preis, ist bislang nicht bekannt.

Neuheiten Mercedes E-Klasse Facelift (2020)
Mercedes E-Klasse Facelift (2020): Preis & Motoren Renovierte E-Klasse fährt ab Sommer vor

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.