Köln Historic 2019: Rückblick Das war die Köln Historic 2019!

von Karsten Rehmann 01.07.2020

Wenn eine Rallye zum zehnten Mal stattfindet, hat sie sich zweifellos etabliert. Bei der Köln Historic 2019 bildeten fast 200 Autos der Baujahre 1936 bis 1998 ein breit aufgestelltes Teilnehmerfeld. Und doch entschieden über den Gesamtsieg letztendlich nur wenige Zehntelsekunden. Rückblick.

Fünfzig Jahre AUTO ZEITUNG, rund 200 klassische Fahrzeuge, eine 280 Kilometer lange, mit elf angekündigten sowie zwei geheimen Wertungsprüfungen gespickte Rallye-Strecke und nach sieben Stunden reiner Fahrzeit die Winzigkeit von 1,16 Strafsekunden zwischen den Gesamtsiegern und ihren härtesten Verfolgern – das war in Zahlen ausgedrückt die Köln Historic 2019. Passend zum Jubiläum der AUTO ZEITUNG waren vier echte Fünfziger aus dem Gründungsjahr unter den Startern: Der im Zeichen des Kölsch-Brauhauses Früh gemeldete Ford Capri, der Fiat Dino von Michael Köpke, das Karmann Ghia Cabrio von Giuseppe Fiordispina und der Opel GT von Hans-Gerd Lackmann gehörten zu den schönsten Oldies, die am letzten Septembersamstag an der Motorworld Köln auf die Reise gingen. Das neue Klassikerzentrum auf dem historischen Flughafengelände am Butzweiler Hof entpuppte sich als perfekter Start und Zielort für eine Veranstaltung, die längst mehr als nur eine beschauliche Freizeit-Tour durchs grüne Kölner Umland ist. Höchste Präzision im Umgang mit der Stoppuhr und fehlerfreies Fahren nach Roadbook sind absolute Voraussetzungen, um auf einen der vorderen Plätze oder gar aufs Siegerpodest zu fahren. Speziell in der Elektronik-Klasse der Köln Historic 2019 entschieden auch in diesem Jahr wenige Zehntelsekunden darüber, wer am Samstagabend die von den Hauptsponsoren Ford, Zurich Versicherung, GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung und Sonax gespendeten lukrativen Siegerpreise entgegennehmen durfte. Als ein Indiz für das Spitzenniveau der (privaten) Teilnehmer mag gelten, dass die ehemalige Rallye-Europameisterin Isolde Holderied als souveräne Siegerin der getrennt gewerteten Industrie-Klasse – unter anderem mit Teams von Audi, DS, Ford, Nissan, Opel, Peugeot, Renault, Sonax, Subaru, Toyota und Volvo – mit insgesamt 9,4 Strafsekunden im Gesamtklassement nur knapp in die Top Ten gekommen wäre. Mehr zum Thema: Oldtimer

Classic Cars Köln Historic 2018
Köln Historic (2018): Rückblick Das war die Köln Historic 2018!

Die Köln Historic (2018) im Video:

 
 

Rückblick zur Köln Historic 2019

Gesamtsieger der Köln Historic 2019 wurde das mit bestechender Konstanz fahrende Familienteam Willy und Christa Eisinger in seinem 1985er Porsche 911 Carrera. Es entschied zwei Wertungsprüfungen für sich, war bei den weiteren Zeitnahmen stets in der Spitzengruppe und leistete sich in der Addition lediglich 2,66 Strafsekunden. Damit fuhr es im Schnitt jedes Ziel mit einer Präzision von 0,1 Sekunden an. Besonders die Wertungsprüfung 5 auf der Kartbahn Hahn forderte den Copiloten an der Stoppuhr alles ab: Sieben Zielzeiten waren auf 1755 Metern punktgenau anzusteuern. Dagegen erschien die letzte (und geheime) Prüfung unmittelbar vor dem Zieleinlauf wie eine Erholungskur: 60 Meter waren in neun Sekunden zu absolvieren. Klare Gewinner der Sanduhrklasse wurden Thomas Eulenberg und Rüdiger Euler im 1983er BMW 635 CSi. Dabei machte es das Wetter am letzten September-Wochenende allen Startern gleich schwer: Viele graue Wolken und kräftige Herbstwinde erzeugten auf der Strecke durchs Bergische Land und ins Sauerland über Leverkusen, Bergisch Gladbach, Gummersbach, Wermelskirchen
und Opladen echte Rallye-Atmosphäre. Nasses Laub, unbefestigte Fahrbahnränder, spontane Regenschauer und seifige Serpentinenpisten erforderten permanente Konzentration am Lenkrad. Dann spielte das Wetter aber doch noch mit: Zur Mittagspause im Sauerland sowie am Nachmittag pausierten die Schauer. So kamen auch die Genießer der Köln Historic 2019 auf ihre Kosten, die es zunächst vorsichtig angehen ließen und sich später über die tolle Strecke (sowie den ein oder anderen Achtungserfolg in der Ergebnisliste) freuten. Denn nach der Ankunft in der Kölner Motorworld mit ihrer faszinierenden Michael Schumacher-Ausstellung war allen das trübe Wetter ohnehin egal.

Oldtimertreffen Oldtimer-Treffen 2017
Oldtimer-Treffen 2020: Termine im Überblick Die Termine in der Saison 2020

 

Viele Classic Cars bei der Köln Historic 2019

Unter diesen Umständen verdienen besonders die vielen freiwilligen Helfer an der Strecke Köln Historic 2019 ein spezielles Lob, allen voran die für die technische Abnahme zuständigen Experten der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung und der AvD-Pannendienst, der immerhin 17 technische Defekte behandelte und bis auf zwei Klassikern allen helfen konnte, aus eigener Kraft über die Ziellinie zu fahren. Lobende Worte und großen Applaus fanden die Teilnehmer unisono auch für Hauptsponsor Ford, der insgesamt 30 Fahrzeuge bereitstellte, und die veranstaltende Agentur Auriga unter der Leitung der ehemaligen Rallyeprofis Stefan Schlesack und Jörg Ramme. Nach der gelungenen Siegerehrung in der Motorworld Köln blickte man rundum in zufriedene Gesichter. Teilnehmer und Veranstalter freuen sich deshalb schon jetzt auf die nächste Köln Historic: Die findet wegen der Corona-Krise leider erst im Jahr 2021 wieder statt.

Oldtimer kaufen Oldtimer kaufen
Oldtimer kaufen: Darauf sollten Sie achten! Beim Oldtimer-Kauf genau hinsehen

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.