Kimera Evo 37 (2021): Lancia 037-Restomod Die Rückkehr des Rally 037

von Tim Neumann 28.05.2021

Der Kimera Evo 37 (2021) lässt die Faszination des Lancia Rally 037 aus den 1980er-Jahren aufleben. Das wissen wir zur PS-Leistung und zum Preis des Restomods.

"Endli isser zurück", würde Walter Röhrl vermutlich beim Anblick des Kimera Evo 37 (2021) sagen. Denn dieses Auto ist eine Liebeserklärung an den Lancia Rally 037 – genau wie Röhrls Aussage, der Mittelmotorrenner wäre sein liebstes Arbeitsgerät gewesen. Nachdem Lancia Delta Futurista von Automobili Amos ist der Evo 37 der nächste aufregende Restomod, den Enthusiast:innen auflegen, während Lancia in einer Art Wachkoma weiterhin den Ypsilon vom Band schubst. Kimera Automobili aus Cuneo, unweit vom Lancia-Sitz Turin, hat den 037 in die Neuzeit übertragen. Da passt der Firmenname wie angegossen, wird mit dem Kimera Evo 37 (2021) doch Altes und Neues Chimären-artig verschmolzen. Dazu nutzen die Italierner:innen aus Kosten- und Seltenheitsgründen nicht einen der 257 Originale als Basis, sondern den Lancia Beta Montecarlo. Letzterer bildete schon damals mit seiner kompakten Mittelmotorkonstruktion die ideale Grundlage für das neue Rallyeprojekt von Lancia. Mehr zum Thema: Das sind die besten Sprüche von Walter Röhrl

Neuheiten Lancia Delta Futurista (2018)
Lancia Delta Futurista (2018): Automobili Amos Der Rallye-Klassiker kehrt zurück

Der Kimera Evo 37 (2021) im Video:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Kimera Evo 37 (2021) als Restomod des Lancia Rally 037

Der Kimera Evo 37 (2021) wird indes wohl an keiner motorsportlichen Rallye teilnehmen, obwohl er mit seinen 505 PS verteilt auf 1000 Kilogramm Gewicht durchaus Potenzial hätte. Verantwortlich für die Leistungssteigerung von 300 PS im Vergleich zum historischen Vorbild ist ein 2,15 Liter großer Vierzylinder, dem gleichzeitig ein Turbo und ein Kompressor gehörig Druck machen. Dieses Konzept hat sich Kimera Automobili vom Delta S4 abgeschaut, der als Nachfolger des Rally 037 zu einem der brutalsten Rallyemobile aller Zeiten avancierte. Wenn diese Gewalt nun auf die Hinterachse des Kimera Evo 37 (2021) hereinbricht, kann man sich schon ausmalen, wie die etwaigen Beschleunigungszeiten aussehen dürften – solange der Knüppel der Handschaltung schnell genug durch die sechs Gassen manövriert wird. 

Classic Cars Audi Sport quattro/Lancia Delta S4 Stradale
Audi Sport quattro/Lancia Delta S4: Classic Cars Allrad-Monster von Audi und Lancia

 

PS-Leistung & Preis des Kimera Evo 37 (2021)

Auch im restlichen Innenraum des Kimera Evo 37 (2021) soll es klassisch zugehen: Die Italiener:innen setzen auf analoge Instrumente auf dem flach bauenden Armaturenträger. Materialien und Verarbeitung sollen auf ein luxuriöses Niveau gehoben werden. Außen verraten LED-Scheinwerfer, Kohlefaser-Anbauteile und 18 bis 19 Zoll große Felgen die Reinkarnation des 505-PS-Keils. Live in Aktion werden wir den Evo 37 voraussichtlich erstmals beim Goodwood Festival of Speed im Juli 2021 sehen. Bis dahin sollten Interessent:innen den Kaufpreis von mindestens 480.000 Euro ohne Steuern (Stand: Mai 2021) überwiesen haben. Denn elf der 37 geplanten Exemplare sind bereits vergeben. Ob sich auch Walter Röhrl einen Kimera Evo 37 (2021) gesichert hat, wurde nicht kommuniziert.

Neuheiten New Stratos
New Stratos (2018): Preis & Motor Die Rückkehr des Lancia Stratos

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.