Jaguar Vision GT (2019): Gran Turismo E-Jaguar für die Spielekonsole

von Victoria Zippmann 28.10.2019

Der Jaguar Vision GT (2019) ist der neueste Zuwachs im Fuhrpark von Gran Turismo. Der eigens für das Konsolenspiel entwickelte Sportwagen fährt rein elektrisch und zitiert Jaguars Rennsport-Historie. Ab Ende November ist er als Download verfügbar!

Im Rahmen der Gran Turismo World Tour, die auf der Tokyo Motor Show 2019 (24. Oktober bis 4. November) gastiert, wurde der neue virtuelle Jaguar Vision GT präsentiert. Das Coupé wurde in Zusammenarbeit mit Gran Turismo von einem jungen Design-Team des Jaguar Designdirektors Julian Thomson eigens für den Simulator entworfen. Die prägnanten Linien des Coupés sind geprägt von der Jaguar-Rennsportlegenden C-Type und D-Type. Die Ikonen haben in den 1950ern mehrere Siege bei 24-h-Rennen in Le Mans eingefahren und waren ihrer Zeit technisch voraus. Auch die Geräuschkulisse zum Simulationserlebnis hat Geschichte. Das Jaguar-Sound-Engineering-Team benutze neue Tonaufnahmen des D-Type "603", Zweitplatzierter in Le Mans 1957, um daraus einen futuristischen Fahrzeugsound zu erzeugen. Mehr zum Thema: Need for Speed Heat (2019)

News Forza Horizon 4: alle Autos
Forza Horizon 4: Alle Autos (Update!) Neue Autos für Forza Horizon 4


Nürburgring-Rekord des Jaguar XE SV Project 8 (2018) im Video:

 
 

Gran Turismo: Jaguar Vision GT (2019) für die Konsole

Zum futuristischen Design des Jaguar Vision GT (2019) gehört ein aktiver Heckflügel für Energieeffizienz und Anpressdruck. Die Radläufe sind eine Hommage an den Jaguar C-Type, die Frontansicht zitiert den "Long Nose" D-Type, die Fahrerkabine den E-Type Lightweight. Bei der Technik für den Antriebsstrang profitierten die Designer vom Know-how des Jaguar Racing-Teams, das für Jaguar in der Formel E und der I-Pace eTrophy tüftelt. Drei Elektromotoren – einer treibt die Vorderräder, je einer ein Hinterrad an – verleihen dem virtuellen Jaguar 1020 PS und ein maximales Drehmoment von 1200 Newtonmetern. Wer vor dem Bildschirm aufs Gas tritt, kann den Jaguar Vision GT (2019) in unter zwei Sekunden von null auf 100 km/h katapultieren und bis zu einer Vmax von 320 km/h beschleunigen. Bei der Orientierung in der simulierten Welt helfen nicht nur Rundumprojektionen der Umgebung im Cockpit, sondern auch "KITT-E", eine künstliche Intelligenz die mittels dreidimensionaler Hologramme mit dem Konsolenspieler kommunizieren kann.

Neuheiten Glickenhaus SCG007 (2020)
Glickenhaus SCG007 (2020): Erste Fotos Glickenhaus zeigt Hypercar für Le Mans

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.