Hyperloop Pod Wettberwerb 2018: Video Mit 467 km/h durch die Röhre

von Tim Neumann 05.04.2019

Der Hyperloop Pod Wettbewerb fand am 22. Juli 2018 auf dem Firmengelände von SpaceX statt. Jenes Unternehmen, welches Tesla-Gründer Elon Musk zur Entwicklung von Raumfahrttechnik aufbaute. Folglich war Musk auch vor Ort, um die Testläufe der Hyperloop Pods zu verfolgen und die Sieger zu küren. Insgesamt nahmen 18 Teams an der Veranstaltung teil, lediglich drei Pods wurden für den Hochgeschwindigkeitslauf in der 1,2 Kilometer langen Hyperloop-Röhre zugelassen. Wie auch in den letzten zwei Jahren ging es vorrangig um die Geschwindigkeit der Prototypen. Mit 467 km/h ließen die Studenten der TU München die Konkurrenz klar hinter sich: Das Team der TU Delft erreichte 142 Stundenkilometer, der Pod von der ETH Lausanne wies eine Spitze von 85 km/h auf. Die Siegertrophäe stellt die Hyperloop-Röhre samt Pod dar, ist im 3D-Drucker gefertigt und von Elon Musk signiert. Der Wettkampf dient der Entwicklung eines Hochgeschwindigkeits-Transportsystems namens Hyperloop, das Musk in den nächsten Jahren forcieren möchte. Mit bis zu 1200 km/h sollen Passagiere von Metropole zu Metropole in einer Vakuumröhre transportiert werden. Unlängst kündigte auch Bayerns Ministerpräsident Markus Söder in seiner Regierungserklärung an, eine Hyperloop-Teststrecke errichten zu lassen.

Video Hyperloop One Teststrecke
Hyperloop: Video Mit 1225 km/h von A nach B

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Marken

AUTO ZEITUNG 19/2019AUTO ZEITUNGAUTO ZEITUNG 19/2019

Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.