Alle Infos zum Toyota Supra

Toyota Supra (Fast and Furious): Auktion Paul Walkers Supra erzielt Rekordpreis

von Victoria Zippmann 22.06.2021

Wer kennt die Szene nicht: Im ersten "The Fast and the Furious"-Film zieht Paul Walker alias Brian O'Connor im Toyota Supra einen schwarzen Ferrari beim Ampelrennen ab. Nun wanderte ein Originalexemplar des orangen Renners bei einer Auktion in neuen Besitz. Das ist der stolze Preis!

Dieser 1994er Toyota Supra ist Inbegriff für den ersten Fast and Furious-Film. In dem ist der Supra nämlich das Crew Car von Brian O'Connor, gespielt von Paul Walker. O'Conner, neuestes Mitglied von Doms (Vin Diesel) Gang, ist eigentlich ein Undercover-Polizist. Seine Mission: herauszufinden, ob Dom wirklich Lastwagen entführt und bestohlen hat. Als sich Brian schließlich das Vertrauen von Dom erarbeitet hat, erhältlich er von ihm und seiner Gang einen aufgemotzten Toyota Supra. Halsbrecherische Fahrmanöver sollen Doms Vertrauen festigen – so auch im Rennen gegen den schwarzen Ferrari, bei dem er durch den Gegenverkehr rast. Im wahren Leben hat natürlich nicht Dom, sondern Eddie Paul vom "The Shark Shop" in El Segundo (Kalifornien) den Toyota Supra von 1994 umgebaut. Paul Walker saß selbst hinter dem Steuer des angebotenen Filmautos. Das originale Exemplar, das auf der Seite barrett-jackson.com zur Auktion stand, war nicht nur im ersten "Fast and Furious"-Film zu sehen, sondern auch im zweiten Teil "2 Fast 2 Furious". Dafür hat "The Shark Shop" den Renner zum goldenen "Slap Jack's Supra" modifiziert. Später wurde er zurücktransformiert und erhielt erneut die Lackierung in Candy Orange. Unter der Haube verbrigt sich der 3,0 Liter große 2JZ-GTE-Sechszylinder mit Biturboaufladung. Der bringt immerhin eine Leistung von 330 PS. Im Film befeuern ihn zwei Nitro-Flaschen, die im Heck des manuell geschalteten Toyota Supra montiert sind. Doch im wahren Leben bleibt es bei diesem Toyota Supra beim Serienantrieb mit Viergangautomatik. Mehr zum Thema: Fast and Furious 9

News paul walker porsche unfall
Paul Walker: Tod, Unfall, Klage Meadow Walker Walker-Tochter einigt sich mit Porsche

Paul Walkers Autosammlung im Video:

 
 

Paul Walkers Dienstwagen: Toyota Supra aus "The Fast and the Furious" versteigert

Trotz Serienleistung macht der Toyota Supra optisch ganz schön auf dicke Hose: Bomex-Bodykit, APR-Heckflügel und knall-orange Lackierung mit wilden Grafiken des "Nuclear Gladoator" von Troy Lee geben dem Japaner eine extrem aggressive Optik. 19-Zoll-Dazz-Felgen runden den typischen Stil der ersten Fast and Furious-Filme ab. Im Innenraum sitzt ein Momo-Sportlenkrad. Bereits 2015 wurde einer von mehren, für den ersten Fast and Furious-Film umgebauten Toyota Supra für rund 200.000 US-Dollar versteigert. Der Preis erklärte sich mit dem extremen Erfolg der Filmreihe und der großen Verehrung des im November 2013 verstorbenen Schauspielers Paul Walker. Da störte auch nicht, dass der damals versteigerte Toyota Supra nur 220 PS leistet. Der im Juni 2021 vom Auktionshaus Barrett Jackson in Las Vegas angebotenen Toyota Supra aus "The Fast and the Furious" übertraf den damals erzielten Preis nun um mehr als das Doppelte: Saftige 550.000 US-Dollar wanderten für den Supra über den Auktions-Tisch. Mehr zum Thema: VW Jetta aus The Fast and the Furious

News Audi S4: Paul Walkers Autosammlung wird versteigert
Paul Walkers Autos: Sammlung Die Geschichte von Walkers R34

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.