Fahren auf dem Standstreifen: Video Bußgeld fürs Standstreifenfahren

von AUTO ZEITUNG

Wenn man im Stau steht, sieht man sie öfters: Die eiligen Autofahrer, die rechts eine Abkürzung über den Standstreifen nehmen, und sei es auch nur, um kurz die nächste Ausfahrt oder Raststätte zu erreichen. Und ja, die Verlockung ist natürlich groß, wenn sich die Blechlawine langsam über den Asphalt wälzt. Trotzdem ist es verboten. Und kann mitunter richtig teuer werden. Wer beim Befahren des Standstreifens erwischt wird, muss nicht nur 75 Euro Bußgeld latzen, sondern kriegt obendrauf auch noch einen Punkt in Flensburg. Was noch alles auf dem Standstreifen verboten ist, und in welchen Einzelfällen er genutzt werden darf, erfahrt ihr in unserem Video! Mehr zum Thema: Bei Stau den Standstreifen nutzen?

Verkehrsrecht Ratgeber: Seitenstreifen zum Telefonieren
Ratgeber: Seitenstreifen zum Telefonieren Telefonieren statt Panne

 

 

Tags:
NEWSLETTER
Melden Sie sich hier an!
Beliebte Marken

AUTO ZEITUNG 16/2019AUTO ZEITUNGAUTO ZEITUNG 16/2019

Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.