e.GO Life (2019): Preis, Reichweite, Innenraum Weitere Ableger des e.GO Life

von Victoria Zippmann 24.03.2020

Weitere Varianten des e.GO Life (2019): Der E-Autobauer aus Aachen zeigt die Konzeptstudie e.GO Life Concept Cross und den seriennahen e.GO Life Sport. Wir nennen den Preis, nennen die Reichweiten und zeigen den Innenraum!

Die Premieren der Konzeptstudie e.GO Life Concept Cross und der seriennahe e.GO Life Sport auf dem Genfer Autosalon 2020 (5. bis 15. März) geben einen Vorgeschmack auf die kommenden Modelle des Elektroautobauer e.GO. Das erste E-Auto – entwickelt an der RWTH Aachen – kam 2019 mit der Kleinserie e.GO Life "First Edition" auf den Markt. Das Alu-Chassis verspricht neben einem geringen Gewicht eine lange Haltbarkeit. Die Karosserie besteht aus eingefärbten Thermoplast-Elementen, die das Auto für den Großstadteinsatz widerstandsfähig machen sollen. Das erste in Serie gefertigte Fahrzeug ist der e.GO Life 60 mit einer kombinierten WLTP-Reichweite von 139 Kilometer und einer Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Der Preis des Viersitzers startet bei 21.900 Euro. Die Leistung bezieht der Life 60 aus einem Elektromotor, dessen Maximalleistung bei 57 kW liegt. Zur Energiespeicherung dient eine Batterie mit 21,5 kWh Kapazität. Mit Antriebsstrang von Bosch beschleunigt der Wagen in 4,7 Sekunden auf 50 km/h. Serienmäßig kommen die e.GO Life-Modelle mit ABS, ESP sowie Fahrer-, Beifahrer- und Seitenairbags daher. Die preisgünstigeren Varianten e.GO Life 40 und e.GO Life 20 sollen 2020 hinzukommen und sind auf eine geringere Leistung – ausreichend für den Stadtverkehr (Life 20) und Pendler (Life 40) – ausgelegt. Die Preise starten dann bei 17.900 Euro respektive 19.400 Euro. Mehr zum Thema: Alle Neuheiten auf dem Genfer Autosalon 2020

Elektroauto Elektroauto: Maximale Reichweiten im Vergleich
Elektroauto: Maximale Reichweiten im Vergleich Welcher Stromer kommt am weitesten?

Der e.GO Life im Video:

 
 

Preise & Reichweiten des e.GO Life (2019)

Auf Basis des schon erhältlichen e.GO Life bauen nun zwei weitere Varianten auf, die auf dem Genfer Autosalon 2020 zu sehen sind. Eine davon ist der e.GO Life Concept Cross: Er soll 2021 als limitierte Kleinserie auf den Markt kommen. Das City Utility Vehicle (CUV) bietet vier Sitzplätze und kombiniert die SUV-Optik mit stadttauglichen Maßen – 1,66 Meter Höhe, 3,41 Meter Länge und 1,82 Meter Breite. Ein 72 kW-Elektromotor soll den limitierten Kleinwagen antreiben. Die Batteriekapazität soll höher sein als die des Life 60. Mit 1280 Kilogramm ist der e.GO Life Concept Cross 49 Kilogramm schwerer als die 1231 Kilogramm schwere e.GO Life 60. Die zweite Variante ist der e.GO Life Sport: Hierbei handelt es sich um die seriennahe Weiterentwicklung des 2019 präsentierten e.GO Life Concept Sport. Mit einem 80 kW-E-Motor und ebenfalls einer größeren Batterie wird das bis dato stärkste Modell von e.GO. Das Fahrwerk ist entsprechend sportlich abgestimmt. Auch die 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, die Sportsitze und das Glas-Cockpit sollen Sportlichkeit vermitteln. Für beide E-Autos, die auf dem Genfer Autosalon 2020 vorgestellt werden, ist eine Vor-Ort-Vorbestellung möglich. Mehr zum Thema: Öffnungszeiten und Ticketpreise des Autosalon Genf 2020

Ratgeber E-Auto laden: Ratgeber & Ladestation-Test
E-Auto laden: Ratgeber & Ladestation-Test So das Elektroauto laden

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.