Alle Infos zum Cupra Born

Cupra Born (2021): Video Ist der Born der bessere ID.3?

von Jan Becher 19.10.2021
Video Platzhalter

Mit dem Cupra Born (2021) bringt Cupra sein erstes vollelektrisches Fahrzeug auf den Markt. Der Spanier steht wie sein Wolfsburger Bruder VW ID.3 auf der MEB-Plattform und übernimmt neben dem Hinterradantrieb mit wahlweise 45, 58 oder 77 kWh Netto-Kapazität auch dessen drei zur Verfügung stehenden Batteriegrößen. Doch beim Antrieb legen die Spanier:innen eine Schippe drauf, denn während der VW ID.3 nur mit 110 oder 150 kW zu haben ist, gibt es den Cupra Born (2021) auch mit bis zu 170 kW starker E-Boost Funktion. So ausgerüstet, gelingt der Sprint von null auf 100 km/h dann mit 6,6 Sekunden fast eine Sekunde schneller als im VW ID.3. Und während dem Wolfsburger bei Tempo 160 km/h die Puste ausgeht, rennt der Spanier weiter bis 180 km/h. Doch nicht nur beim Antrieb will der Cupra Born (2021) der sportlichere der beiden Brüder sein, auch optisch zeigt er sich deutlich selbstbewusster als sein braveres Pendant aus Wolfsburg. Vor den Toren von Barcelona hatten wir die Gelegenheit ein Runde mit dem Cupra Born (2021) zu drehen. Alle relevanten Informationen gibt es im Video! Mehr zum Thema: Das ist der Cupra Born

Fahrbericht Cupra Born (2021)
Neuer Cupra Born (2021): Erste Testfahrt Erste Testkilometer im Cupra Born

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.