Alle Infos zum BMW X5

BMW X5 M-Performance-Parts: Werkstuning M-Performance-Würze für den X5

von Sven Kötter 26.06.2019

Erste Fotos zeigen den BMW X5 mit M-Performance-Parts. Das optische Tuning soll den sportlichen Charakter des SUV schärfen. Die Teile werden parallel zur Markteinführung des Serienmodells im März 2019 verfügbar sein!

Der BMW X5 mit Performance Parts schindet schon auf den ersten Fotos mächtig Eindruck. Handgefertigte und hochglanzpolierte Komponenten aus Carbon veredeln das Exterieur des großen SUV. An der Front gibt es eine optionale Lufteinlassblende für den Stoßfänger und Winglets vor den vorderen Radhäusern. Winglets gibt es auch für das Heck, wo sie den optionalen Heckdiffusor umrahmen. Außenspiegelkappen runden das Carbon-Paket ab. Eine mattschwarze Folierung mit M-Performance-Schriftzug verbindet die Radhäuser auf Wunsch optisch miteinander. Für Kunden, die besonderen Wert auf die Offroad-Talente des Bayern legen, bietet man erstmals im Rahmen der M-Performance-Parts All-Terrain-Reifen an. Diese messen 20 Zoll und werden auf entsprechende matt-schwarze Leichtmetallräder im Sternspeichen-Design aufgezogen. Diese Kombination soll dem Fahrkomfort zuträglich sein und ist auch als Winterreifen zugelassen. Optional steht auch eine 22-Zoll-Rad-Reifen-Kombination mit gewalztem Felgenbett zur Verfügung. Diese Fertigungstechnik soll eine geringere ungefederte Masse ermöglichen, was sich naturgemäß positiv auf die Fahrdynamik auswirkt. Gewichtsoptimiert ist auch die M-Performance-Sportbremse, die auf vordere Bremssättel aus Aluminium und größer dimensionierte Scheiben rundum setzt. Ordert man den BMW X5 mit M-Performance-Parts und 22-Zoll-Rädern, sollen die rot lackierten Bremssättel besonders gut zur Geltung kommen. Mehr zum Thema: Das ist der BMW X2 mit M-Performance-Parts

Neuheiten BMW X5 (2018)
BMW X5 (2018): Hybrid, M50d & Preis X5 mit neuem Dieselmotor

BMW X5 im Video:

 
 

Erste Fotos vom BMW X5 mit M-Performance-Parts

Auch der Innenraum des BMW X5 profitiert, wenn gewünscht, von den M-Performance-Parts. Auch hier ist Carbon-Optik das optische Tuning der Wahl. Viele Flächen, unter anderem am Lenkrad, lassen sich mit dem Werkstoff verdeln. Kombiniert wird das Carbon am M-Performance-Lenkrad mit Alcantara, das als besonders griffig gilt und an den entscheidenden Stellen zum Einsatz kommt. Eine rote Zwölf-Uhr-Markierung rundet das Lenkrad im wahrsten Sinne des Wortes ab. Speziell designte Edelstahl-Pedale und Einstiegsleisten sind ebenfalls erhältlich. Ein besonderes Gimmick ist das M-Performance-Dia-Set für die LED-Türprojektoren. BMW bietet darüber hinaus einen Drive-Analyser an, der über einen Stick mit der On-Board-Diagnose-Schnittstelle verbunden wird. Der Analyser zeichnet alle wichtigen Fahrdynamikdaten auf, bietet die Möglichkeit der Analyse und die Kombination der Daten mit Videoaufnahmen des Smartphones. Eine App stellt die nötige Verbindung her.

News BMW X4 M-Performance-Parts
BMW X4 M-Performance-Parts: Werkstuning So wird der X4 sportlicher

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.