BMW Museum: Tickets, Preis & Öffnungszeiten Zeitreise im BMW Museum

von Tim Neumann 01.07.2020
Inhalt
  1. Bewegte Geschichte im BMW Museum inszeniert
  2. Motorsport im BMW Museum zentrales Thema
  3. Tickets: Preise & Öffnungszeiten des BMW Museums

Seit fast 50 Jahren erzählt das BMW Museum in München von Technik, Design und Motorsport im Zeichen des blau-weißen Wappens. Die AUTO ZEITUNG Classic Cars nennt die Preise der Tickets und die regulären Öffnungszeiten.

Zwischen BMW Welt und BMW Vierzylinder zeugt seit 1973 die "Schüssel", das BMW Museum, von der bewegten Historie der Marke aus München. Auf 5000 Quadratmetern Fläche unter dem Dach des großen BMW-Logos und des angrenzenden Flachbaus finden sich sieben Themenschwerpunkte der Unternehmensgeschichte sowie wechselnde Ausstellungen. Im sogenannten Haus der Gestaltung bringt das BMW Museum den Besuchern das Thema Design näher. Das Zentrum bildet dort eine bewegliche Skulptur aus vielen hundert Edelstahlkugeln, die beständig ihre Form verändert und somit auf den Formfindungsprozess bei der Automobilproduktion hinweist. Von dort aus führt eine Treppe hinunter zu einem abgedunkelten Raum, in dem die Designikonen von BMW auf zwei und vier Rädern stehen. Mehr zum Thema: Das sind die geheimen BMW-M-Katakomben

News Zylinderhaus Museum: Classic Cars
Zylinderhaus: Eintrittspreise & Öffnungszeiten Das Zylinderhaus in Bernkastel-Kues

So eine Oldtimer-Rallye organiseren (Video):

 
 


Bewegte Geschichte im BMW Museum inszeniert

Der nächste Abschnitt des BMW Museums, das Haus des Unternehmens, befördert die Besucher direkt zu den Wurzeln der Marke vor mehr als 100 Jahren. Im Haus des Motorrads kommen besonders Zweirad-Fans auf ihre Kosten, bildet doch BMW dort seine gesamte Motorrad-Historie von 1923 bis heute hinter einer übergroßen gläsernen Fassade ab. Einen weiteren Schwerpunkt des BMW Museums deckt das Haus der Technik ab und dokumentiert Effizienz sowie Leistungsfähigkeit der BMW-Technologie: Schwebende Objekte und ein virtueller Windkanal, der sich um einen BMW 327 windet – Abwechslung ist garantiert. Für Motorenfans stehen dort sowohl der Antriebsstrang des gerade erst eingestellten BMW i8 als auch der Formel-1-Bolide Brabham BT52B von 1983 bereit.

News Coronavirus: Automuseen virtuell besuchen
Coronavirus: Automuseen virtuell besuchen Vom Sofa aus durch die schönsten Automuseen spazieren

 

Motorsport im BMW Museum zentrales Thema

Stichwort Motorsport – auch dieses Thema deckt das BMW Museum ab, immerhin kann die Marke auf Jahrzehnte voller Erfolge und legendäre Rennwagen zurückblicken. Natürlich sind die Werkseinsätze in der Königsklasse thematisiert, doch die Retrospektive reicht bis in die 30er-Jahre hinein, in denen der BMW 328 bei Sportwagenrennen das Image der Marke prägte. Noch weiter zurückblicken können die Münchener im Motorradsport: Dort ist BMW nämlich schon seit 1923 aktiv. Dass die Marke auch im Tourenwagensport Legendenstatus innehat, untermauern BMW 320 Gruppe 5 sowie die DTM-Boliden M3 E30 und M3 E46. Im sogenannten Haus der Marke nehmen den Besucher historische Werbeplakate und Filme mit auf eine Zeitreise und zeigen so auf, wie sich die Bindung von Mensch und Unternehmen entwickelte, wie Kunden zu Fans und Fans zu Kunden wurden. Wie die Evolution der einzelnen Fahrzeuge über die Jahre und Jahrzehnte vonstatten ging, erklärt das BMW Museum im Haus der Baureihe. Dort stehen BMW zur blechernen Veranschaulichung Rad an Rad mit ihren Vorgängern und Nachfolgern. Zentrales Beispiel ist die 02er-Reihe, die die Münchener 1966 aus der Taufe hoben und die bis heute als 3er Serie in mittlerweile siebter Generation weiterläuft. Im unteren Ausstellungsbereich finden sich die BMW M-Modelle, die seit fast 50 Jahren für die sportlichsten Autos mit dem blau-weißen Logo stehen.

Classic Cars BMW M1, M3 und M5
BMW M1/M3/M5: Classic Cars Rock am Ring mit BMW M3, M1 & M5

 

Tickets: Preise & Öffnungszeiten des BMW Museums

Im Zentrum des Flachbaus widmet sich BMW seiner Roadster-Historie, die schon vor dem Zweiten Weltkrieg begann und mit der Z-Serie seit dem Z1 von 1989 weiterlebt. Außerdem findet sich in der Ausstellung des BMW Museums auch stets mindestens eines der legendären BMW Art Cars, die berühmte Künstler wie Andy Warhol oder Roy Lichtenstein veredeln durften. Die aktuelle Wechselausstellung zeigt die bewegte Historie der BMW Isetta, die während der deutschen Teilung als Fluchtauto über die Grenze fungierte. Aktuelle und umfangreiche Informationen stellt das BMW Museum übrigens auch in der eigenen Museums-App zur Verfügung. Sie bietet auf dem kleinen Smartphone-Bildschirm während des Rundgangs spannende und witzige Details, die sich in den großen Hallen sonst verlieren würden. Die Preise der Tickets betragen regulär zehn Euro, ermäßigt sieben Euro. Die Öffnungszeiten lauten: Dienstag bis Sonntag immer jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Classic Cars BMW M3
BMW M3 E30/E36/E46/E90: Classic Cars Die verrücktesten M3

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.