Alle Tests zum BMW 8er

BMW M850i xDrive Gran Coupé: Test Das 8er Gran Coupé im Test

von Elmar Siepen 12.03.2020
Inhalt
  1. Das BMW M850i xDrive Gran Coupé im Test
  2. BMW M850i xDrive Gran Coupé: 530 PS starker 4,4-Liter-Biturbo-V8
  3. Test: Connectivity-Check im BMW M850i xDrive Gran Coupé
  4. Messwerte & Technische Daten des BMW M850i xDrive Gran Coupé

BMW hat das zweitürige 8er Coupé gestreckt. Wie sich das klassisches Gran Turismo-Feeling im viertürigen Gran Coupé anfühlt, klärt der Test der kräftigen Achtzylinderversion M850i xDrive!

PositivTop-Fahrleistungen, hervorragende Fahreigenschaften, relativ niedriger Verbrauch, vergleichsweise hoher Reisekomfort
NegativUnübersichtliche Karosserei, etwas synthetischer Sond, sehr teuer

Bereits die Eckdaten des BMW M850i xDrive Gran Coupé aus unserem Test lassen aufhorchen: satte 5,08 Meter lang, 2,14 Meter breit, mit 3,02 Meter Radstand gesegnet und auf der Testwaage 2080 Kilogramm schwer. Und das alles soll so fahren, wie man es von einem Fahrzeug einer der Automobilhersteller, der das Thema Dynamik mit deutlich höherer Drehzahl fährt als andere, erwartet? Abwarten! Erst einmal einsteigen und feststellen, dass das Gran Coupé tatsächlich Platz für vier bietet. Zwar ist ein dritter Sicherheitsgurt auf der Rückbank vorhanden, doch da die Mittelkonsole bis zur Sitzbank reicht, taugt dieser Platz bestenfalls zur Befestigung eines Kindersitzes. Sei's drum, immerhin sind die Rücksitzlehnen umklappbar. Ansonsten bestimmen feine, bestens verarbeitete Materialien das Bild. Man fühlt sich gut aufgehoben und drückt den Startknopf. Der 4,4-Liter-Biturbo-V8 fällt in einen sanften Leerlauf. Man zieht den Automatik-Wählhebel in Position "D", rollt los – und ist unverzüglich überrascht vom sensiblen Ansprechverhalten der Federelemente, die serienmäßig adaptive Dämpfer beinhalten und das BMW M850i xDrive Gran Coupé zum recht kultivierten Gleiter machen. Allenfalls kurze Bodenwellen kommen relativ ungefiltert durch, was nicht auf das Konto der Federung geht als vielmehr der Tatsache geschuldet ist, dass sich in den Radhäusern 20-Zöller mit 30er- beziehungsweise 35er-Querschnitt drehen, deren Eigendämpfung durchaus überschaubar ist. Mehr zum Thema: So fährt sich das 8er Gran Coupé

Neuheiten BMW M8 Gran Coupé (2019)
BMW M8 Gran Coupé (2019): Motor & Ausstattung 8er Gran Coupé als M-Version

Das BMW 8er Gran Coupé im Teaser-Video:

 
 

Das BMW M850i xDrive Gran Coupé im Test

Bei durchgedrücktem rechten Fuß spannt der 530 PS starke 4,4-Liter-Biturbo-V8 die Muskeln und reißt das elegante BMW M850i xDrive Gran Coupé im Test mit der Wucht von 750 Newtonmeter Drehmoment gen Horizont, während Allee-Bäume am Straßenrand zum Lattenzaun mutieren. In Zahlen ausgedrückt: 3,8 Sekunden von null auf 100 km/h. Darüber geht es unvermindert – eine freie Autobahn vorausgesetzt – in nur 12,5 Sekunden weiter auf 200 km/h, bevor bei Tempo 250 der elektronische Begrenzer zupackt. Es sind aber weniger die Messwerte, die beeindrucken als vielmehr die erlebbare Antriebsouveränität, mit der lange Geraden im Zeitraffer schrumpfen und Steigungen eingeebnet werden. Demgegenüber steht im gemischten standardisierten Testbetrieb ein Verbrauch von nur 11,8 Liter Super Plus pro 100 Kilometer. Nur mit dieser Kraftstoffsorte liefert das BMW M850i xDrive Gran Coupé seine volle Leistung. Und die gilt es, bestmöglich auf die Straße zu bringen.

Neuheiten BMW 8er Cabrio (2019)
BMW 8er Cabrio (2019): Motor & Ausstattung BMW stellt 840i xDrive vor

 

BMW M850i xDrive Gran Coupé: 530 PS starker 4,4-Liter-Biturbo-V8

In engen Kurven wünscht man sich zwar eine weniger ausladende und übersichtlichere Karosserie, erlebt aber gleichzeitig eine exzellente fahrdynamische Ausgewogenheit. Diese äußert sich zum Beispiel durch ein für diese Gewichtsklasse extrem leichtfüßiges Handling. Hierfür zeichnet nicht nur die serienmäßige Allradlenkung verantwortlich, die für sehr spontane Einlenkvorgänge am Kurveneingang sorgt, ohne an Zielgenauigkeit einzubüßen. Auch die aktive Wankstabilisierung – Bestandteil des adaptiven M-Fahrwerks Professionell für 2650 Euro –spielt hier eine Rolle: Sie unterdrückt Wankbewegungen der Karosserie wirkungsvoll. Bei forcierter Gangart leitet die Kraftverteilung des Allradantriebs in Kurven das Antriebsmoment wohldosiert dorthin, wo es hingehört: an die Hinterachse, die hier serienmäßig über ein Sperrdifferenzial verfügt. Eine Vorgehensweise, die das BMW M850i xDrive Gran Coupé nicht nur kurvengierig wirken, sondern bei Bedarf im Sport Plus Modus und bei deaktiviertem DSC (ESP) auch per Gasfuß bestens kontrollierbar achtern ausschwenken lässt. Dann fühlt sich das viertürige Coupé gar nicht mehr so aus-, sondern vielmehr einladend an – auf zur nächsten, gern schnellen Runde. Wie im Alltag stellt die Achtstufen-Automatik auch hier stets punktgenau die passende Fahrstufe bereit. Dass derlei Fahrspäße nur auf abgesperrte Rundkurse gehören, dürfte sich von selbst verstehen. Soll es genug sein, setzt die bestens dosierbare, ebenfalls serienmäßige M Sportbremsanlage dem lustigen Treiben ein Ende. Allerdings fällt deren Verzögerungsleistung in unserem Bremstest für dieses Segment eher durchschnittlich aus. Abseits der Teststrecke rückt sich das BMW M850i xDrive Gran Coupé förmlich die Krawatte zurecht und ordnet sich akustisch zurückhaltend wieder in den öffentlichen Straßenverkehr ein, wo es beste Cruiser-Qualitäten an den Tag legt. In Summe ein Eigenschaftsprofil, das man gemeinhin von einem Gran Turismo erwartet. Mit einem Testwagenpreis von 150.790 Euro lässt sich BMW dies aber auch fürstlich bezahlen.

Neuheiten BMW 8er Gran Coupé (2019)
BMW 8er Gran Coupé (2019): Motor & Ausstattung 8er-Reihe wird zur Modellfamilie

 

Test: Connectivity-Check im BMW M850i xDrive Gran Coupé

Kommuniktationstechnisch ist das neue BMW 8er Gran Coupé M850i voll auf der Höhe der Zeit: Navi mit 20-GB-Festplatte für Audiodateien, regelmäßige Updates "over the air" und Echtzeit-Verkehrsinformationen, Hilfe bei der Parkplatzsuche, Internet-Zugang, Bluetooth-Freisprecheinrichtung, kabelloses Laden des Smartphones, Anbindung über Apple CarPlay, WLAN-Hotspot – wichtige Dinge wie diese sind allesamt serienmäßig an Bord. Lediglich der DAB-Empfang (420 Euro) oder ein Soundsystem (ab 1200 Euro) kosten extra.

Neuheiten BMW 8er (2018)
BMW 8er (2018): Motor & Ausstattung 840i mit Sechszylinder und 340 PS

 

Messwerte & Technische Daten des BMW M850i xDrive Gran Coupé

AUTO ZEITUNG 25/2019BMW M850i xDrive Gran Coupé
Technik
Zylinder/Ventile pro Zylin.V8/4; Biturbo
Hubraum4395 cm³
Leistung390 kW/530 PS
Max. Gesamtdrehmoment750 Nm
Getriebe/Antrieb8-Stufen-Automatik/Allrad
Messwerte
Leergewicht/Zuladung2080/520 kg
Beschleunigung (Test) 
0 - 100 km/h3,8 s
Höchstgeschwindigkeit (Werk)250 km/h
Bremsweg aus 100 km/h
kalt/warm (Test)
36,4/34,9 m
Verbrauch (Test/WLTP)11,8/11,5 l SP/100 km
CO2-Ausstoß (Werk)262 g/km
Preise
Grundpreis122.700 Euro
Testwagenpreis150.790 Euro

von Elmar Siepen von Elmar Siepen
Unser Fazit

Trotz der Abmessungen und des Gewichts paart das BMW M850i xDrive Gran Coupé hohen Antriebskomfort mit bester Fahrdynamik. Vier Sitze machen das Fahrerlebnis nicht nur im Test zum Gemeinschaftsvergnügen.

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.