X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.autozeitung.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Alle Infos zum BMW 7er

BMW 7er Touring: Illustration BMW-Kombi für die Luxusklasse

Johannes Beck 05.05.2022

Die neue Generation des BMW 7er (G70) feierte im April 2022 Premiere und polarisiert seitdem mit ihrem Design. Photoshop-Künstler X-Tomi hat sich wenig daran gestört und zeigt anhand einer Illustration, wie ein BMW 7er Touring aussehen könnte. 

Im April 2022 präsentierte BMW der Welt die neue Generation des Luxusflaggschiffs der Marke: den BMW 7er (G70). Doch wie wärs mit einer weiteren Karosserievariante, etwa einem BMW 7er Touring? Vor allem die neue, markante Frontmaske sorgte für reichlich Gesprächsstoff. Neben der BMW-typischen Niere zeichnet der neue 7er durch neu designte Scheinwerfer aus, die nun zweigeteilt mit extravagantem Tagfahrlicht polarisieren. Die Limousine ist zudem in ihren Maßen gewachsen. Stolze 13 Zentimeter legt die G70-Generation in der Länge zu. Der Radstand streckt sich auf beachtliche 3,22 Meter und liegt damit sogar fünf Millimeter über den Maßen der vorangegangenen Langversion des G11. Auf dem Papier lesen sich diese Daten als hervorragende Basis für einen BMW 7er Touring. Seitens der Münchner:innen gab es diese Überlegung leider nie in ernstzunehmender Form. X-Tomi Design hat sich die Gelegenheit trotzdem nicht entgehen lassen und schuf mit einer Illustration den Luxuskombi. Mehr zum Thema: Unsere Produkttipps auf Amazon

Neuheiten BMW 7er (2022)
BMW 7er (2022): Preis/Innenraum/Limousine BMW präsentiert den nächsten 7er

Der BMW i7 (2022) im Video:

 
 

Illustration des BMW 7er Touring

Die Idee eines Kombis auf Basis einer Luxuslimousine ist keineswegs neu. Diverse Hersteller spielten bereits mit dem Konzept, darunter beispielsweise Audi Ende der 80er-Jahre mit dem Audi V8 Avant und erneut 2001 mit der Studie Avantissimo. Beim BMW 7er Touring wird es wohl leider nur bei dieser Illustration bleiben. Das Motorenangebot würde den Bayer:innen jedoch zu einem beeindruckenden Performance-Lastesel mutieren lassen. Denn neben dem vollelektrischen Luxusliner i7, der mit einer Leistung von 400 kW (544 PS) bestechen soll, wäre der 7er Kombi in der Top-Verbrenner-Variante als M760e XDrive ein ebenso beeindruckender Hingucker. Der Plug-in-Hybrid wird laut Herstellerangaben (Stand: April 2022) voraussichtlich über rund 571 PS (420 kW) und einer rein elektrischen Reichweite von über 80 Kilometern verfügen. Unangefochtener König der Langstrecke wäre allerdings der 740d xDrive Touring – ein 300 PS (221 kW) starker Reihensechszylinder-Diesel. Die Limousine bietet daneben allerlei Technik, die auch dem BMW 7er Touring zugutekommen würde, darunter ein serienmäßiges adaptives Fahrwerk mit Zwei-Achs-Luftfederung. Gegen Aufpreis ist eine Integral-Aktivlenkung sowie eine aktive Wankstabilisierung erhältlich. Würde der Luxus-Touring jemals erscheinen, wäre sein Preis wohl mehr als happig. Der Grundpreis der 7er-Limousine liegt bei 107.300 Euro (Stand: April 2022).

Weiterlesen:

Elektroauto BMW i7 (2022)
BMW i7 (2022): Preis & Reichweite Der Elektro-Luxusliner i7 ist da

Johannes Beck Johannes Beck
Unser Fazit

Warum muss es immer ein SUV sein? Der BMW 7er Touring wäre trotz seines polarisierenden Designs eine interessante Alternative. Die Vorzüge einer edlen Luxuslimousine gepaart mit dem Stauraum eines Kombis brächte einen frischen Wind in den Modellpaletten der Hersteller. 

Tags:
Copyright 2022 autozeitung.de. All rights reserved.