Audi RS e-tron GT (2021): Reichweite & Innen Das erste vollelektrische RS-Modell

von Sven Kötter 06.11.2020

Mit dem Audi RS e-tron GT (2021) zeigt Audi Sport das erste vollelektrische RS-Modell, das auch zeitgleich das stärkste Serienauto der Marke aller Zeiten ist. Wie es innen ausschaut, zeigt Audi noch nicht. Das wissen wir zu Reichweite und Preis!

Noch vor dem Marktstart 2021 zeigt sich der Audi RS e-tron GT im mittlerweile obligatorisch wild folierten Erlkönig-Outfit der hauseigenen Elektromodelle. Als technischer Bruder des Porsche Taycan soll er die Speerspitze der bereits rollenden E-Offensive darstellen. Das Design übernimmt er in großen Teilen vom 2018 in Lo Angeles vorgestellten e-tron GT concept. Somit unterscheidet er sich auch vom schwächeren e-tron GT nur in Details. Die flache und gestreckte Dachlinie erinnert ebenso an den Audi A7 wie das markante Leuchtband am Heck. Auch die kräftig ausgestellten Radhäuser, von Audi quattro-Blister getauft, kennt man bereits von anderen Modellen der Marke. Auffällig ist die markante Lichtsignatur an der Front und der riesige Diffusor, der am Prototyp mit seinem grellen Rotton die Blicke auf sich zieht. Unter dem emotional geformten Blech sitzt pro Achse jeweils ein Elektromotor, die zusammen 598 PS Systemleistung (im Overboost sogar 646 PS) und 830 Newtonmeter Drehmoment erzeugen. Genug Power um den Allradler in 3,5 Sekunden auf Tempo 100 zu beschleunigen. Dank ausgeklügeltem Thermomanagement sogar dauerhaft. Vier Wärmekreisläufe, die sich über Ventile miteinander koppeln lassen, sorgen dafür, dass sowohl Technik, als auch Innenraum perfekt temperiert bleiben. Dies gilt übrigens auch für den Ladevorgang, der dank 800-Volt-Taycan-Technik bis zu 270 kW Ladeleistung erlaubt. Die Reichweite des Audi RS e-tron GT (2021) soll dank 93,4-kWh-Batterie (83,7 kW brutto nutzbar) im Unterboden bei rund 400 Kilometern liegen.

Elektroauto Audi e-tron GT (2021)
Audi e-tron GT (2021): Preis & Innenraum e-tron GT-Produktion startet Ende 2020

Der Audi RS e-tron GT im Video:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Reichweite & Audi RS e-tron GT (2021) von innen

Eine Allradlenkung sowie eine Audi-eigene Luftfederung mit geregelter Dämpfung sollen den 2,3 Tonnen schweren Audi RS e-tron GT (2021) auch querdynamische Talente mit auf den Weg geben. Wie es innen ausschaut, will Audi noch nicht verraten. Das Cockpit ist noch verhangen, dürfte aber dem Touchscreen-Trend der Marke folgen und dementsprechend mit einer Vielzahl an Bildschirmen aufwarten. Fünf Türen und ein Kofferraumvolumen von rund 400 Litern versprechen eine hohe Alltagstauglichkeit. Das Ladeequipment findet in einem separaten Staufach unter der Motorhaube Platz. Der Preis des Audi RS e-tron GT (2021) soll bei rund 138.000 Euro liegen, was ihn leicht unterhalb des Taycan positionieren würde. Wie viel der schwächere e-tron GT kosten wird, ist ebenso spekulativ wie seine Leistungsdaten. Wir rechnen mit 530 PS und rund 100.000 Euro Einstiegspreis. 

Fahrbericht Audi e-tron GT (2020)
Neuer Audi e-tron GT (2020): Erste Testfahrt So fährt sich der e-tron GT

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.