Alle Infos zum Audi A5

Audi A5 Sportback Facelift (2019): Motor Der A5 Sportback wird geliftet

von Sven Kötter 11.11.2019

Erste Fotos des Audi A5 Sportback Facelift (2019) zeigen, dass sich beim Design wenig ändert. Neuigkeiten gibt es aber bei den Motoren, dem Bediensystem und der Ausstattung!

Mit dem Audi A5 Sportback Facelift (2019) präsentieren die Ingolstädter ihren eleganten Fünftürer in dezent überarbeiteter Form. Die Designanpassungen reduzieren sich auf die Leuchtengrafiken, einen flacheren und breiteren Singleframe-Grill und leicht modifizierte Schürzen und Schweller. Am Heck fallen trapezförmige Endrohre ins Auge, die die Breite des A5 Sportback betonen. Die Individualisierbarkeit nimmt dank neu geordneten Ausstattungsvarianten zu. Erstmals sind S-line- und Design-selection-Pakete frei kombinierbar. Wichtiger, weil umfangreicher sind die Änderungen im Innenraum des Sportback. Audi stellt vom klassischen Dreh-Drück-Steller auf Touchscreen-Bedienung um. Der zentrale Bildschirm wächst im Zuge dessen auf 10,1 Zoll Größe an. Sinnvolle Neuerungen sind die MMI-Suche mit freier Texteingabe und eine natürliche Spracherkennung, die viele Kommandos aus dem natürlichen Sprachgebrauch verstehen soll. Die Rechenleistung des neuen MMI-touch-Systems basiert auf dem Modularen Infotainmentbaukasten der dritten Generation (MIB 3). Das "Virtual Cockpit" mit 12,3-Zoll-Bildschirm wird auf Wunsch von einem Head-up-Display ergänzt. Viele Fahrassistenzsysteme sind serienmäßig an Bord, optionale Technik fasst Audi in den selbsterklärenden Paketen "Fahren" und "Parken" zusammen. Alle A5 fahren in Zukunft mit LED-Scheinwerfern vor – gegen Aufpreis mit Matrix- und Laserlicht-Technik. Der Bestellstart für das Audi A5 Sportback Facelift (2019) soll im Herbst erfolgen, die ersten Fahrzeuge werden Anfang 2020 ausgeliefert.  Mehr zum Thema: Viel Kraft und viel Spaß im A5 Cabrio

Neuheiten Audi A5 Facelift (2019)
Audi A5 Facelift (2019): Motor & Ausstattung Audi überarbeitet das A5 Coupé

Tracktest mit dem Audi RS 5 DTM im Video:

 
 

Audi A5 Sportback Facelift (2019) mit neuen Motoren

Das Motorenangebot des Audi A5 Sportback Facelift (2019) wird optimiert, viele Antriebe erhalten effizienzsteigernde Mildhybrid-Technik. Bei den Vierzylindermotoren wird ein Riemen-Starter-Generator mit einem 12-Volt-Bordnetz kombiniert, das S-Modell verfügt über 48-Volt-Technik. Die Kombination aus Generator und kompakter Lithium-Ionen-Batterie soll Verbrauchseinsparungen von bis zu 0,4 Litern auf 100 Kilometern ermöglichen. Alle Audi A5 Sportback werden mit Automatik ausgeliefert – je nach Modell sind das entweder eine Siebengang-S-tronic oder eine Achtstufen-Tiptronic. Der Allradantrieb quattro ist für die mittleren Motorisierungen optional erhältlich, die starken Motoren werden serienmäßig mit Allradantrieb ausgeliefert. Als 190 PS starker 40 TFSI dürfte das Audi A5 Sportback Facelift (2019) bei 42.900 Euro starten.

Neuheiten Audi S5 Facelift (2019)
Audi S5 Facelift (2019): Motor & Ausstattung Dieselkraft für das S5 Facelift

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.