Alex' Aufreger: Radfahrer (StVO-Novelle) Radfahrer, bleibt in einer Spur!

von Alexander Koch 06.05.2020

Neuer Alex' Aufreger: Die StVO-Novelle erlaubt Radfahrern, auf der Straße nebeneinander zu fahren. Die Straße gehört aber allen, weshalb AUTO ZEITUNG-Redakteur Alexander Koch fordert: "Radfahrer, bleibt in einer Spur!"

Die Straße gehört allen: das Standardargument militanter Radfahrer, wenn es um die Deutungshoheit im Straßenverkehr geht. Auffallend oft gehören jedoch ausgerechnet Radfahrer zu jenen Verkehrsteilnehmern, die sich aufführen, als gehöre die Straße ausschließlich ihnen. Die in Fußgängerzonen Passanten als lebende Slalomstangen missbrauchen, die ohne Abzusteigen über Fußgängerampeln düsen und die rote Ampeln als Empfehlung, nicht aber als Weisung betrachten. Mein "Favorit": Wenn Radfahrer nebeneinander fahren, schnacken und dabei unkontrolliert über die Fahrbahn eiern. Egoismus, der keinen Raum für andere Verkehrsteilnehmer lässt. Geschweige denn für Autofahrer, die in Reihe fahrende Radfahrer mit angemessenem Abstand sehr wohl überholen könnten, so aber bremsen müssen und den Verkehrsfluss behindern. Glückwunsch, sage ich dazu nur!

News StVO (2020): Neue Verkehrsregeln & Bußgelder
StVO (2020): Neue Verkehrsregeln & Bußgelder Scheuers StVO-Kehrtwende erntet Kritik

Autotür sicher für Radfahrer öffnen (Video):

 
 

StVO-Novelle: Alex' Aufreger zu Radfahrern, die nebeneinander fahren

Jenem egoistischen Verhalten von Radfahrern gibt die StVO-Novelle nun auch noch noch Recht. Anstatt an einer bundesweit einheitlichen Leitidee zu arbeiten, wie sich der wachsende Rad-, Auto- und sonstiger Verkehr in baulich engen Ballungsgebieten vereinen lässt, macht die erneuerte Straßenverkehrsordnung vorhandene Gräben nur tiefer. Welchen echten Nutzen hat die Erlaubnis für Radfahrer, nun legal nebeneinander herfahren zu dürfen? Wenn man nicht gerade in einer Gruppe auf der Landstraße unterwegs ist, ganz klar: keinen. Und auch wenn die Regel nicht bedingungslos gilt, Radfahrer also den fließenden Verkehr nicht behindern dürfen, wissen wir alle, dass die Realität anders aussieht. So lange der knapp bemessene Verkehrsraum also nicht konsequent und von Grund auf neu gedacht wird, sind Änderungen der StVO wie diese Augenwischerei. Da bediene ich mich lieber dem eingangs erwähnten Standardargument: Die Straße gehört allen – also Radfahrer, bitte bleibt in einer Spur!

Ratgeber Änderungen für Autofahrer 2020
Änderungen für Autofahrer 2020: Gesetze & Regeln Das ändert sich 2020 für Autofahrer

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.