Reifenwechsel: Von O bis O Wann auf Sommerreifen wechseln?

von Alexander Koch
Reifenwechsel
Von O bis O? Dann die Reifen wechseln! © AUTO ZEITUNG

Wann sollten man am besten den Reifenwechsel machen– sowohl von Sommer- auf Winterreifen als auch andersherum? Der Volksmund sagt dazu "von O bis O" und liegt in der Regel richtig. Denn wer voreilig auf Sommerreifen umgestiegen ist, riskiert ein Bußgeld.

Jedes Jahr nach dem Winter ist erneut der Reifenwechsel das Thema Nummer 1: Wann am besten die Winter- gegen die Sommerreifen tauschen? Der Merksatz "von O bis O" kann dabei schon als Orientierung dienen. Schließlich ist es im Oktober meist noch zu mild für die Winterreifen, mit Ostern aber endlich konstant warm genug für die Sommerreifen. Zudem lässt sich mit Ostern meist die Gefahr bannen, doch noch Opfer eines nicht enden wollenden oder gar wiederkehrenden Winters zu werden. Zum Reifenwechsel schreibt die Straßenverkehrsordnung seit dem 1. Mai 2006 nämlich vor, bei winterlichen Straßenverhältnissen die "passende Ausrüstung" dabei zu haben. Bedeutet: Dann müssen Reifen aufgezogen sein, die das Schneeflockensymbol tragen. Andernfalls kann ein Verwarngeld von 20 Euro fällig werden, wenn man bei winterlichen Straßenverhältnissen auf Sommerreifen erwischt wird. Wer den Verkehr behindert, weil man sich ohne Winterreifen beispielsweise im Schnee festgefahren hat, muss sogar mit einem Bußgeld von 40 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen. Auch ein Unfall mit Sommerreifen, etwa durch Glätte, kann teuer werden, da eine Mithaftung ausgesprochen werden kann. 

Reifen-Test Sommerreifen-Test 2017
Sommerreifen-Test (2017): Dimension 215/55 R 17  

Aktueller Sommerreifen-Test

So funktioniert der Reifenwechsel (Video):

 
 

Reifenwechsel von Winter auf Sommer? Von O bis O! 

Doch wie lange ist wirklich mit winterlichen Straßenverhältnissen zu rechnen? Das ist je nach Region unterschiedlich, im Bergland anders als in der norddeutschen Tiefebene. Daher sollte man sich beim Reifenwechsel nicht nur an der Faustregel "von O bis O" (also von Oktober bis Ostern), sondern auch am aktuellen Wetterbericht orientieren. Im Zweifel ist es sicherer, die Winterreifen zu einem späteren Zeitpunkt aufzuziehen. Schließlich sind Winterreifen sind nicht nur bei Schnee und Eis sinnvoll, auch bei Temperaturen im einstelligen Plusbereich sind sie dank ihrer Gummimischung und ihres Profils den Sommerreifen beim Grip noch immer deutlich überlegen.

Mehr zum Thema: Richtiger Reifendruck

Video Reifenprofiltiefe prüfen: Video
Reifenprofiltiefe prüfen: Video  

Trick zum Reifenprofil-Check

Tags:
Zmarta Autokredit
Autokredit

Jetzt den günstigsten Autokredit finden

Copyright 2017 autozeitung.de. All rights reserved.