Alle Infos zum VW Golf

VW Golf GTE HyRacer: Tuning von VW-Azubis Netzpremiere statt Wörthersee-Treffen

von Victoria Zippmann 21.08.2020

Statt beim Corona-bedingt abgesagten GTI-Treffen feiert der VW Golf GTE HyRacer seine Premiere nun im Netz. Der Tuning-Hybride ist das Ergebnis des Azubi-Projekts 2020 von Volkswagen.

Das VW-Azubi-Auto 2020 heißt VW Golf GTE HyRacer. Eigentlich hätte die Premiere wie üblich beim GTI-Treffen am Wörthersee stattfinden sollen, doch das wurde bekanntlich Corona-bedingt abgesagt. Nun präsentiert VW das Ergebnis des Azubi-Projekts im Netz. Über eine interne Ausschreibung konnten sich Auszubildende von VW aus ganz Deutschland bewerben. Der Konzern hat 13 Frauen und Männer ausgewählt, die den Tuning-Golf in wenigen Monaten geplant und umgesetzt haben. Dabei war ihre handwerkliche Kompetenz in Mechanik, Karosseriearbeiten und Lackierung gefragt. Kreativität war auch bei der Namensgebung gefordert: Hier steht das "Hy" für Hybrid und "Racer" für die dynamischen Gene des Fahrzeugs. Der GTE erhielt nicht nur optisches, sondern auch technisches Tuning. Direkt ins Auge sticht natürlich das individuell angefertigte Bodykit: Es besteht aus einer Frontschürze mit integrierten C-förmigen LED-Streifen, einem Frontsplitter und verbreiterten Kotflügeln, die pro Seite 40 Millimeter nach außen wandern. Das Heck haben die VW-Azubis mit einer neuen Schürze samt Diffusor versehen. Über der Heckscheibe thront ein Spoiler, in den eine Arteon-Bremsleuchte eingearbeitet ist. Der VW Golf GTE HyRacer erhielt zudem eine Sportabgasanlage mit mittigem Doppelendrohr und sattem Sound sowie einer Tieferlegung um 40 Millimeter, dank einstellbarem Sportfahrwerk. Dazu passend steht der HyRacer auf 265 Millimeter Breitreifen die auf schwarze 19-Zoll-Felgen aufgezogen sind. Mehr zum Thema: Der VW Golf 8 mit Tuning von Ingo Noak

Neuheiten VW Golf 8 GTE (2020)
VW Golf 8 GTE (2020): Hybrid/Preis/Reichweite Das kosten Golf 8 GTE & eHybrid

Der VW Golf 8 GTI (2020) im Fahrbericht (Video):

 
 

VW Golf GTE HyRace mit Tuning von VW-Azubis

Auf die Leistung von 245 PS ab Werk legten die Azubis fünf PS oben drauf, sodass der VW Golf GTE HyRacer nun 250 PS stark daherkommt. 380 Millimeter Bremsscheiben bringen das Fahrzeug wieder zum Stehen. Das Tuning im Innenraum manifestiert sich durch den großzügigen Einsatz von Alcantara. Die sportlichen Sitze und die Türverkleidungen sind mit Stoff im VW-typischen Karomuster bezogen. Mit blauen Ziernähten, mit der blauen Mittelmarkierung auf dem Alcantara-Lenkrad und mit dem gesteppten, ebenfalls blauen Schriftzug "GTE HyRacer" in der Kopfstütze haben die Azubis Akzente gesetzt. Sie haben zudem ein Projekt-Logo entworfen, des ebenfalls den Innenraum ziert. Ein weiteres Highlight ist die Metallplakette unter der Motorhaube, die mit indirekter Beleuchtung in Szene gesetzt ist. Hier sind unter anderem die Namen der 13 VW-Azubis eingraviert. Ob der VW Golf GTE HyRacer bei einem möglichen GTI-Treffen 2021 zu sehen sein wird, ist unklar. Verdient hätte er es.

Tuning VW Golf 8 mit Tuning von Oettinger
VW Golf 8: Tuning von Oettinger Oettinger bietet Tuning-Set für den Basis-Golf

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.