Toyota Collection: Öffnungszeiten des Museums Erinnerungen und Träume bei Toyota

von Thomas Pfahl 05.07.2021

Die Modellgeschichte der Japaner:innen birgt viel Vertrautes, aber auch einige Überraschungen – die Toyota Collection in Köln lädt wieder zum Entdecken ein. Die AUTO ZEITUNG Classic Cars nennt die Öffnungszeiten des Museums.

Ziemlich genau anderthalb Jahre blieben die Pforten der riesigen Halle der Toyota Collection in Köln-Marsdorf geschlossen. Der Zutritt war coronabedingt nur den Mitarbeiter:innen gestattet, die sich um die Fahrzeuge oder das Gebäude an sich kümmerten. Das soll sich bald wieder ändern: Das große "Welcome Back" ist für den 4. September angedacht. Dann können sich Freund:innen, Fans und die Expert:innen der Marke wieder in und vor der ehemaligen Sporthalle der Toyota Collection treffen. Seit 2017 sind hier die Fahrzeuge aus der vielschichtigen Markenhistorie untergebracht. Den Grundstock bildete seinerzeit die Sammlung des Toyota-Händlers Peter Pichert. Er hatte 1994 in Hartkirchen bei Passau das größte private Toyota Museum außerhalb Japans eröffnet. 2016 einigte sich Toyota Deutschland, 1971 gegründet, mit der Familie auf eine Übernahme der Young- und Oldtimer-Pretiosen, die schon kurz darauf in ihrer neuen Heimat präsentiert wurden. Mehr zum Thema: Das ist der Toyota 2000 GT

Oldtimer Toyota Corona (1975)
Toyota Corona: Classic Cars Als Corona noch ein Auto war

Der Toyota GR Supersport (2021) im Video:

 
 

Die Autos der Toyota Collection

Die Toyota Collection kommt ganz ohne aufwändige Präsentationen aus, die Autos sind im wahrsten Wortsinne zum Greifen nahe. An den Öffnungstagen sind zudem immer auch Expert:innen anwesend, die Fragen zu den einzelnen Modellen oder der gesamten Markenhistorie beantworten. Und so schweift der Blick des:der Besucher:in vielleicht gerade vom dunkelgrünen Corolla Coupé, das Peter Pichert 1971 als allererstes Fahrzeug an einen Kunden verkaufte, zum Geländewagenklassiker Land Cruiser, während er plötzlich den zum Elvis-Mobil umgebauten Celica Liftback GT entdeckt. Die Toyota Collection lebt von den Erinnerungen auf der einen und den Überraschungen auf der anderen Seite. Fahrzeuge wie der Crown beispielsweise sind in Deutschland nahezu unbekannt. Information für Statistiker:innen: Das erfolgreichste Toyota-Modell, der über 46 Millionen Mal gebaute Corolla, wird in 13 Varianten gezeigt. Dazu gehört natürlich auch der Corolla WRC, mit dem Toyota insgesamt sieben Rallye-WM-Titel einfuhr. Auf 19 Exponate bringt es die faszinierende Celica-Baureihe, darunter auch einige Cabrio-Modelle und eine Allradvariante, das Turbo-Coupé 4WD mit 208 PS. Viele der historischen Fahrzeuge sind fahrbereit, sie kommen (hoffentlich bald wieder) regelmäßig bei Rallyes und Ausfahrten zum Einsatz. Natürlich wagt die Toyota Collection auch einen Blick in die jüngere Vergangenheit bzw. die nahe Zukunft: Dafür steht unter anderem ein Vorserienmodell des Hybrid-Pioniers Prius bereit, das der Marke den Weg in die Gegenwart des weltgrößten Herstellers für Hybridfahrzeuge ebnete.

Classic Cars Datsun 240Z/Toyota Celica: Classic Cars
Toyota Celica/Datsun 240Z: Classic Cars Sportliche Kost aus Fernost

 

Die Öffnungszeiten der Toyota Collection

Die Verbindung aus Alt und Neu ist auch immer wieder Bestandteil der Thementage in der Toyota Collection: Hier sind nicht nur die Fahrer:innen historischer Toyotas mit ihren Autos willkommen. Je nach Motto reicht das Portfolio bis hin zu den aktuellen Fahrzeugen – die Begeisterung für die Marke kennt eben keine Altersgrenze. Wenn die Toyota Collection ab September 2021 wieder geöffnet hat, wird man die bereits bewährte Vorgehensweise wieder aufgreifen. So gab es in der Vergangenheit beispielsweise am ersten Samstag des Monats Toyota-Days zum RAV4, MR2, Corolla/Camry oder Supra. Viele Fans der Marke nutzen den Besuch der Ausstellung, um ihr Schätzchen auf dem Vorplatz zu präsentieren. Da man eng mit der nationalen und internationalen Club-Szene zusammenarbeitet, kamen mitunter bis zu 400 Fahrzeuge rund um die Toyota Collection zusammen. Der jeweilige Themenschwerpunkt wird rechtzeitig online kommuniziert, der Eintritt ist frei. Im Museum wird der Wissensdurst durch Führungen und Vorträge gestillt. Vor der Halle kümmert sich ein Catering-Dienst um das leibliche Wohl der Gäste. Es lohnt sich also, den Newsletter zu abonnieren, um keine Information und keinen Termin zu verpassen.

Classic Cars Toyota Celica T16
Toyota Celica T16: Classic Cars Die Unkaputtbare Celica T16

Tags:
Copyright 2021 autozeitung.de. All rights reserved.