SUV des Jahres 2019 Audi SQ8 TDI

von AUTO ZEITUNG 13.09.2019

Bei Audi kann man es nicht lassen: Trotz aller Kritik am Diesel und pikanter Diesel-Skandal-Verwicklung setzt man in Ingolstadt für die rasanten S-Modelle trotzig auf Selbstzünder. Warum? Einfach mal den SQ8 zu einer kleinen Runde ausführen, und alle Zweifel sind wie weggewischt. Gerade der großvolumige V8-Biturbodiesel ist das Sahnestück des extrovertiert gezeichneten Coupé-SUV. Da treten die wertige Machart, das großzügige Raumangebot und das aufwendige Fahrwerk des SQ8 beinahe in den Hintergrund. Der vom 48-Volt-Bordnetz gespeiste zusätzliche elektrische Verdichter stopft jeden Anflug von Turboloch, das Resultat ist fulminanter Durchzug aus dem Drehzahlkeller. Ab etwa 2200 Touren schaltet sich nach dem ersten Turbolader auch der zweite Lader hinzu und verwandelt den SQ8 in eine furchterregend schnelle Demonstration schierer Diesel-Power. Das Ganze läuft dann auch noch ungemein geschmeidig, spritzig und mit einem verblüffend emotionalen Sound – ausgerechnet der totgesagte Diesel gehört damit zu den attraktivsten Antrieben im gesamten Vergleich. In Summe wird der große Audi aber häufig als ein wenig unharmonisch und gewollt wahrgenommen, selbst wenn er mit dem optionalen Fahrwerkspaket advanced samt Allradlenkung, Wankstabilisierung und aktivem Hinterachsdifferenzial das Zeug hätte, ganz nach vorn zu wirbeln. Und so ist er zwar ein bestechend ingeniöses Auto und ein technischer Kompetenzbeweis, reißt einen aber nicht mit. Zurück zum Hauptartikel

Neuheiten Audi SQ8 TDI (2019)
Audi SQ8 TDI (2019): Motor & Austattung 435 PS im Audi SQ8 TDI

Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.