Subaru Ascent (2018): Erste Fotos & Motor Subaru stellt SUV Ascent vor

von Alexander Koch 05.01.2018

Subaru Ascent (2018) heißt der neue Geländewagen mit sportlicher Linienführung. Er basiert auf dem zuvor gezeigten VIZIV-7 SUV Concept, einer SUV-Studie mit Platz für bis zu sieben Personen.

Die Idee des größten Subaru aller Zeiten namens Subaru Ascent (2018) mit drei Sitzreihen und Platz für acht Passagieren basiert auf dem VIZIV-7 SUV Concept. Die 5,20 Meter lange Studie ist bereits das fünfte Mitglied in einer Reihe von Konzeptfahrzeugen, mit denen Subaru auf zukünftige Modelle hinweisen möchte. Der Kunstname VIZIV leitet sich dabei von "Vision for Innovation" ab und steht für die konsequente Weiterentwicklung vorhandener Crossover-Konzepte. Der nun daraus resultierende Ascent zeigt nicht nur, wie sich die Japaner ein großes SUV vorstellt, sondern auch, dass man den Wünschen der Zielgruppe nach einem größeren Subaru mit Platz für drei Sitzreihen und einer Menge Stauraum entgegenkommen möchte. Da die Hauptabnehmer in den USA vermutet werden, wird der Subaru Ascent (2018) konsequenterweise nur dort verkauft und auch gebaut – und zwar in Lafayette im US-Bundesstaaat Indiana.

Subaru Ascent (2018) im Video:

 
 

Erste Fotos vom Subaru Ascent (2018)

Als Serienmodell ist der Subaru Ascent (2018) marginal kleiner als die Studie, ist mit 5,05 Metern Länge, 1,99 Metern Breite und 1,84 Metern aber noch immer mehr als stattlich. Apropos stattlich: Wie das Subaru VIZIV-7 SUV Concept versprüht auch der serienreife Ascent eine ebenso kraftvolle wie dynamische Optik. Die Frontpartie ist durch eine hohe Motorhaube und ein nahezu senkrecht stehender, dreidimensional wirkender Kühlergrill geprägt, mit dem von Chromspangen eingefassten Markenzeichen. Flankiert wird der große Grill von bogenförmigen Scheinwerfern. Ein Unterfahrschutz und in schwarz eingefasste Radkästen unterstreichen den Eindruck von Robustheit, während die Linienführung eine kräftige Portion Sportlichkeit verleiht. Das Heck des Subaru Ascent (2018) ist von einem markanten Chromband dominiert, das sich über die gesamte Breite der Kofferraumklappe zieht.

Neuheiten Subaru XV (2017)
Subaru XV (2017): Preis & Crashtest  

XV erfolgreich im Crashtest

 

2,4-Liter-Boxer mit 260 PS im Ascent (2018)

Beim Antrieb setzt der Subaru Ascent (2018) auf typische Subaru-Tugenden, fährt mit einem 2,4 Liter großen und Turbo-aufgeladenen Boxermotor und 260 PS vor. Dank serienmäßigem Allradantrieb sollten die 375 Newtonmeter auch bei widrigen Bedingungen am Boden ankommen, hinzu kommt die Active Torque Vectoring genannte Drehmomentverteilung, die das Potenzial variabel zwischen den Rädern verteilt – je nach Grip. Bei Bedarf kann der Fahrer auch noch über Schaltpaddles in die Arbeit der Automatik eingreifen, etwa wenn die bis zu 2,3 Tonnen Anhängelast ausgereizt werden. Für diesen Verwendungszweck bietet Subaru nicht nur einen Anhänger-Assistenten, sondern auch eine Vielzahl weiterer Sicherheitssysteme an. Schließlich ist "EyeSight", das einen Abstandstempomaten, einen Spurhalteassistenten und ein Notbremssystem inkludiert, serienmäßig an Bord. Zur Serienausstattung des Subaru Ascent (2018) gehören unter anderem auch eine sechs Zoll große Multimedia-Einheit, das sich mit Smartphones verbinden lässt und einen 4G-LTE-Wifi-Hotspot anbietet. Preise nennt Subaru noch nicht.

Messe Mercedes CLS auf der LA Auto Show 2017
LA Auto Show 2017: Alle wichtigen Autos!  

Viele spannende Neuheiten in L.A.

Tags:

Wir kaufen dein Auto

Jetzt bewerten & verkaufen

Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.