Rückfahrkamera nachrüsten: Diese Modelle lohnen sich

Mit der Rückfahrkamera ist das Einparken leicht gemacht
Mit der Rückfahrkamera ist das Einparken leicht gemacht © iStock

Eine Rückfahrkamera ist praktisch, aber ab Werk teuer. Zum Glück lässt sie sich auch kabellos günstig nachrüsten. Das sind die besten Modelle bei Amazon.

 

Rückfahrkamera: Erleichterung beim Rückwärtsfahren 

Freie Sicht nach hinten ist heutzutage beim Autofahren keine Selbstverständlichkeit. Schnittige Hecks machen es schwer, beim Rückwärtsfahren den Abstand einzuschätzen. Da bietet eine Rückfahrkamera vor allem als Einparkhilfe den entscheidenden Vorteil.

Ab Werk oder Nachrüsten

Das Rückfahrsystem wurde früher hauptsächlich bei Lkw oder Reisebussen eingesetzt. Mittlerweile gehört die Kombination aus kleiner Kamera und Monitor aber auch im Pkw zur begehrten Ausstattung. Den Komfort lassen sich die Hersteller allerdings ab Werk teuer bezahlen. Sehr viel günstiger fällt das Nachrüsten der Rückfahrkamera aus.

 

Rückfahrkameras: Kaufempfehlungen

Hier kommen die beliebtesten Rückfahrkameras bei Amazon.de.

Hier findest du die beliebteste Rückfahrkamera bei Amazon © iStock
 

Kabellose Rückfahrkameras 

Kabellose Rückfahrkameras mit Funk oder Bluetooth sind besonders leicht einzubauen. Die Installation läuft generell so ab:

Die mit LED-Leuchten ausgestattete Kamera wird am Heck befestigt (meist am Nummernschild) und mit dem Kabel des Rückfahrscheinwerfers verbunden. So erhält sie Strom.

Außerdem wird der Monitor am Fahrersitz nur bei eingelegtem Rückwärtsgang aktiviert und lenkt ansonsten beim Fahren nicht ab. 

 

Rückfahrkamera Fazit

Toter Winkel, unübersichtliches Heck, Anhänger, getönte Scheibe: Eine Rückfahrkamera sorgt beim Rückwärtsfahren oder -einparken für freie Sicht. Achten Sie beim Kauf darauf, dass sich die Kamera leicht und sicher am Nummernschild befestigen lässt.

Wer beim Bildschirm auf eine gestochen scharfe Auflösung verzichten kann, bekommt schon zu günstigen Preisen eine gute Einparkhilfe. Da kann sich das Nachrüsten sogar bei Neuwagen lohnen.

Kabellose Funktechnik sorgt für eine unkomplizierte Installation. Wer mit einem Kabel im Innenraum leben kann, braucht sich hingegen um Übertragungsraten und mögliche Funkstörungen keine Gedanken zu machen.

Copyright 2018 autozeitung.de. All rights reserved.