Alle Infos zum Rolls-Royce Cullinan

Rolls-Royce Cullinan: Tuning von Klassen Die Krönung des Luxus-SUV

von Max Sonnenburg 19.10.2018

Eigentlich ist der Rolls-Royce Cullinan schon eine stattliche Erscheinung. Durch das Tuning von Klassen zur gepanzerten Stretchlimousine ist der Brite aber nochmal überwältigender.

Noch bevor der Rolls Royce Cullinan Ende 2018 bei den Händlern steht, hat Klassen, ein Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen, bereits Hand angelegt und das Luxus-SUV um 1,02 Meter in die Länge gezogen und zur Stretchlimousine umgebaut. Das Ergebnis misst 6,36 Meter in der Länge und verfügt über eine Panzerung nach Stufe 7. Für zusätzlichen Schutz sorgt der verstärkte Unterboden, der auch Minen standhalten soll. Ein gepanzertes Panorama-Glasdach gibt es optional. Das Limousinen-Tuning von Klassen bietet den gut betuchten Kunden nicht nur Sicherheit, sondern auch jede Menge Luxus: Der zusätzliche Platz, der im Innenraum gewonnen wurde, ist mit einer gegenüberliegenden Bestuhlung, Trennwänden, etlichen Lederfellen, LED-Ambientebeleuchtung und Bang & Olufsen Soundsystem aufgewertet worden. Die wichtigsten Funktionen sollen sich über das Smartphone steuern lassen. Angetrieben wird die Luxus-Limousine vermutlich vom serienbelassenen 6,75 Liter großen V12-Motor, der auch im Rolls-Royce Phantom arbeitet und imposante 571 PS leistet. Von der Bestellung bis zur Auslieferung veranschlagt der Fahrzeugbauer sechs Monate. 1,8 Millionen Euro sind am Ende des XXL-Umbaus fällig. Ihr Debüt wird die Rolls-Royce Cullinan Stretchlimousine wahrscheinlich auf dem Genfer Autosalon 2019 feiern. Mehr zum Thema: Die gepanzerte S-Klassen

Neuheiten Rolls-Royce Cullinan (2018)
Rolls-Royce Cullinan (2018): Ausstattung & Motor Rolls-Royce' erstes Luxus-SUV

Gepanzerte Range Rover von Klassen im Video:

 
 

Gepanzerter Rolls-Royce Cullinan von Klassen

Der Tuner Klassen, der sich auf die Fertigung von Luxus-Stretchlimousinen spezialisiert hat, ist kein Unbekannter auf dem Gebiet. Das Unternehmen aus Minden hat bereits etliche Luxus-Autos in die Länge gezogen. Darunter ist beispielsweise die Mercedes-Maybach S-Klasse, der Rolls-Royce Phantom und der Bentley Bentayga. Jedes der Fahrzeuge ist eine Einzelanfertigung und auf unterschiedlichste Weise bis ins letzte Detail verfeinert. Sofern die unzähligen Ausstattungs-Details auch für die Rolls-Royce Cullinan Stretchlimousine zu haben sind, werden es die Kunden nicht leicht haben, ihr Fahrzeug zu individualisieren.

Fahrbericht Rolls-Royce Cullinan (2019)
Neuer Rolls-Royce Cullinan (2018): Erste Testfahrt Rolls-Royce-SUV auf großer Fahrt

Tags:
Copyright 2019 autozeitung.de. All rights reserved.