Polizei NRW mustert Fahrzeuge aus: Auktion Alte Streifenwagen werden versteigert

von Christina Finke 13.01.2020

Die Polizei NRW will 2020 hunderte alte Fahrzeuge verkaufen. Unter den ausgemusterten Modellen finden sich neben Motorrädern und Nutzfahrzeugen auch ehemalige Streifenwagen und Autos der Kripo!

Rund 500 Fahrzeuge will die Polizei NRW 2020 ausmustern und anschließend verkaufen – darunter finden sich neben Autos der Kripo, Motorrädern und Nutzfahrzeugen auch ehemalige Streifenwagen. Vor allem geht es laut Innenministerium um Autos, die entweder beschädigt oder aus Sicht der Polizei zu alt sind. Privatkäufer sollen allerdings nur in ausdrücklich genehmigten Einzelfällen ein Modell erwerben können. Der Großteil der Fahrzeuge soll allerdings über Auktionen oder Online-Portale an Schrottunternehmer oder Behörden verkauft werden. Ein entsprechender Dienstleister, der sich um die Abwicklung kümmert, werde derzeit gesucht. Mehr zum Thema: Zahlungsrückstände bei der Polizei NRW

News Ford S-Max
Ford S-Max: Polizei NRW S-Max ersetzt glücklosen Polizei-3er

Kölner Polizei verschickt Warnbriefe (im Video):

 
 

Auktion ausgemusterter Fahrzeuge der Polizei NRW

Bevor die ausgemusterten Fahrzeuge der Polizei NRW verkauft werden können, müssen sie noch zurückgebaut werden. Es müssen etwa Blaulichter abgebaut, Funkgeräte entfernt und Folien von den blau-silbernen Streifenwagen abgezogen werden. Zu welchen Preisen die Polizeiautos angeboten werden sollen, werde man im Einzelfall sehen, so das Innenministerium. "Da es sich um eine solche Bandbreite an Fahrzeugsegmenten, -herstellern und -modellen handelt, die in Alter, Zustand und Laufleistung stärker nicht variieren könnte, ist eine pauschale Aussage schlicht nicht möglich." Mit der Einführung neuer Streifenwagen in Nordrhein-Westfalen habe der Verkauf der Fahrzeuge allerdings nichts zu tun.

News Hyundai Nexo
Polizeiautos weltweit: Überblick Spektakuläre Polizeiautos aus aller Welt

Tags:
Copyright 2020 autozeitung.de. All rights reserved.